Samstag, 18. November 2017

Letztes Update:09:22:56 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Amtliche Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen

Drucken

Wir Gedenken den Opfern der beiden Weltkriege

Kranzniederlegung am Vorabend des Volkstrauertages in der Pfarrkirche St. Nikolaus

Einer alten Tradition folgend wird auch in diesem Jahr anlässlich des Volkstrauertages den Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Hierzu wird am Samstagabend, 18.11.2017, im Anschluss an die Vorabendmesse in unserer Pfarrkirche St. Nikolaus zum Gedenken an die Opfer ein Kranz niedergelegt. Dieser Zeremonie wird durch ein Ehrengeleit der Feuerwehr unter musikalischer Begleitung der Kolping-Kapelle ein würdiger Rahmen gegeben.

Zum Gottesdienst um 18.45 Uhr und der anschließenden Kranzniederlegung lade ich, auch im Namen der Pfarrgemeinde, die Bevölkerung sehr herzlich ein.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Arbeiten an der Großbaustelle gehen langsam in die Endphase


Vollsperrung an einem Wochenende in der ersten Dezemberhälfte

In Teilbereichen mit leichten Verschiebungen liegt die Großbaustelle in der Rheinuferstraße immer noch im Zeitplan. Wie bereits vor einigen Wochen mitgeteilt soll am ersten oder zweiten Dezember-Wochenende innerhalb der kompletten Ortsdurchfahrt eine neue Deckschicht/Asphalt auf die Fahrbahn der Bundesstraße aufgebracht werden. Dies erfordert eine Vollsperrung des Bereiches vom Flüzerplatz bis Bornhofen (Samstag) und des Bereiches Lidl bis Flüzerplatz (Sonntag). Dies nochmal zur Erinnerung, der genau Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister


Vereinsvorsitzendentreffen am 15. November im Rathaus

Die nächste turnusmäßige Zusammenkunft der Vorsitzenden der Vereine in der Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen findet im Sitzungssaal des Rathauses, am Mittwoch, 15.11.2017, 19.00 Uhr, statt. Ich bitte alle Vereine, zu dieser Besprechung zwecks Terminabsprache und Klärung weiterer organisatorischer Fragen einen Vertreter zu entsenden.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die nächsten Sprechstunden des Ortsbürgermeisters im Rathaus, 1. Etage, finden am Freitag, 10.11.2017, 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr, und am Freitag, 17.11.2017, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, statt.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Gebet und Gedenken

Drucken

9. November: Dekanat und jüdische Gemeinde erinnern an Opfer der Judenpogrome

BAD EMS/RHEIN-LAHN. (1. November 2017) Mit mehreren Beiträgen und Kooperationspartnern hat das Evangelische Dekanat Nassauer Land im Reformationsjahr an die jüdischen Wurzeln christlichen Glaubens erinnert und an die besondere Verantwortung, die Christen in Deutschland im 21. Jahrhundert gegenüber Juden haben. Mit einem Gebet und Gedenken am Donnerstag, 9. November um 13.30 Uhr endet die Reihe auf dem jüdischen Friedhof in Bad Ems.

In Gebeten, Gedenken, Stille und Gesang wird dort nicht nur der Millionen jüdischer Bürgerinnen und Bürger gedacht, die in der Zeit der NS-Diktatur ermordet wurden. Das Gedenken schließt namentlich auch Opfer der jüdischen Gemeinde Bad Ems ein. Mit dabei ist der Vorsitzende des Landesverbandes jüdischer Gemeinden in Rheinland-Pfalz Avadislav Avadiev. Außerdem wird ein Ensemble um den Musiker Hans Joachim Liefke aus Lahnstein das Gebet und Gedenken am Mittag umrahmen. Treffpunkt ist die jüdische Trauerhalle auf dem Friedhof von Bad Ems.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden wie in ganz Deutschland auch in der Rhein-Lahn-Region Synagogen geschändet und angezündet, jüdische Einwohner tätlich angegriffen, deren Geschäfte und Wohnhäuser zerstört und geplündert. In der Kurstadt Bad Ems kam es vor allem am 10. November zu massiven Übergriffen.

14.600 Euro für die Gesundheit der Kinder

Drucken

Hospitalbad-Stiftung Bad Ems spendet an Kitas der Stadt für gesunde Ernährung

BAD EMS/RHEIN-LAHN. (30. Oktober 2017) Mit einer Spende in Höhe von 14.600 Euro unterstützt die Hospitalbad-Stiftung Bad Ems die Gesundheitsförderung von Kindern in den vier Kindertagesstätten der Kurstadt. Das Geld kommt unterschiedlichen Projekten zugute, mit denen in den Einrichtungen die Weichen für eine gesunde Ernährung der Kinder gestellt werden.

Das Frühstücksboard, das in der evangelischen Kindertagesstätte (Kita) Arche Noah schon seit längerer Zeit die Sprösslinge mit gesundem Obst versorgt, ist nur ein Beispiel für viele Maßnahmen, die mit dem jetzt bereit gestellten Geld von der Stiftung gefördert werden. Ähnliches gibt es in der städtischen Kita Eisenbach, auf Obst setzt ebenso die private Kita „Play & Fun“ beim Morgen- und Nachmittagsimbiss; und die katholische Kita bezieht immer wieder die Eltern in gesunde Kochaktionen mit ein.

„Das alles sind Maßnahmen, die nach unserer Satzung sehr förderwürdig sind“, erklärte der Geschäftsführer der Stiftung Wolfgang Schmitt, als er zusammen mit Ewald Cramer und Siegfried Preuß vom Stiftungsrat sowie den Vorstandssprechern Pfarrer Armin Himmighofen und Pfarrer Armin Sturm den Scheck an die Kita-Leiterinnen überreichte. Früher habe die Stiftung die Gesundheit derjenigen gefördert, die es sich nicht leisten können, erinnerte Schmitt an das Emser Armenbad. Immerhin reichen die Anfänge der Nassauischen Hospitalbadstiftung Bad Ems bis ins Jahr 1473 zurück.

Auch als öffentliche Stiftung des Bürgerlichen Rechts ist sie der Förderung von Gesundheitspflege und -vorsorge und sportlicher Betätigung treu geblieben. Dazu zählt beispielsweise auch die finanzielle Unterstützung von Mutter-Kind-Kuren. „Und wenn sich die hier geförderten Einrichtungen einer gesunden Ernährung der Kinder widmen, dann ist das Gesundheitsvorsorge im besten Sinne“, so Schmitt. Unterstützt werden von der Stiftung in erster Linie Maßnahmen im Bereich der Stadt und der Verbandsgemeinde Bad Ems.

Beratung zeigt seit 25 Jahren Wege aus der Sucht

Drucken

Fachstelle des Diakonischen Werkes Rhein-Lahn veranstaltet Vortragsabende in Bad Ems und Diez


RHEIN-LAHN. (29. Oktober 2017) „Alkohol kann ganze Familien aus der Bahn werfen und zerstören.“ Das ist nur eine vieler Erfahrungen, die Holger Sell als Mitarbeiter in der Suchtberatungsstelle des Diakonischen Werkes Rhein-Lahn gemacht hat. Suchtstoffe und -verhalten haben sich im vergangenen Vierteljahrhundert seit die Beratung besteht – die verheerenden Folgen aber nicht. Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens lädt die Fachstelle deshalb zu zwei Vortragsabende ein. Sie sollen einmal mehr für die Gefahren von Alkoholkonsum sensibel machen und auf die vielen Hilfsangebote hinweisen.

Am Dienstag, 7. November um 19 Uhr geht es im evangelischen Gemeindesaal der Martinskirche Bad Ems (Kirchgasse 15-17) um den „Umgang mit Alkoholabhängigkeit und psychischen Erkrankungen“. Referent ist der Fachtherapeut der Median Fachklinik Daun Kurt Siegfried Busse. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.

„Entstehung, Verlauf und Überwindung von süchtigem Verhalten“ ist der Vortrag am Donnerstag, 16. November um 18.30 Uhr im Gemeindesaal der Stiftskirchengemeinde Diez (Schlossberg 13) überschrieben. Referent ist der langjährige Leiter der Fachklinik Haus Burgwald im Odenwald Peter Beck. Im Anschluss berichten Mitarbeiter der Polizeiinspektion Diez über Auswirkungen von Alkohol im Straßenverkehr. Auch bei diesem Termin besteht die Möglichkeit, anschließend mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.

Amtliche Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen

Drucken

Holzablagerung fürs Martinsfeuer nur am 9. November zulässig

Einziger Liefertermin ist nächsten Donnerstag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr!

Im Nachgang zu den bisherigen Veröffentlichungen in Sachen Martinsfeuer weist die Gemeinde nochmals darauf hin, dass die Holzablagerungen auf dem Wiesenplatz nur am Tag vor dem Martinsfeuer, also am Donnerstag, 09.11.2017, und hier nur von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, zulässig sind. Während dieser Anlieferungszeit wird das vom Gemeinderat hierzu beauftragte Ratsmitglied Hubert Möschen die angelieferten Sachen überprüfen.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Mit bunten Fackeln Laternen durchs Dorf zum Martinsfeuer

Martinszug startet wieder nach dem Gottesdienst an der Pfarrkirche

Auch namens der Pfarrgemeinde, der Feuerwehr, der Kolping-Kapelle und dem VEF lädt die Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsene herzlich ein zum Martinsumzug am Freitag, den 10.11.2017. Nach dem um 17.00 Uhr beginnenden Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus startet um 17.30 Uhr der Martinszug Richtung Wiesenplatz neben unserem Freibad. Der Fackel- und Laternenumzug geht wieder ab der Kirche durch die Erzbischof-Roos-Straße, die von der Leyenstraße, durch die Kreuzstraße, über die Bachstraße bis zur Rheinuferstraße und dann dort auf dem Bürgersteig bis zum Wiesenplatz, wo wie immer das Martinsfeuer abgefackelt wird. Dort gibt es für jedes Kind von der Ortsgemeinde eine kostenlose Martinsbrezel. Am Freibad bietet der VEF die gewohnt beliebten warmen Getränke an. Nach vielen Jahren ist es nun der Kirchengemeinde erfreulicherweise gelungen, auch wieder ein Pferd zu organisieren, das den Martinszug von der Kirche bis zum Martinsfeuer anführt!

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Vereinsvorsitzendentreffen am 15. November im Rathaus

Die nächste turnusmäßige Zusammenkunft der Vorsitzenden der Vereine in der Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen findet im Sitzungssaal des Rathauses, am Mittwoch, 15.11.2017, 19.00 Uhr, statt. Ich bitte alle Vereine, zu dieser Besprechung zwecks Terminabsprache und Klärung weiterer organisatorischer Fragen einen Vertreter zu entsenden.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Turmblasen der Kolping-Kapelle am Samstag, 02.12.2017

Weitere Verkaufsstände um die Nicolaikirche erwünscht

Am Samstag, 02.12.2017, findet wieder das Turmblasen der Kolping-Kapelle statt. Ab 15.00 Uhr ist als Rahmenprogramm rund um die Nikolaikirche wieder vorgesehen, das verschiedene Stände mit entsprechenden Warenangeboten für ein vorweihnachtliches Ambiente sorgen. Weitere interessierte Betriebe und Privatpersonen, die sich mit einem Stand (Standgebühren werden keine erhoben) beteiligen wollen, sind ausdrücklich erwünscht und können sich bei Markus Schreiner, Tel.: 250, melden. Hierbei ist mit ihm auch das Warenangebot abzustimmen, aber im Prinzip ist bis auf Glühwein, Bratwürste und Waffeln noch alles möglich.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die nächsten Sprechstunden des Ortsbürgermeisters im Rathaus, 1. Etage, finden am Freitag, 03.11.2017, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, und am Freitag, 10.11.2017, 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr, statt.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL