Mittwoch, 22. November 2017

Letztes Update:12:19:40 PM GMT

region-rhein.de

RSS

3. Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft 14./15.Okt.2017 in Windhagen

Der Countdown läuft zur 3. Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft, denn am kommenden Samstag 14. Oktober, von 10:30 - 16:30 Uhr und Sonntag 15. Oktober, von 10:00 - 15:00 Uhr treffen sich aus dem gesamten Bundesgebiet ambitionierte Rollstuhltennissportler, um an diesem Turnier teilzunehmen. Die Turnierteilnahme besteht aus einem Erwachsenen- und ein Juniorenturnier, gespielt werden Einzel- und Doppel Konkurrenzen.

Die Finalspiele werden dann aus allen Leistungsklassen am Sonntag durchgeführt werden.

Wer sich für Tennis interessiert und schon immer mal Rollstuhltennis sehen wollte, ist als Zuschauer an beiden Tagen herzlich willkommen.

Veranstaltungsort: Tennishalle des Sportpark Windhagen, Am Sportpark 1, 53578 Windhagen.

Turnverein 1888 e. V. Bad Hönningen

Herbstwanderung der Frauengruppen

Wann:    24. Oktober 2017
Start:        15:00 Uhr bzw. 16:00 Uhr Schneidplatz (Turnhalle)

Am Dienstag, dem 24. Oktober 2017, findet die traditionelle Herbstwanderung der Frauengruppen des TV 1888 Bad Hönningen statt.

Um 15:00 Uhr machen wir uns auf den Weg; die Seniorinnen starten um 16:00 Uhr; Treffpunkt ist der Schneidplatz (Turnhalle).

Wir wandern in der Umgebung von Bad Hönningen und treffen uns im "Wahls Mönchhof" zum gemeinsamen Abschluss des Wandertages.

Bitte bei den jeweiligen Übungsleitern anmelden.

Tanz- und Sportzentrum Mittelrhein

Medaillenregen bei Landesmeisterschaften Standard
Unglaubliche 12 Medaillen, davon 5 Goldmedaillen, 2 Silber und 5 Bronzemedaillen, sowie zwei Aufstiege in die höchste Klasse erkämpften sich die Kinder- und Jugendpaare des TSZ Mittelrhein bei den Titelkämpfen des Landes Rheinland-Pfalz und haben damit richtig abgeräumt!
Nachdem alle Kinder nach den Sommerferien fit aus dem Urlaub zurückgekehrt waren, ging es in die Intensivphase der Vorbereitungen für die Standard-Landesmeisterschaften. Es blieben knapp fünf Wochen, das ist sehr wenig, aber unsere Kinder haben die Zeit perfekt genutzt und waren auf den Punkt fit.
Besonders stolz sind wir auf zwei neue Standardturnierpaare, die jüngsten im Club, Milena Evdomikov/Artur Lipinski und Jana Golmstock/Marcel Braun, die beide bei den Kindern D ihr erstes Standardturnier tanzten. Beide Paare zeigten eine tolle Leistung – Milena und Artur wurden mit Silber bei den Kin I und Bronze bei Jun I D belohnt, Jana und Marcel durften sich über eine Bronzemedaille bei Kin II freuen.
Im folgenden Turnier Jun II D ertanzten sich Alexander Maurer und Inessa Hellwich den ersten Landesmeistertitel des Tages für das TSZ und sie verbuchten damit ihre erste Aufstiegsplatzierung, im nächsten Turnier der Jug D kam eine Bronzemedaille zu ihrer Goldenen dazu.
Nach Abschluss der D Klassen begannen die C-Klassen. Hier setzten sich Ana-Noelia Horch und IIja Shayevych klar bei den Jun I C durch und gewannen den Landesmeistertitel; in der folgenden Klasse Jun II C starteten gleich drei Paare aus dem TSZ; für Anton Enns und Alexandra Nikulina war es der erste gemeinsame Start und für Anton das erste Standardturner überhaupt; sie konnten ihre Choreografien gut umsetzen und belegten einen fünften Platz in der Konkurrenz; Ilja und Ana tanzten als Doppelstarter in der älteren Klasse mit und tanzten sich mit einem Bronzeplatz auf das Treppchen, ihre Clubkameraden Alexandra Gorte und Daniel Gert komplettierten das Treppchen und ertanzten sich souverän den Landemeistertitel. In der Jug C erklommen dann auch Anton und Alexandra das Treppchen und nahmen die Bronzemedaille entgegen.
Am Ende des Turniers gab es für zwei Paare des TSZ besonderen Grund zur Freude: sowohl Ana und Ilja als auch Alexandra und Daniel waren aufgrund ihrer Platzierungen und Aufstiegspunkte in die B-Klasse, die höchste nationale Klasse aufgestiegen. Beide nahmen als Turniergewinner und Aufsteiger am kombinierten Jun I/II B Turnier teil, Daniel und Alexandra bekamen zu ihrer Medaillensammlung eine Silbermedaille hinzu, Ana und Ilja nahmen ihren zweiten Pokal und die Goldmedaille für den Landesmeistertitel der Jun I in Empfang.
Eine unfassbar gute Bilanz, alle Starter des TSZ konnten sich über mindestens eine Medaille freuen!
Wer mehr über Tanzsport in Koblenz erfahren möchte ist herzlich zum Tag der offenen Tür am 21.10. in die Moselweißer Str. 42-46 eingeladen. Ab 13:30 zeigt der Verein sein vielfältiges Angebot.
Weiter Informationen über das TSZ Mittelrhein gibst es auch auf der Internetseite www.tsz-mittelrhein.de.

Tennis Club Kamp-Bornhofen 71 e.V.

Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes des Tennis Club Kamp-Bornhofen 71 e.V. findet am Donnerstag den 19. Oktober 2017 um 19.30 Uhr im Clubhaus des TCK statt.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Beschlussfassung über die Tagesordnung
  3. Berichte des Vorstandes
  4. Kassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache über die Berichte
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl eines Versammlungsleiters
  9. Vorstandsneuwahlen

-       1. Vorsitzende(r)

-       2. Vorsitzende(r)

-       Kassierer(in)

-       Schriftführer(in)

-       Sportwart(in)

-       Platzwart(in)

-       Jugendwart(in)

-       1. Beisitzer(in)

-       2. Beisitzer(in)

10. Anpassung der Vereinssatzung

11. Beitragsanpassung in 2018

12. Mitgliederanträge, soweit vorliegend

13. Ausblick auf die Saison 2018

14. Termine

15. Verschiedenes

Der Vorstand bittet seine Mitglieder um rege Teilnahme an der Mitgliederversammlung. Anträge sind spätestens acht Tage vor dem Termin schriftlich beim Vorstand einzureichen.

TV Braubach Verbandsmeister

Ungefährdet siegte die Mannschaft des TV Braubach in der Besetzung Judith Eich, Greta Hirt, Katharina Mölich, Marlen Navarette, Annalisa Smolders und Maja Walter bei den Meisterschaften des Turnverbandes Mittelrhein am 23.09 in Ransbach Baumbach im Wettkampf Kür modifiziert der LKII im Jahrgang 2002 und jünger. Mit 7,55 Punkten Vorsprung auf die KTV Nahetal-Niederwörresbach fuhren die Braubacherinnen das Ticket zur Teilnahme an den Rheinland Pfalzmeisterschaften am 11. November in Niederwörresbach ein. Annalisa Smolders gewann zudem mit 52,35 Punkten die Einzelwertung.

Für die Titelkämpfe des Turnverbandes Mittelrhein am 23.09 in Ransbach Baumbach hatten sich sechs Mannschaften qualifiziert. Das Team aus der Marksburgstadt dominierte den Wettkampf vom ersten Gerät an. "Zwar verturnte Marlen Navarette ihre Schwebebalkenkür mit insgesamt drei Stürzen, doch ihre Mannschaftskameradinnen fingen das hervorragend ab," lobte Braubachs Coach, Anja Seegler. "Vor allem Annalisa Smolders, die mit 13,55 Punkten die Balkenwertung für sich entschied, und Katharina Mölich (13,15 Punkte), die sich nach langer Verletzungspause zurück ins Team geturnt hatte, trugen maßgeblich zu Rang  eins nach dem Startgerät bei.

"Netterweise hatte sich der TV Ransbach Baumbach die Mühe gemacht, den Moskauboden aus der feststehenden Gerätehalle in der Wettkampfhalle aufzubauen," erklärte die älteste im Team, die 15jährige Judith Eich. "Damit waren hervorragende Bedingungen für unsere Bodenübungen vorhanden." Diese verstanden die jungen Damen vom Rhein zu nutzen. Mit 41,70 Punkten gelang ihnen am zweiten Gerät der zweite Gerätesieg. Annalisa verzauberte das Kampfgericht mit Beweglichkeit, Eleganz und sicherer Akrobatik. 14,20 Punkten waren erneut der Gerätesieg für die 15jährige Gymnasiastin.

Die Jüngste im Team, die zehnjährige Greta Hirt, kam am 1,25m hohen Sprungtisch zu ihrem ersten Einsatz. Sie machte ihre Sache genausogut wie Maja Walter, Annalisa Smolders und Judith Eich, die mit 12,65 Punkten den besten Sprung des Wettkampf präsentierte. Für die Mannschaft des TV Braubach bedeutete das erneut den ersten Platz am Gerät und in der Gesamtwertung war man der Konkurrenz aus Niederwörresbach und Baumbach damit längst uneinholbar davongezogen.

Beim abschließenden Stufenbarren gelang es den Turnerinnen des Traditionsvereins den Sack zu zumachen. "36,00 Punkte sicherten uns auch am vierten Gerät den Sieg," freute sich Maja Walter, die erst vor einer Woche nach einer längeren Grippeerkrankung das Training wieder aufgenommen hatte. Für Annalisa bedeuteten 12,35 Punkte auch am Stufenbarren die Bestmarke.  "Ich freue mich riesig, dass ich heute die Einzelwertung für mich entscheiden konnte," strahlte sie nach der Siegerehrung.

Mit 150,95 Punkten wurde der TV Braubach vor der KTV Nahetal Niederwörresbach (143,40 Punkte) und dem TV Ransbach Baumbach (140,30 Punkte) Verbandsmeister im Jahrgang 2002 und jünger. "Bei den Rheinland Pfalz Meisterschaften am 11./ 12.  November in Niederwörresbach müssen wir leider auf Annalisa Smolders und Katharina Mölich verzichten, " bedauerte Trainerin Seegler. "Am gleichen Wochenende findet in Dresden der letzte Wettkampf der 3. Bundesliga statt. Sowohl Katharina als auch Annalisa werden da in unserer Ligamannschaft gebraucht. Natürlich würden wir gerne versuchen den Titel des Landesmeisters in Niederwörresbach zu erkämpfen, aber der Klassenerhalt in der 3. Bundesliga der DTL ist eindeutig das wichtigere Ziel."

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL