Sonntag, 17. Dezember 2017

Letztes Update:08:21:03 PM GMT

region-rhein.de

RKK-Auszeichnungen bei KG So sind wir Buchholz

Drucken

Das Foto zeigt (v.li.): Sitzungspräsident Andreas Beck, Erwin Rüddel, Sabrina Stockhausen, Hannah Sommerberg, Cathrin Becker-Wonsack, Verena Cierpka, Rita Cremer, 2. Vorsitzenden Stefan Dodemont und Vorsitzende Monika Wilsberg.

„Wir pfeifen auf die Sorgen“, lautet das aktuelle Motto zur 111. Session der Karnevalsgesellschaft So sind wir Buchholz.

Das bei der KG in Sachen Aktive kein Anlass zum Trübsal blasen besteht, zeigte sich bei der Sessions-Eröffnung. Da konnte Erwin Rüddel, als Bezirksvorsitzender der Rheinische Karnevals-Korporationen e.V. (RKK), Aktive der Buchholzer Karnevalsgesellschaft ehren und auszeichnen. - Cathrin Becker-Wonsack war Anfang der 90er „des zurückliegenden Jahrhunderts“ die kleinste Kinder-Funke. „Schon in diesem Amt konnte sich Cathrin in Szene setzen und behaupten“, hieß es. Nach einer Pause stieg sie wieder ins aktive Karnevalsleben ein. So überzeugte sie von 2001 bis 2010 beim Gardetanz als Mariechen der Stadtsoldaten.

Anschließend hat sie als Trainerin ihr Engagement fortgesetzt. Von 2012 bis 2014 organisierte Cathrin Becker-Wonsack gemeinsam mit Stefan Dodemont den Dämmerschoppen. Ein Highlight war die Session 2014/2015. Da begeisterte Cathrin als Prinzessin mit ihrem Daniel die Buchholzer Narren. - Hannah Sommerberg war von 1998 bis 2002 bei den Kinderfunken und daran anschließend bis 2008 bei den Jungfunken aktiv. Seitdem begeistert sie bei den Funken Rot-Weiß im Garde- und Showtanz. Ihre Erfahrungen veranlassten Hannah mehr Verantwortung zu übernehmen. Nicht unerwähnt blieb, dass sich die engagierte Karnevalistin auch aktiv in den Wagenbau der Funken einbringt. - Sabrina Stockhausen ist ebenfalls eine Säule der KG Buchholz. Sie war von 1996 bis 2000 bei den Kinderfunken und darauf folgend bis 2006 bei den Jungfunken aktiv. Daran schlossen sich auch bei ihr mit Garde- und Showtanz die Funken Rot-Weiß an. In den vergangenen Jahren wurde Sabrina kompetente Ansprechpartnerin und in die Organisation der Veranstaltungen eingebunden, wobei auch sie immer mehr Verantwortung übernimmt.

Erwin Rüddel lobte das ehrenamtliche Engagement zur närrischen Brauchtumspflege und zeichnete die drei Vorgenannten mit der RKK-Verdienstmedaille in Bronze aus. – Rita Cremer und Verena Cierpka traf es noch eine Stufe höher an. Das „echt Buchholzer Mädchen“ Rita Cremer gehörte von 1975 bis 1981 zu den Musketieren, wo sie ihre musikalische Visitenkarte abgab. Von 1981 bis 1985 war sie Aktive der Funken Rot-Weiß. Büttenreden sind „auch das Ding“ von Rita Cremer. So war sie jahrelang mit Uschi Lüttgen bei den Möhnen in der Bütt. Bei der KG begeisterte sie 13 Jahre lang im Zwiegespräch mit Emil Kostermann als „Emil & Karl“. Weitere Höhepunkte waren Vorträge zum 100-jährigen der KG und zum 66-jährigen der Stadtsoldaten. Unvergessen bleibt die Session 2010/2011. Da stellte Rita Cremer mit ihrem Hans-Peter das Prinzenpaar. - Verena Cierpkas Motto lässt sich mit „Ein Leben für den karnevalistischen Tanzsport“ beschreiben. Von 1993 bis 1999 war sie bei den Kinderfunken. Anschließend bis 1999 bei den Jungfunken und von 2000 bis 2008 bei den Funken Rot-Weiß. Seit 2005 ist Verena Trainerin der Kinder- und Jungfunken und seit 2007 zusätzlich auch Trainerin bei den Funken Rot-Weiß. „Neben ihrem unermüdlichen Engagement als Trainerin überzeugt Verena noch als Seelentröster, Motivator und Leitfigur für die Kinder und Jugendlichen in der KG“, wurde betont. - Für die RKK Anlass die beiden aktiven Karnevalistinnen durch Erwin Rüddel mit der Verdienstmedaille in Silber zu ehren. „Ich kann es gar nicht oft genug betonen, wie wichtig das Ehrenamt in den Vereinen für gemeinschaftlichen Zusammenhalt und zur Bewahrung von Traditionen ist. Deshalb gilt den hier ausgezeichneten Karnevalistinnen größte Anerkennung und großer Dank“, bekräftigte Erwin Rüddel.