Mittwoch, 17. Januar 2018

Letztes Update:04:46:51 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Polizei St. Goarshausen spendet an die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V.

St. Goarshausen (ots) - Im Rahmen einer kleinen Feierstunde fand in der Vorweihnachtszeit bei der PI St. Goarshausen die Übergabe einer Spende über 500 EUR an den Verein Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. (EIKKK) statt. Es handelte sich um den Erlös aus dem mittlerweile traditionellen Oktoberfest der Polizeiinspektion. Der Inspektionsleiter, EPHK Wolfgang Best, überreichte mit Freude die Spende an die Vorsitzende der Initiative Frau Helma Kutzner.

Polizeidirektion Montabaur

Schaufensterscheibe eingeschlagen

Kamp-Bornhofen (ots) - In der Silvesternacht, 01.01.2018, zwischen 00:15 Uhr und 11 Uhr, wurde in Kamp-Bornhofen, Schulstraße - sogenannter "Alter Markt", durch einen bislang unbekannten Täter eine Schaufensterscheibe eines derzeit leerstehenden Geschäftes zerstört.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion St. Goarshausen erbeten.

Polizeiinspektion St. Goarshausen

Polizeipräsidium Koblenz

Koblenz (ots) - Die Polizei wünscht allen Lesern ein frohes neues Jahr!

Fahrrad entwendet

Am 31.12.2017 wurde gegen 12.50 Uhr aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Koblenzer Straße ein blaues Mountainbike der Marke Cube entwendet. Es bestehen derzeit keine Täterhinweise. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1030.

Sachbeschädigung

In der Nacht zum 01.01.2018 gegen 01.30 Uhr fiel einer Polizeistreife in der Schloßstraße ein umgeworfener Blumenkübel auf, welcher gegen die Fahrertür eines geparkten PKW gefallen war und an diesem einen Schaden verursachte. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1030.

Körperverletzung

Am Florinsmarkt kam es am 01.01.2018 gegen 04.00 Uhr zu Streitigkeiten zwischen zwei Männern, in deren Verlauf einem 24-jährigen Mann aus Lahnstein ins Gesicht geschlagen wurde. Der Täter konnte unerkannt flüchten.

Beschreibung:

Südländisches Aussehen, ca. 20-30 Jahre, Oberlippenbart, kurze gelockte Haare, trug zur Tatzeit einen beigen Mantel. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1030.

PKW aufgebrochen

Am 31.12.2017 zwischen 19.00 und 21.30 Uhr wurde an einem "Am Moselstausee" geparkten PKW die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen. Aus dem Fahrzeuginnern wurden das Lenkrad und eine Sporttasche entwendet. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1030.

Einbruch

Am 31.12.2017 in der Zeit zwischen 15.00 und 23.55 Uhr kam es zu einem Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Erfurter Straße. Da es keine Hinweise auf die Täter gibt, bittet die Polizei Koblenz um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0261-1030.

Entwendetes Fahrrad aufgefunden

Am Morgen des 31.12.2017 stellten Beamte der Polizei Koblenz ein Fahrrad sicher, dass aller Wahrscheinlichkeit nach zuvor im Bereich der Trierer Straße entwendet worden war. Hierbei handelt es sich um ein rotes Fahrrad der Marke KTM. Der Eigentümer bzw. Zeuge wird gebeten, sich mit der Polizei Koblenz Metternich unter der Rufnummer 0261/ 103-2910 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigungen durch Anzünden von Mülltonnen

In der Silvesternacht wurden in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 00:30 Uhr durch bislang unbekannte Täter mehrere Mülltonnen im Bereich Fritz-Zimmer-Straße durch Brandlegung zerstört. Ein weiterer Brand entstand in der gleichen Nacht im Bereich Oberdorfstraße, wo durch eine brennende Mülltonne ein danebenstehendes Fahrzeug beschädigt wurde. Hinweise nimmt die Polizei Koblenz Metternich unter der Rufnummer 0261/ 103-2910 entgegen.

Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

ad Neuenahr-Ahrweiler (ots) - Brand einer Festbrennstoffheizung Durch den technischen Defekt des Steuergerätes einer Heizung geriet die in einem Wohnhaus in Berg-Freisheim stehende Anlage am Silvesternachmittag in Brand. Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden. Ein Schaden am Gebäude entstand nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Die Schadenshöhe wird derzeit auf ca. 20.000,- EUR geschätzt.

Brände durch Feuerwerkskörper In der Nacht zum 01.01. kam es gegen 00.00 Uhr in der Unterstraße, Bad Neuenahr, zum Brand einer Hecke. Durch die umsichtigen Anwohner konnte der Brand weitestgehend noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden, so dass auch ein nahe der Hecke stehender PKW nicht in Brand geriet. Von Zeugen wurde angegeben, dass der Brand durch einen vom Balkon Richtung Hecke geworfenen Feuerwerkskörper entstanden sein soll. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Gegen 03.15 Uhr geriet in der Wilhelmstraße in Ahrweiler eine Hecke in Brand. Auch hier konnten Anwohner mit einem Feuerlöscher die brennende Hecke ablöschen. Die Brandursache konnte in diesem Fall noch nicht festgestellt werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- EUR.

Zu einem Flächenbrand kam es gegen 04.45 Uhr auf einer Grünfläche im Bereich der Heerstraße. Auch hier waren offensichtlich Feuerwerkskörper die Brandursache: von einer auf der Weise abgestellten und dort gezündeten Feuerwerksbatterie hatte das Feuer auf die Grünfläche übergegriffen, so dass eine Fläche von etwa 400 m² abbrannte. Das Feuer wurde von der FFW gelöscht.

Bedrohung / Beleidigung Gegen 04.15 Uhr meldete ein Taxifahrer eine Bedrohung und Beleidigung durch einen Fahrgast: Der Taxifahrer hatte seinen Gast von einer Neuenahrer Gaststätte nach Heimersheim gefahren. Noch während der Fahrt gerieten Fahrer und Fahrgast aus nicht nachvollziehbaren Gründen in Streit, in dessen Verlauf der Fahrgast den Taxifahrer verbal bedrohte und beleidigte. Gegen den alkoholisierten Mann wurde Strafanzeige erstattet.

Diebstahl / Verlust einer Damenhandtasche Während des Feuerwerkes in der Telegrafenstraße hatte eine 34-jährige ihre Handtasche mit Bargeld, Schmuck und Aufenthaltstitel an einer Hauswand in der Telegrafenstraße abgestellt. An der Örtlichkeit waren während des Feuerwerkes ca. 50 Personen anwesend. Als die Geschädigte später ihre Handtasche wieder an sich nehmen möchte, stellte sie das Fehlen ihrer Tasche fest. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400,- EUR.

Wohnungseinbrüche In der Grafschaft und in Ahrweiler kam es in der Silvesternacht zu jeweils einem Einbruchdiebstahl: In Grafschaft gelangten der oder die Täter nach Aufhebeln eines Küchenfensters in das betroffene Wohnhaus. Nach bisherigen Feststellungen wurde ein Computer gestohlen. In Ahrweiler wurde ebenfalls während der Abwesenheit der Bewohner durch das Küchenfenster Zutritt zum Haus verschafft und das Wohnhaus nach Diebesgut durchsucht. Hier wurden ebenfalls Computer aber auch Handys, Bargeld und Schmuck entwendet. In beiden Fällen steht die Höhe des Schadens noch nicht fest. Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641-9740

19-Jähriger verletzt 23-Jährigen durch Messerstich lebensbedrohlich

Hachenburg (ots) - Am 01.01.2018, um ca. 03:00 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße in Hachenburg aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Streit zwischen dem 19-jährigen Beschuldigten, welcher sich in Begleitung seiner 17-jährigen Freundin befand, und dem 23-jährigen Geschädigten, welcher sich in Begleitung seines 20-jährigen Cousins befand. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Geschädigte offenbar durch einen Messerstich im linken oberen Schulterbereich verletzt wurde. Es gelang ihm und seinem Begleiter eine wenige hundert Meter entfernt zufällig stehende Streifenwagenbesatzung der Polizei zu erreichen und dort Hilfe zu erlangen. Während der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen meldete sich der Beschuldigte telefonisch bei der Polizei und ließ sich an seinem Aufenthaltsort widerstandslos vorläufig festnehmen. Der Geschädigte befindet sich nach aktuellem Stand der Ermittlungen nicht mehr in Lebensgefahr. Die Ermittlungen dauern noch an.

Polizeidirektion Montabaur

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL