Samstag, 21. April 2018

Letztes Update:12:18:55 PM GMT

region-rhein.de

Neue Straße wird den Namen „Am Rheinquartier“ tragen

Drucken

Lidl darf umziehen

Lahnstein. „Ebenso wie der Name einer Stadt dient ein Straßenname vor allem der Orientierung. Er soll unter anderem gewährleisten, dass innerhalb eines besiedelten Gebiets der gewünschte Bestimmungsort eindeutig bezeichnet und aufgesucht werden kann“. Mit diesen Worten eröffnete Oberbürgermeister Peter Labonte den Tagesordnungspunkt 1 auf der Agenda der letzten Stadtratssitzung in Lahnstein, als es darum ging, die das Teilstück der neuen öffentlichen Straße im Baugebiet Rheinquartier zu benennen. Nach einigen Überlegungen und anderweitigen Vorschlägen wurde dem Straßennamen „Am Rheinquartier“ vom Stadtrat zugestimmt und die Gemeindestraße entsprechend gewidmet.

Bei den nächsten Tagesordnungspunkten ging es um die Änderung des Flächennutzungsplanes sowie des Bebauungsplanes Koblenzer Straße (Nr. 17Ä3/39). Diese war erforderlich geworden, weil ein in der Koblenzer Straße ansässiger Discounter (Lidl) auf die andere Straßenseite umsiedeln möchte. Auf dem Gelände der ehemaligen Drahtwerke C.S. Schmidt stehen ihm größere Flächen zur Verfügung. Nach Einführung des Oberbürgermeisters in den Sachverhalt schilderten die Fraktionen ihren Standpunkt. Letztlich wurden die Änderungen mehrheitlich beschlossen und damit der Weg für die Verlagerung des Betriebes frei gemacht. In diesem Zusammenhang sprach man auch über die Nachfolgenutzung des dann leerstehenden Ladenlokals, dessen Untervermietung in Abstimmung mit der Stadt und dem Unternehmen erfolgen soll, um eine Nachnutzung der Immobilie im beiderseitigen Interesse bestimmen zu können.