Mittwoch, 17. Januar 2018

Letztes Update:04:46:51 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Aufbau der Hochwasserschutzwand im Stadtteil Neuendorf

Drucken
Aufgrund anhaltender ergiebiger Niederschläge und Schneefall verbunden mit hohen Temperaturschwankungen und Schneeschmelze innerhalb der vergangen Tage kommt es zu einem erneuten Anstieg der Wasserstände an Rhein und Mosel.
Nach Angaben des Hochwassermeldedienstes Rheinland-Pfalz in Mainz steigen die Pegel insbesondere am Rhein weiter an. Derzeit ist eine Überschreitung des Wasserstandes am Pegel Koblenz von 5,50 m im Laufe des frühen Donnerstages zu erwarten. Aufgrund der starken Niederschläge in den Einzugsgebieten von Rhein und Mosel muss weitergehend mit einem deutlichen Anstieg zum Wochenende gerechnet werden.

Der erste Teilabschnitt der Hochwasserschutzwand musste aufgrund der erhöhten Wasserstände bereits vor Weihnachten in Betreib genommen werden. Der nun zu erwartende Pegel erfordert zusätzlich den Aufbau des zweiten Teilabschnittes der Hochwasserschutzwand in Koblenz Neuendorf.
Aus diesem Grund wird die Feuerwehr Koblenz am 04.01.2018 ab 09:00 Uhr mit dem Aufbau der Hochwasserschutzwand im zweiten Teilbereich Koblenz-Neuendorf zwischen „Jakobstraße“ und „Am Ufer“ Höhe der Sportplätze beginnen.

Um die Aufbaumaßnahmen durchzuführen wird ein Parkverbot im Bereich der Hochwasserschutzwand „Am Ufer“ notwendig. Die Feuerwehr bittet die Anwohner frühzeitig ihre Fahrzeuge aus dem betroffenen Bereich zu entfernen.

Abfuhr der Weihnachtsbäume im Januar/Februar 2018

Drucken
Weihnachtsbaumsammlungen durch den Kommunalen Servicebetrieb Koblenz finden in jedem Stadtteil zweimal statt. Die Termine werden jedes Jahr im Abfallkalender unter dem jeweiligen Stadtteil veröffentlicht.

Die Weihnachtsbäume, max. 1,80 m lang, müssen ohne Schmuck, ohne Lametta und ohne Ständer am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr bzw. am Vorabend der Abfuhr frühestens ab 19.00 Uhr an den Straßenrand gelegt werden. Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz bittet die Bevölkerung keinen sonstigen Grünschnitt dazuzulegen – dieser wird nicht mitgenommen.

Hier die Termine der beiden Weihnachtsbaum-Straßensammlungen:

Stadtteil,  1. Termin,  2. Termin
Altstadt, 08.01.2018, 25.01.2018
Arenberg, 23.01.2018, 20.02.2018
Arzheim, 23.01.2018, 20.02.2018
Asterstein, 10.01.2018, 30.01.2018
Bubenheim, 17.01.2018, 14.02.2018
Ehrenbreitstein, 10.01.2018, 30.01.2018
Goldgrube, 09.01.2018, 29.01.2018
Güls 1, 26.01.2018, 16.02.2018
Güls2, 26.01.2018, 16.02.2018
Horchheim, 11.01.2018, 01.02.2018
Horchheimer Höhe, 11.01.2018, 01.02.2018
Immendorf, 23.01.2018, 20.02.2018
Karthause 1, 16.01.2018, 06.02.2018
Karthause 2, 15.01.2018, 05.02.2018
Karthause 3, 15.01.2018, 05.02.2018
Kesselheim, 17.01.2018, 14.02.2018
Lay, 12.01.2018, 02.02.2018
Lützel, 17.01.2018, 14.02.2018
Moselweiss, 09.01.2018, 29.01.2018
Metternich 1, 22.01.2018, 19.02.2018
Metternich 2, 22.01.2018, 19.02.2018
Neuendorf, 24.01.2018, 07.02.2018
Niederberg, 10.01.2018, 30.01.2018
Oberwerth, 09.01.2018, 29.01.2018
Pfaffendorf, 19.01.2018, 31.01.2018
Pfaffendorfer Höhe, 19.01.2018, 31.01.2018
Rauental, 12.01.2018, 02.02.2018
Rübenach 1, 18.01.2018, 15.02.2018
Rübenach 2, 18.01.2018, 15.02.2018
Stolzenfels, 16.01.2018, 06.02.2018
Stadtmitte, 08.01.2018, 25.01.2018
Vorstadt, 08.01.2018, 25.01.2018
Wallersheim, 24.01.2018, 07.02.2018

Seinen Weihnachtsbaum kann man auch selbst bei der Grünschnittkompostieranlage in Niederberg abgeben. Sie befindet sich in der Greiffenklaustraße und hat im Winter (01.11-31.03.) folgende Öffnungszeiten:
Mo. + Do. 8.00 – 12.00 + 13.00 – 15.00 Uhr,
Di. + Fr. von 8.00 – 12.00 + 13.00 – 17.00 Uhr
Mi. + Sa. von 8.00 – 12.00 Uhr.
Noch Fragen – rufen Sie uns einfach an unter Tel. 129-4518 bzw. 129-4519.

Beatusbad geschlossen

Drucken
(29.12.17) Wegen einer am gestrigen Donnerstag aufgetretenen technischen Störung, muss das Beatusbad bis auf weiteres geschlossen bleiben. Es wird gemeldet, sobald der Badebetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Kalender „Ein Licht für Koblenz“ überreicht

Drucken
Vorstellung des neuen "Ein Licht für Koblenz"-Kalenders 2018 im Rathaus: v.l. Heinz-Jörg Wurzbacher, Julia Kübler, OB Joachim Hofmann-Göttig, Antonie Heider, Peter Römer

Traditionell zum Jahresende überreichten Vertreterinnen und Vertreter  von „Ein Licht für Koblenz e.V.“ Ihren neuen Kalender 2018 im Rathaus an Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig. „Ein Licht für Koblenz e.V.“ ist ein Hilfsverein von Koblenzern für Koblenzer. Vereinsziel ist es, unverschuldet in Not geratenen Menschen in erster Linie durch Sachleistungen Hilfen zu geben. Der nunmehr fünfte Kalender des Vereins mit abendlichen und nächtlichen Koblenz-Motiven der Lichtkünstler Heinz-Jörg Wurzbacher und Garry Krätz ist in gesteigerter Auflage erschienen. Informationen gibt es unter www.ein-licht-fuer-koblenz.de.

Koblenzer Weihnachtsmarkt begeisterte

Drucken
Auch in diesem Jahr zählte der Weihnachtsmarkt in Koblenz zu den schönsten seiner Art in der Region. Rund 130 Stände auf den Plätzen der Altstadt, sowie ein attraktives und festliches Rahmenprogramm sorgten für die perfekte Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Die Kooperationspartner Koblenz-Touristik und D. Koenitz GmbH als Veranstalter, gehen für den am Freitag beendeten Weihnachtsmarkt von einer Zahl jenseits von 400.000 Besucherinnen und Besuchern aus, welche sich durch die einzigartige Kulisse in der Koblenzer Altstadt haben verzaubern lassen. Und dies vor allem trotz einiger regenintensiver Veranstaltungstage im November und Dezember.

„Der Koblenzer Weihnachtsmarkt ist mittlerweile einer der größten in Rheinland-Pfalz und damit auch eine unserer wichtigsten touristischen Veranstaltungen geworden“, zeigt sich Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig erfreut über die positive Entwicklung des Weihnachtsmarktes in den vergangenen Jahren und führt weiter aus: „Bemerkbar macht sich dies auch an den zuletzt steigenden Übernachtungszahlen nationaler und internationaler Gäste in der Vorweihnachtszeit, von denen uns Koblenzer Hoteliers berichten.“

Die Gäste des Weihnachtsmarktes sorgen jedoch nicht nur für Betriebsamkeit auf den Veranstaltungsflächen, sondern bewirken auch Umsatz beim innenstädtischen Einzelhandel und der Gastronomie, gerade in den Übergangs- und Verbindungsbereichen zwischen den einzelnen Marktflächen der verschiedenen Altstadtplätze.

„Was auch für den Erfolg unseres Weihnachtsmarktes spricht, ist die große Zahl an Standbetreibern, die immer wieder und gerne nach Koblenz kommen“, berichtet Veranstalter Marco Koenitz und kann feststellen: „Als Volltreffer hat sich die diesjährige Ausweitung des Weihnachtsmarktes auf den Görresplatz mit seinem Sternenmarkt erwiesen, welche von den Gästen als willkommene Ergänzung und Abwechslung angesehen wurde.“

Während das Winter-Forum auf dem Zentralplatz mit seiner Eislaufbahn nun noch bis zum 7. Januar geöffnet ist, geht der Blick von Koblenz-Touristik und D. Koenitz GmbH schon auf den Weihnachtsmarkt 2018. Dieser wird vom 23. November bis 22. Dezember wieder vorweihnachtlichen Zauber in die Stadt bringen.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL