Dienstag, 19. September 2017

Letztes Update:04:54:56 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Polizeipräsidium Koblenz

tadtgebiet Koblenz (ots) - Fahrraddieb gestellt Am Freitagnachmittag, den 01.09.2017 entdeckte die Geschädigte, ihr am Vortag entwendetes Fahrrad auf der Karthause. Kurzer Hand nahm ihr Sohn die Verfolgung auf und hielt den 16 jährigen Fahrraddieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dieser gab den Diebstahl zu und das Fahrrad konnte der rechtmäßigen Besitzerin ausgehändigt werden. Allerdings erwartet den Dieb nicht nur die Anzeige wegen des Fahrraddiebstahls. Bei ihm konnten Hinweise auf einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt werden. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Papagei "Elli" wird vermisst Am Freitag, den 01.09.2017, gegen 20 Uhr wendet sich verzweifelt das Frauchen von Papagei "Elli" bei der Polizeiinspektion Koblenz 2 in Metternich. Diese bittet um polizeiliche Unterstützung, weil ihr Papagei ausgebüxt ist. "Elli" ist Luftlinie von Dieblich in Richtung Kobern-Gondorf entflohen. Beschreibung: Ara-Papagei blau / gelb Name: "Elli" (er kann seinen Namen auch aussprechen!) handzahm. Bei Sichtung oder Auffinden des Ausreißers wenden sie sich bitte unter 0261-103 2910 an die Polizeiinspektion Koblenz 2 in Metternich.

Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht Am Samstagabend, den 02.09.2017, gegen 23:00 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Koblenz 2 aus Metternich ein grauer BMW, älteres Modell, mit auffallend gelben Scheinwerfern und mit Mayener Kennzeichen (MY-???) in der Ortslage KO-Kesselheim, August-Horch-Straße, auf. Als der Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, erhöhte dieser unvermittelt seine Geschwindigkeit und versuchte sich somit der polizeilichen Kontrolle zu entziehen. In der Kurfürst-Schönborn-Straße touchierte er ein unbeteiligtes, entgegenkommendes Fahrzeug. Der BMW-Fahrer entfernte sich auch hier ohne anzuhalten von der Unfallörtlichkeit und setzte seine Flucht mit extrem überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Sankt Sebastian und Kaltenengers fort. In der Folge wurde der BMW aus den Augen verloren.

Die Polizeiinspektion Koblenz 2 bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer: 0261-103 2910.

Diebstahl einer Rüttelplatte

Neunkirchen (ots) - Im Zeitraum vom 30.08.-02.09.2017 kam es in Neunkirchen auf einer Baustelle zum Diebstahl einer 450 Kg schweren Rüttelplatte. Das Arbeitsgerät der Marke Waker hat einen Wert von ca. 6000,- Euro. Hinweise auf Täter liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Polizeidirektion Montabaur

Wirschweiler: Diebstahl von Alufelgen

Am 02.09.2017, um 11.15 Uhr, entwendeten unbekannte Täter vier Alufelgen, die vor einer Garage in Wirschweiler, In der Gass, lagen.

Sachdienliche Hinweise erbittet hier die Polizeiinspektion Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 06781-561-0.

Idar-Oberstein: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 02.09.2017, um 16.55 Uhr, kam es in der Kobachstraße in Idar-Oberstein zu einem Verkehrsunfall. Ein 41-Verkehrsteilnehmer, der die Kobachstraße in Richtung Layenstraße befuhr, übersah eine 61-jährige Fußgängerin und ihren 5-jährigen Enkel, die den dortigen Zebrastreifen überquerten. Durch die Kollision stürzten beide und erlitten leichte Verletzungen. Zwecks weiterer Untersuchungen wurden sie ins Klinikum Idar-Oberstein verbracht.

Idar-Oberstein: Verkehrsunfall mit anschließender Flucht

Am 02.09.2017, um 17.05 Uhr, kam es in Höhe der ARAL Tankstelle in Weierbach zu einem Verkehrsunfall. Ein 26-jährige Verkehrsteilnehmerin befuhr mit ihrem PKW den dortigen Verkehrskreisel in Fahrtrichtung Kirn. Als sie die Ausfahrt bereits passiert hatte und sich auf der Einfädelspur zur B 41 befand, kam ein PKW, der sich auf der B 41 in Richtung Kirn befand, auf ihre Fahrspur. Um  eine Kollision zu verhindern, lenkte die o.g. Fahrerin nach rechts und stieß gegen die dortige Leitplanke. Der Unfallverursacher wendete seinen PKW auf der B 41 und verließ diese über die gegenüberliegende Ausfahrt in Richtung des Kreisverkehrs, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen grauen Jeep mit braunem Anhänger handeln.

Sachdienliche Hinweise erbittet hier die Polizeiinspektion Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 06781-561-0.

Dickesbach: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Am 03.09.2017, um 01.47 kam ein 55-jähriger Verkehrsteilnehmer, der die K 40 aus Richtung Dickesbach in Fahrtrichtung Mittelreidenbach befuhr, infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und erheblicher Alkoholisierung nach rechts von Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.

Polizeiinspektion Idar-Oberstein

Sachbeschädigung an Wahlplakaten

In der Nacht von Donnerstag, den 31.08.2017, auf Freitag, den 01.09.2017, haben unbekannte Täter eine Vielzahl von Wahlwerbeplakaten einer Partei in der Stadt Wittlich und der Gemeinde Klausen von den Laternenmasten abschnitten und anschließend abgelegt. U.a. wurden Plakate geknickt und durch die Witterung nicht unerheblich beschädigt und teilweise unbrauchbar.

Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Wittlich, Tel.: 06571-9260 oder unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. in Verbindung zu setzen.

Tödlicher Verkehrsunfall

Anschau / Mimbach (ots) - Am 02.09.2017 gegen 21:40 Uhr ereignete sich auf der K10 zwischen Anschau und Mimbach ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 61 jähriger Mann aus der VG Vordereifel befuhr mit seinem Traktor die K10 von Anschau in Richtung Mimbach. Nach einem längeren Gefallstück wollte er nach links in einen asphaltierten Wirtschaftsweg abbiegen. Dort kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Traktor kippte auf die rechte Seite und rutschte eine Böschung hinab. Dadurch erlitt der Fahrer tödliche Verletzungen und wurde unter dem Traktor eingeklemmt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Im Einsatz waren neben der Polizei Mayen der Rettungsdienst mit Notarzt sowie die Feuerwehren aus Nachtsheim, Virneburg, Anschau und die Führungsstaffel der VG Vordereifel. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Polizeidirektion Mayen

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL