Sonntag, 19. November 2017

Letztes Update:07:48:31 PM GMT

region-rhein.de

Andreas Bleck (AfD): Palliativ- und Hospizarbeit ist wertvoller Dienst am Menschen

Drucken

Neuwied. Am Freitag, dem 3., und Samstag, dem 4. November, fand in Linz am Rhein der Palliativ- und Hospiztag statt. Der Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck der Bürgerpartei „Alternative für Deutschland“ (AfD) folgte der offenen Einladung des Fördervereins für Palliativ- und Hospizarbeit Rhein-Wied und nahm an der Veranstaltung teil.

Dazu Andreas Bleck : „In unserem Alltag verdrängen wir den Gedanken an den Tod, und doch gehört auch der letzte Abschnitt zum Leben. Es ist unser aller Pflicht die Betroffenen dabei nicht allein zu lassen. Menschen die beruflich und ehrenamtlich in der Palliativmedizin und Hospizarbeit tätig sind, leisten einen wertvollen Dienst am Menschen. Deshalb verdient die Arbeit des Fördervereines für Palliativ- und Hospizarbeit Rhein-Wied nicht weniger als unsere größte Wertschätzung und volle Unterstützung.“

Bleck weiter: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Altersstruktur in Deutschland gewinnt die Versorgung von alten und kranken Menschen zunehmend an Bedeutung. Dabei geht es nicht nur darum, die medizinische Versorgung auf dem höchsten Stand zu gewährleisten. Wir alle können und müssen dazu beitragen, dass die Betroffenen ihren letzten Lebensabschnitt in Würde verbringen. Der Ausbau der ambulanten Palliativversorgung und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Angehörige von Schwerstkranken und Sterbenden müssen dabei einhergehen mit einem Ausbau der wohnortnahen Infrastruktur stationärer Einrichtungen. Nur gemeinsam können wir diese gesellschaftliche Herausforderung der kommenden Jahrzehnte bewältigen.“