Mittwoch, 17. Januar 2018

Letztes Update:04:46:51 PM GMT

region-rhein.de

Ergänzungswahl zur Vertreterversammlung der Volksbank RheinAhrEifel

Drucken

22 neue Vertreter stehen für die Region rund um Mülheim-Kärlich und Winningen

Mülheim-Kärlich/Winningen – 03.01.2018. Die wahlberechtigten Mitglieder der ehemaligen Volksbank Mülheim-Kärlich haben 22 neue Vertreter aus der Region rund um Mülheim-Kärlich und Winningen in die Vertreterversammlung der Volksbank RheinAhrEifel gewählt. Die Ergänzungswahl fand statt, da die beiden Banken im Sommer 2017 miteinander verschmolzen sind. Die neuen Vertreter stehen jeweils für 150 Mitglieder und decken die Mitgliederstruktur der Volksbank RheinAhrEifel ab. Das gilt für den Anteil Frauen/Männer, die Alters- und Berufsgruppen sowie die Regionen bzw. Orte, in denen die Menschen leben. Sie bleiben zunächst bis zur nächsten regulären Vertreterwahl im Amt, die im 2. Halbjahr 2018 stattfindet. Nach der Zuwahl gehören jetzt 607 Vertreter der Vertreterversammlung der Volksbank RheinAhrEifel an. Die Versammlung ist das Parlament der Bank und agiert als Bindeglied zwischen den über 95.000 Mitgliedern und der Bank. Durch ihre Mitbestimmung wird sichergestellt, dass die Bank sich an den Belangen ihrer Mitglieder orientiert. Die Vertreterversammlung wählt die Mitglieder des Aufsichtsrats sowie die Regionalbeiräte. Darüber hinaus entscheidet sie über die Feststellung des Jahresabschlusses, die Gewinnverwendung sowie über weitere wichtige Themen wie Fusionen.

Unter allen Wählern hat die Genossenschaftsbank ein Audiogerät zur Nutzung der Sprachassistentin Alexa verlost. Gewonnen hat Alexander Elskamp aus Mülheim-Kärlich. Den Gewinn überreichte ihm Katrin Jung, Beraterin in der Filiale Mülheim-Kärlich.