Montag, 19. Februar 2018

Letztes Update:05:58:26 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Metzgerei Engelbert: Auf Erfolgsspur mit regionale Produkte bester Qualität

Drucken

Regelmäßig erhält der familiengeführte Meisterbetrieb von Heike und Markus Kramb Bestnoten für seine regionalen Produkte. Auch im Jahr 2017 konnten Sie sich über zahlreiche Auszeichnungen und Pokale freuen, welche sie für Ihre qualitativ hochwertigen Produkte aus eigener Herstellung erhalten haben.

Im Frühjahr 2017 überzeugten die Produkte der Metzgerei Engelbert in der Qualitätsprüfung durch „herausragenden Geschmack und einwandfreie Herstellung“. Insgesamt konnte sich Metzgermeister Markus Kramb über 5 Auszeichnungen in Gold und 2 in Silber freuen. In Anerkennung besonderer Qualität in gleich mehreren Produktkategorien wurde der Betrieb zusätzlich mit einer Pokalauszeichnung „Meister-Stücke 2017“ gehrt.

Im Herbst 2017 folgte mit der Verleihung des Sonderpokals FSK 2017 beim Wettbewerb der regionalen Produkte in Rheinland-Pfalz durch die CDU Landesvorsitzende Julia Klöckner ein weiterer Höhepunkt. Dieser Pokal wird an Betriebe vergeben, die über einen Zeitraum von 5 Jahren kontinuierlich an dem Wettbewerb teilgenommen haben und dabei immer mindestens 3 Produkten die Auszeichnung Gold erzielt haben. Die dadurch messbare Nachhaltigkeit soll durch die Auszeichnung belohnt werden.

Stadtbürgermeister Horst Vogt und Sandra Meyer, Leiterin der Tourist-Information (1. und 4. v.l.), freuen sich, einen so engagierten und erfolgreichen Betrieb in St. Goar zu haben und gratulierten Herrn Kramb und seiner Frau zu den zahlreichen Auszeichnungen.

Sprechstunde des Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Drucken

Der Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung im Rhein-Hunsrück-Kreis, Klaus Gewehr, bietet jeden Monat eine Sprechstunde in der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in Simmern an. Herr Gewehr steht den Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörigen und Interessenvertretern im Rhein-Hunsrück-Kreis als Ansprechpartner für besondere Anliegen und Probleme zur Verfügung. In regelmäßigen Kontakten zu den regionalen Einrichtungen und Diensten sowie zur Kreisverwaltung setzt er sich für die Belange von Menschen mit Behinderung und die Verbesserung von Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung ein.

Die nächste Sprechstunde von Herrn Gewehr findet am Donnerstag, 08. Januar 2018, in der Kreisverwaltung in Simmern von 14 bis 16 Uhr statt. Anmeldung – aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich – bei Doris Becker, Telefon 06761 82-125, oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Impfung beim Gesundheitsamt der Kreisverwaltung in Simmern

Drucken

Im Rahmen der Gesundheitsvorsorge bietet das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in Simmern in regelmäßigen Abständen kostenfrei Impfungen gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Keuchhusten und Poliomyelitis (Kinderlähmung) an. Der Impfschutz gegen Tetanus und Diphtherie soll nach erfolgter Grundimmunisierung alle zehn Jahre durch eine Impfung aufgefrischt werden. Gegen Poliomyelitis ist man im Erwachsenenalter nach erfolgter Grundimmunisierung dauerhaft geschützt. Nur bei Reisen in Länder mit Poliomyelitis-Risiko wird noch eine Auffrischimpfung als Reiseimpfung empfohlen.

Der nächste Impftermin im Gesundheitsamt Simmern, Hüllstraße 13, ist am Mittwoch, 07.02.2018, von 14 bis 17 Uhr. Wichtig: Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit! Weitere Infos zu den Impfungen erhalten Sie unter der Telefonnummer 06761 82-701.

• Vollsperrung der L 113 zwischen Münstermaifeld und Gappenach

Drucken

Im Raum Münstermaifeld werden im Rahmen des Neubaus von Höchstspannungsleitungen in diesem Jahr zeitweilig auch Landstraßen gesperrt.

Wir sind in diesem Zusammenhang als spezialisierter Verkehrssicherer im Einsatz, um die verkehrsbehördlichen Anordnungen des Kreises und der Verbandsgemeinde umzusetzen.

Angeordnet sind:

  • Vollsperrung der L 113 zwischen Münstermaifeld und Gappenach.
  • Einrichtung einer Umleitungsstrecke U1 von Gappenach nach Münstermaifeld  via Mertloch und Naunheim
  • Einrichtung einer Umleitungsstrecke U5 von Gierschnach nach Gappenach via Münstermaifeld, Naunheim und Mertloch
  • Einrichtung von Hinweistafeln in den betroffenen Ortschaften.

Die Sperrung dauert generell vom 31.01.2018* bis zum 08.02.2018.  *(9 Uhr)

Um den Tourismus und den Wochenendverkehr für Ortskundige zu erleichtern, werden – im Falle eines ungehinderten Bauablaufes – die Sperrpunkte vom 03.02.2018 bis 04.02.2018 geöffnet.

Da die De-/Montage der Freileitungen für unbeteiligte Dritte im öffentlichen Verkehrsraum unter den Leitungen und im direkten Umfeld lebensgefährlich sein könnte, wird durch die Sperrungen eine hermetische Schutzzone geschaffen.

Die Absperrungen müssen von den Verkehrsteilnehmern unbedingt beachtet und respektiert werden. Die Absperrungen dürfen auf keinen Fall umgangen oder ‚überklettert‘ werden.

Da die Sperrung für sämtliche Verkehrsteilnehmer gilt, beinhaltet diese Sperrung auch das Verbot für Radfahrer und Fußgänger.

Die Rettungsleitstelle, die Polizei sowie der ÖPNV sind in die Thematik eingebunden und sämtliche Dienste sind gewährleistet.

Öffnungszeiten der Kreisverwaltung an den närrischen Tagen

Drucken

Die Fastnacht hinterlässt auch bei der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis ihre Spuren.

Die Öffnungszeiten werden für die närrischen Tage wie folgt geändert:

Am Schwerdonnerstag, 8. Februar, entfällt der Dienstleistungsabend der Kreisverwaltung. Die Kfz-Zulassungsstelle Simmern ist von 7:30 bis 14 Uhr durchgehend geöffnet. Ausländerbehörde, Führerscheinstelle sowie Jagd- und Waffenbehörde der Kreisverwaltung sind von 8  bis 14 Uhr geöffnet. Das Info-Center ist bis 16 Uhr geöffnet. Das Kreisarchiv ist an diesem Tag nicht besetzt.

Am Rosenmontag, 12. Februar, sind die Kreisverwaltung, das Gesundheitsamt und die Außenstelle der Kfz-Zulassungstelle in Boppard ganztags geschlossen.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL