Sonntag, 19. November 2017

Letztes Update:07:48:31 PM GMT

region-rhein.de

Wie die Welt klingt:

Drucken

Kinder in Bendorfer Medardus-Grundschule lernen jetzt mit Hörstiften

(Koblenz/Bendorf, 23.10.2017). Hörstifte? Was soll das denn sein? Die Kinder in der Bendorfer Medardus-Grundschule wissen damit etwas anzufangen. Viele von ihnen sind nicht mit deutscher Sprache aufgewachsen und haben, ob bei der Einschulung oder auch beim Hinzukommen in späteren Schuljahren, Schwierigkeiten, dem Unterricht zu folgen.

Hier setzt die Medardus-Grundschule an: Im Sprachförderunterricht sind sogenannte TING-Stifte im Einsatz. Mit dem Stift tippt man auf Bilder oder Sätze im dazugehörenden Buch und bekommt den Inhalt vorgelesen. So werden Hör- und Sehsinn gleichermaßen angesprochen und das Sprachenlernen erleichtert. Aber auch Geräusche, Lieder, Rätsel und Reime kann der Stift wiedergeben und so in vielen Fächern eine sinnvolle spielerische Ergänzung zum Unterricht sein.

Rund 70 Euro kostet die Kombination aus einem Stift mit Buch. Der Förderverein ist daher dringend auf Unterstützung angewiesen. Eine tolle Idee, findet auch Werner Birkenheier von der Volksbank Koblenz Mittelrhein, und steuerte prompt 1.000 Euro als Spende bei. „Die Kinder haben richtig Spaß mit den Lernmitteln, das ist gut investiertes Geld“, stellte er bei seinem Besuch in Bendorf fest.