Dienstag, 19. September 2017

Letztes Update:04:54:56 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Straße bei Wollmerschied wird gesperrt

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Aufgrund von Bauarbeiten und der Erneuerung der Fahrbahn  wird die hessische Landesstraße L3033 bei Wollmerschied vom 4. September 2017 bis 30. April 2018 voll gesperrt. Darauf macht „Hessen Mobil“, der Straßenbaubetrieb des Landes Hessen, aufmerksam. Die ausgeschilderte Umleitung führt den Verkehr weiträumig über die L 3397 / L 340 durch Ransel nach Rheinland-Pfalz auf die L 337 nach Rettershain, die L 333 nach Lipporn und Welterod sowie die L 336 / L 3031 nach Zorn und über die L 3035 durch Dickschied wieder auf die L 3033.

CDU im Dialog: Neugestaltung des Loreleyplateaus im Blick

Drucken

Die Marke „Loreley“ soll durch qualitative Maßnahme gestärkt werden

Eine lebendige Gesellschaft lebt vom regen Austausch miteinander. Aus diesem Grund hat die CDU-Kreistagsfraktion in 2014 „CDU im Dialog“ ins Leben gerufen, um auch außerhalb von Wahlkampfzeiten mit Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen.

Vorsitzender Matthias Lammert, MdL und die beiden Stellvertreter Günter Groß und Udo Rau luden zur 30. „CDU im Dialog“-Veranstaltung ein - diesmal zum Besucherzentrum auf der Loreley.

CDU Kreis- und Fraktionsvorsitzender Matthias Lammert hieß in der Verbandsgemeinde Loreley die Gäste willkommen, unter ihnen auch Bundestagskandidat Josef Oster, Bürgermeister der VG Nastätten Jens Güllering sowie der Vorsitzende der CDU Loreley Dennis Maxeiner. Lammert freute sich, mit Werner Groß einen profunden Kenner der Materie begrüßen zu können. Die Entwicklung der Loreley interessiert nicht nur die Menschen in der hiesigen VG, sondern auch die außerhalb der Verbandsgemeinde. Werner Groß - Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley - erläuterte den aktuellen Stand zur Umgestaltung anhand vorhandener Pläne.

Bei einem gemeinsamen Rundgang vom Besucherzentrum zum Aussichtspunkt wurde den Besuchern deutlich, wie es später einmal aussehen soll.
„Der „Kultur- und Landschaftspark“ auf dem Loreleyfels wird bis Ende 2018 realisiert sein“, sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde. „Wir gehen aktuell davon aus, dass zur Saison 2019 die Eröffnung stattfindet“. Der Bund unterstützt aus seinem Fördertopf für Welterbestätten das Projekt mit 5 Mio. € und auch das Land beteiligt sich mit 4,7 Mio. €. Bei Fragen aus dem Publikum, z. B. die nach der Hängebrücke von der anderen Seite von „Maria Ruh“ aus, wurde klar, dass es sich um einen noch nicht abgeschlossenen Prozess handele. „Wir sind aktuell in der Umsetzung eines Prozesses, mit dem sich örtliche und überörtliche Verwaltungen, Kommunalpolitiker und viele Menschen intensiv beschäftigen.“

Klar sei, dass die Loreley - das touristische Zugpferd, das weltweit unter den Top-Ten gelistet ist -  künftig noch mehr Besucher wird anlocken können. „Die Marke Loreley“, so Werner Groß „soll durch qualitative Maßnahme gestärkt werden und wieder als Symbol für Kultur und Geschichte, Kunst und Mythos inszeniert werden“.

Günter Groß dankte in seinem Schlusswort für die interessanten und detaillierten Informationen aus erster Hand und freute sich gemeinsam mit den Zuhörern jetzt schon auf die Besichtigung des neuen Kultur- und Landschaftsparks in ca. 1,5 Jahren. Die nächste „CDU im Dialog“ Veranstaltung findet am 18.09.2017 in Nassau statt.

Wohnung dringend gesucht !!!!!

Drucken

Syrische Familie sucht eine 3-4 Zi.-Wohnung in Kamp-Bornhofen.

Möglich ist auch Lahnstein oder Koblenz. Die Miete ist gesichert.

Wir sind gut integriert und sprechen Deutsch.

Angebote bitte an e-mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Tel. 06773 959727

Kirchenchor "Cäcilia" Kamp-Bornhofen

Drucken
Tagesausflug
Am 13.08.2017 hiess es : "Leinen los zum Tagesausflug des Chores!" Mit Freunden und Bekannten ging es am frühen Morgen mit dem Bus ab in Richtung Mainz. Nachdem in Wellmich und St. Goarshausen noch Mitfahrer eingesammelt waren, fuhren wir durchs Rheintal zu unserem ersten Ziel, der Abtei Marienthal. Der Chor sang während der Messe und eine zahlreiche Zuhörerschaft sparte nicht mit Applaus. Für alle ein Novum: Auf ausdrücklichen Wunsch des Präfekten, Pater Bernhold, gab der Chor im Anschluss ein flottes Ständchen mit Rhein- und Weinliedern, und das in der Kirche. Das war richtig schön !
Dann mussten wir uns aber sputen, denn für 13.00 Uhr war eine Altstadtführung in Mainz gebucht. Unsere Begleiterin, Frau Dr. Heuser-Hildebrandt, brachte uns anschaulich alles Wissenswerte über die geschichtlichen Hintergründe der Stadt nahe, wobei die Besatzungszeit durch Napoleon besonderen Raum einnahm. Nach der Führung ging's sofort weiter, denn der Besuch des Fastnachtsmuseums stand im Programm. Auf dem Weg dorthin wurde noch schnell ein Foto von der gesamten Gruppe vor dem Fastnachtsbrunnen geschossen, soviel Zeit musste sein. Im Museum gab es eine Fülle interessanter Exponate aus närrischen Zeiten von einst und heute zu bestaunen. Nach einer kurzen Freizeit, die die meisten für einen Kaffee oder ein Bier auf dem quirligen Domplatz nutzten, steuerten wir unser letztes Ziel, den Pfaffenhof in Saulheim, an. Dort war in einer ehemaligen Scheune, die aber jetzt in eine Nobelgaststätte umgestaltet ist, alles für uns vorbereitet. Bei erstklassigem Wein, einem super "Rhein-Hessischen Buffet", verging die Zeit wie im Flug. Der Chor trug  mit schönen Liedern zur Stimmung bei, und an allen Tischen wurde gelacht und gesungen und geschunkelt. Bei der Ankunft in Kamp-Bornhofen hiess es wieder einmal: "So ein Tag, so wunderschön wie heute..!."

Frauen- und Kirchenchor Nochern e. V.

Drucken

Termine

Sonntag, 27.08.2017: Mitwirkung beim Gottesdienst (Jubelkonfirmation m. A.) in der Lierschieder Kirche, Beginn: 10.00 Uhr.

Mittwoch, 30.08.2017: Grillabend der Aktiven am Nocherner Rathaus

Donnerstag, 31.08.2017: Chorprobe der Teilnehmerinnen/Teilnehmer an der Reise nach St. Petersburg in Ruppertshofen, Beginn: 20.00 Uhr

Sonntag, 03.09.2017: Abendausflug mit dem Schiff zum Feuerwerk nach Winningen

07.09. bis 11.09.2017: Sängerreise nach St. Petersburg

Sonntag, 24.09.2017: Singen im Gottesdienst zur Kirchweih in der Nocherner Kirche, Beginn: 10.00 Uhr

Organisatorisches wird in den Chorproben vor den jeweiligen Terminen festgelegt bzw. bekanntgegeben.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL