Dienstag, 21. November 2017

Letztes Update:07:15:11 PM GMT

region-rhein.de

Mirjam – Gottesdienst 2017: Wo das Reden Mut verlangt

Drucken

Zum diesjährigen Mirjam-Gottesdienst laden die evangelische Kirchengemeinde Raubach, die Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Puderbach und der Verein Trotzdem-Lichtblick e.V. - Verein gegen sexuellen Missbrauch/ Frauennotruf e.V am

24. September, um 10.00 Uhr in die Evangelische Kirche Raubach ein.

Im Anschluss an den Gottesdienst ist Zeit für Gespräche bei einem kleinen Imbiss.

In diesem Jahr hat der Mirjam-Gottesdienst das aktuelle Thema „Wo das Reden Mut verlangt - Über sich hinaus wachsen - Grenzen überschreiten“

Im Mittelpunkt steht die kanaanäische Frau in Matthäus 15,21ff. Sie übertritt mutig religiöse und gesellschaftliche Grenzen, um für ihre Sachen zu kämpfen.

Im großen Vertrauen an die unbegrenzte Güte Gottes hält sie an Jesus als dem rettenden Messias fest und überzeugt ihn gewitzt davon, dass Gottes Heil über die als selbstverständlich gedachten Grenzen hinweg reicht. Damit erreicht sie nicht nur die Heilung ihrer Tochter, sondern öffnet auch dem Evangelium die Türen in die Völkerwelt.

Der Gottesdienst zum Mirjam - Sonntag hat die Gemeinschaft von Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft zum Thema. Es wird in der Evangelischen Kirche im Rheinland seit rund 20 Jahren gefeiert.