Freitag, 23. Februar 2018

Letztes Update:06:20:31 PM GMT

region-rhein.de

Stadtsanierung wird abgerechnet

Drucken

Anliegerinformation am 21. Februar im Bürgerhaus

Nastätten. Mit Beschluss vom 16.10.2017 hat der Stadtrat die Sanierungssatzung aufgehoben. Nun erfolg die Abrechnung der Stadtsanierung.

Hierzu wurden in den letzten Monaten alle Maßnahmen vom Sanierungsbüro Deubert endabgerechnet. Der Gutachterausschuss des Katasteramtes hat ein Gutachten über die zonalen Anfangs- und Endwerte erstellt. Die Werte dieses Gutachtens sind Grundlage für die Erhebung der Sanierungsausgleichsbeträge. Diese wiederum müssen erhoben werden, da durch die einzelnen Sanierungsmaßnahmen eine Erhöhung des Grundstückswertes einhergeht.

Alle Anlieger des Sanierungsgebietes werden in einer Anliegerversammlung am Mittwoch, 21. Februar um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Nastätten über die Hintergründe und den weiteren Ablauf informiert. Persönliche Einladungen wurden verschickt. Das Sanierungsbüro wird an diesem Abend beispielhaft einzelne Sanierungsmaßnahmen vorstellen. Ein Vertreter des Gutachterausschusses wird die im Gutachten festgestellten Wertveränderungen erläutern. Fragen aus dem Teilnehmerkreis können gerne gestellt werden.

In einem weiteren Schritt wird das Gutachten auf der städtischen Internetseite veröffentlicht. Ebenfalls erhalten alle zahlungspflichtigen Grundstückseigentümer unmittelbar nach der Anliegerversammlung ein Anhörungsschreiben, in dem auch die voraussichtlich zu zahlenden Ausgleichsbeträge angegeben werden. Nach einer Anhörungs- und Informationsfrist von rund 4 Wochen erfolgt dann die Endabrechnung durch einen individuellen Beitragsbescheid.