Dienstag, 19. September 2017

Letztes Update:04:43:20 PM GMT

region-rhein.de

Wiedereinstieg hat Perspektive – noch nie waren die Chancen besser

Drucken

Neuwied. Am 6. November startet bereits zum dritten Mal die Demografie-Woche in Rheinland-Pfalz mit dem Ziel das öffentliche Augenmerk auf den gesellschaftlichen Wandel zu lenken, der durch die veränderte Altersstruktur der Bevölkerung entsteht.

Das Mehrgenerationenhaus Neuwied, die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis und die Beauftragten für Chancengleichheit der Arbeitsagentur und des Job-Centers nutzen die Demographie-Woche, um auf die Chancen für Frauen auf dem Arbeitsmarkt aufmerksam zu machen. „Die demographische Entwicklung erlaubt es nicht, auf das Erwerbspotenzial von Frauen zu verzichten“, so Wiebke Birk-Engel von der Arbeitsagentur Neuwied für die Veranstalterinnen. „In den letzten Jahren sind die Chancen für Frauen um ein vielfaches besser geworden, nicht nur, dass der Fachkräftemangel die Arbeitgeber zwingt flexibler zu werden, auch die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind seitens der öffentlichen Unterstützung deutlich verbessert“, die Beauftragte für Chancengleichheit weiter.

So ist der Titel, der geplanten Infoveranstaltung auch gleich Programm:
„Wiedereinstieg hat Perspektive – noch nie waren die Chancen besser“.

Fachleute informieren über Aus- und Weiterbildung in Teilzeit, Studieren ohne Abitur oder Aufstiegs-BAföG und geben Tipps zu Kinderbetreuung, Minijob und Absicherung im Alter. Sie beantworten Fragen zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse, sowie zu Bildungsangeboten für Migrantinnen und geben Infos für Existenzgründerinnen.

Viele Institutionen stehen mit Ihrem Beratungsangebot zu Verfügung um Perspektiven und Möglichkeiten für das berufliche Fortkommen aufzuzeigen.

Erste Infos gibt es bereits jetzt unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Tel.: 02631 – 891 560.