Sonntag, 19. November 2017

Letztes Update:07:48:31 PM GMT

region-rhein.de

Anklam-Trapp: Kampf gegen Diabetes ist wichtiges gesundheitspolitisches Ziel

Drucken

Anlässlich des heutigen Weltdiabetestags erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kathrin Anklam-Trapp: „Diabetes ist eine Volkskrankheit, die für Betroffene schmerzhafte Einschnitte in die Lebensqualität bedeutet. Fakt ist, dass bei rund 300.000 diagnostizierten Fällen des Typ-1-Diabetes die Ursache eine angeborene Autoimmunkrankheit ist. 90 Prozent der Diabetespatienten in Deutschland haben einen Typ-2-Diabetes, der verursacht wird durch Fehlernährung, Bewegungsmangel und genetischen Anlagen. Besorgniserregend ist, dass Typ-2-Diabetes zunehmend auch bei Kindern auftritt. Die Prävention und die medizinische Versorgung von Diabetikerinnen und Diabetikern, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, muss verstärkt in den Mittelpunkt gesundheitspolitischen Handelns gerückt werden. Basis für weitere Handlungsempfehlungen müssen valide Daten und Zahlen im Rahmen eines Diabetesregisters sein, auch um die oft prognostizierte hohe Dunkelziffer an Erkrankten zu erfassen. Für die Ampel-Koalition ist und bleibt Prävention, Früherkennung und gute medizinische Versorgung von Diabetikerinnen und Diabetikern ein zentrales gesundheitspolitisches Ziel.“