Mittwoch, 21. Februar 2018

Letztes Update:12:13:08 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Tischtennis VfL Osterspai

2. Bezirksliga: Osterspai I – Wirges V 6:9

Eine knappe Heimniederlage mussten die Akteure der 1. VfL Tischtennismannschaft am letzten Vorrundenspieltag in eigener Halle hinnehmen.

Für Osterspai punkteten: Robert Runkel/Karsten Helbach, Robert Runkel 2, Karsten Helbach 2, Steffen Clos

TV Weisel Abt. Faustball

Heimspieltag 10.12.2017 Verbandsliga M 19 , M45 / 55

Am vergangenen Sonntag hatten die Spieler des TV Weisel in der Männer Verbandsliga Mittelrhein Heimrecht. An diesem Spieltag trafen alle 8 Mannschaften des Turnverbandes aufeinander. Die Teams des TV Weisel lagen nach den ersten beiden Spieltagen relativ gut im vorderen Tabellendrittel. Die guten Platzierungen wollte man natürlich mit weiteren Siegen an diesem Spieltag bestätigen. Das M 45 Team mit den Spielern Bernd und Günter Göttert, Bernhard Rheingans, Ludger Friedsam, Thomas Escher , Harald Sass und Ralf Spriestersbach trafen im ersten Spiel auf TUS RW Koblenz. Das Team aus Koblenz trat etwas ersatzgeschwächt an und musste sich unserem Seniorenteam in zwei Sätzen mit 6:11, 3:11 deutlich geschlagen geben. Im zweiten Spiel an diesem Tag gegen den TV Dörnberg II musste man sich schon etwas mehr anstrengen um den Gegner niederzuringen. Nach verlorenem 1. Satz mit 6:11, wechselte man im 2. Satz auf einigen Positionen. Danach lief es dann etwas besser. Mit 11:6 und 11:8 konnte man die beiden nächsten Sätze gewinnen und setzte sich mit 2:1 Sätzen durch.

Das junge Team vom TV Weisel II hatte an diesem Tag 3 Spiele zu bestreiten. In der Besetzung Phillipp und Sebastian Kern, Justus Rosstäuscher, Tobias Kappus, Julian Dillenberger und Jean und Garry Kortendieck feierte man an diesem Spieltag 3 Siege und ist dadurch nach diesem Spieltag Tabellenführer. In der ersten Begegnung traf man auf den TV Dörnberg 2. Mit 11:3 und 11:9 gewann man diese Partie relativ deutlich in zwei Sätzen. In der Partie gegen den noch sieglosen VFL Kirchen verschlief man den ersten Satz total. Durch einige unkonzentrierte Eigenfehler verlor man den 1. Satz mit 9:11. Mit einer Leistungssteigerung setzte man sich dann in den nächsten beiden Sätzen deutlich mit 11:5 und 11:4 durch und siegte mit 2:1 Sätzen. Im Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellenführer vom TV Dörnberg 1 entwickelte sich ein spannendes Spiel. Mit 11:4 konnte man den 1. Satz noch deutlich gewinnen. Im 2. Satz lief es dann nicht mehr so gut und der Gegner fand besser in die Partie. Mit 9:11 verlor man diesen Satz und so musste dann der 3. Satz die Entscheidung bringen. Hier hatte unser Team wieder den besseren Start und lag schnell mit 6:2 zum Seitenwechsel in Führung. Diesen Vorsprung konnte man dann auf 9:3 ausbauen und am Ende setzte man sich mit 11:4 wieder deutlich durch. Mit diesem 2:1 Satzgewinn eroberte man sich die Tabellenführung in der Verbandsliga der Männerklasse.

Das M 55 Team der Spielgemeinschaft Wasenbach/ Weisel mit den Spielern Gerd Schmidt, Lothar May vom TV Wasenbach und Berthold Kappus, Jürgen Bremser, Bernd Menche und Volker Kern vom TV Weisel hatte an diesem Spieltag ebenfalls 3 Spiele zu bestreiten. Im letzten Vorrundenspiel traf man auf den TV Dörnberg I. Nach gutem Beginn und ausgeglichenem Spiel waren es dann einige leichte Eigenfehler die es ermöglichten das der Gegner den 1. Satz mit 11:5 gewann. Im zweiten Satz lief es dann schon etwas besser und mit einer 8:4 Führung sah man sich schon als Sieger dieses Satzes. Doch wie schon im 1. Satz schlichen sich wieder einige Unsicherheiten im Spiel ein und plötzlich war der Vorsprung dahin. Zwar konnte man sich noch in die Satzverlängerung retten doch am Ende verlor man mit 12 : 14 völlig unnötig und das Spiel mit 0:2 Sätzen. In der zweiten Partie gegen TUS RW Koblenz konnte man sich mit einer überzeugenden Leistung mit 11:3 und 11:4 deutlich durchsetzen. In der abschließenden Begegnung gegen den TV Dörnberg 2 setzte man sich ebenfalls mit 2:0 Sätzen ( 11:8, 11:6 ) durch. Nach der Weihnachtspause geht es dann am 21. Januar mit dem nächsten Spieltag weiter. Hier haben die Teams des TV Weisel wiederum Heimrecht.

Tisch-Tennis-Club Auel ist Vizeherbstmeister

Nach der Niederlage gegen SG Mühlbachtal IV rutschte die Mannschaft des TTC Auel auf den

2. Tabellenplatz. Nachdem Mühlbachtal auch sein letztes Spiel gegen Hahnstätten gewinnen konnte, liegt diese Mannschaft jetzt ungeschlagen auf Platz 1.

Hier die Einzelergebnisse des letzten Spiels gegen Himmighofen:

TTC Auel – TuS Himmighofen V (8 : 4)

Einzel:   Krämer, Jan                       (2)

Schmidt, Gerd                              (1)

Dauer, Ernst                                 (2)

Lui, Markus                                   (1)

Doppel: Schmidt, G./ Krämer, J.        (1)

Lui, Markus/Dauer, E.                 (1)

Das Ziel für 2018 ist der Wiederaufstieg in die 2. Kreisklasse.

Am 09.12.2017 haben sich die aktiven Spieler zu einer gemütlichen Runde getroffen, um das erfolgreiche Jahr ausklingen zu lassen.

Dienstags wird weiterhin eine Gymnastikstunde unter Leitung von Viola Kaiser durchgeführt, an der Vereinsmitglieder kostenlos teilnehmen können.

Die Übungen stärken das Herz- / Kreislaufsystems und kräftigen die gesamte Körpermuskulatur. Eine spezielle Wirbelsäulengymnastik sorgt für einen starken Rücken. Wer hat heute keine Rückenbeschwerden?

Die nächste Übungsstunde findet am 09.01.2018 statt. Auch Nichtmitglieder sind herzlich zu einer Schnupperstunde eingeladen.

Fragen richten Sie bitte an Viola Kaiser, Tel. 06771 1617

Der Vorstand des TTC Auel

VfL 1920 Osterspai e. V.

Sportabzeichentreff 2017

Im Jahr 2017 wurden wieder insgesamt 10 Trainings- und Abnahmetermine des Sportabzeichentreffs in Lahnstein und Osterspai angeboten.

Folgende 17 SportlerInnen konnten die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich absolvieren sowie Urkunden und falls gewünscht das dazugehörige Abzeichen entgegennehmen:

Frauen:

Baumgarten, Elke – 12. Abnahme/Silber

Helbach, Gisela – 19. Abnahme/Gold

Männer:

Baumgarten, Andreas – 15. Abnahme/Gold

Böttcher, Gerhard – 35. Abnahme/Silber

Lutz, Franz – 8. Abnahme/Bronze

Köhl, Peter – 14. Abnahme/Silber

Maibach, Jochen – 16. Abnahme/Gold

Salzig, Udo – 15. Abnahme/Gold

Weingart, Timo – 1. Abnahme/Silber

Wendling, Jannik – 1. Abnahme/Bronze

Kinder und Jugend weiblich:

Helbach, Mila – 2. Abnahme/Silber

Kinder und Jugend männlich:

Boshoven, Robin – 2. Abnahme/Silber

Heimes, Liam – 1. Abnahme/Silber

Karbach, Marc – 3. Abnahme/Bronze

Maibach, Felix – 3. Abnahme/Bronze

Maibach, Julius – 3. Abnahme/Silber

Maibach, Max – 8. Abnahme/Gold

Familiensportabzeichen:

Familie Helbach/Boshoven mit Oma Gisela und den Enkeln Mila und Robin zum 3. Mal.

Familie Maibach mit Vater Jochen und den Söhnen Max, Felix und Julius zum 4. Mal.

Auch im Jahr 2018 werden die ehrenamtlichen PrüferInnen des Vereins wieder im Einsatz sein, um von Frühjahr bis Herbst die Leichtathletikdisziplinen zu trainieren und abzunehmen. Die Termine werden rechtzeitig in der Wochenzeitung und in den Vereinsnachrichten bekannt gegeben.

Alternativ können auch einige Schwimmdisziplinen absolviert werden, je nach Saison im Hallenbad Lahnstein und im Freibad Kamp-Bornhofen – einfach mal die Badeaufsichten ansprechen.

Ansprechpartner:

Gisela Helbach (Tel.-Nr. 02627/1817)

Jochen Maibach (Tel.-Nr. 06773/959696)

Weitere Infos:

www.deutsches-sportabzeichen.de

www.sportbund-rheinland.de

www.vflosterspai.de

Deutsches Sportabzeichen – Deine Herausforderung

Jeder kann es schaffen! Mach mit! Halt Dich fit! Jedes Jahr wieder!

DONECK Dolphins erobern den Fuchsbau

TRIER. Die DONECK Dolphins können auch auswärts gewinnen. Mit einem 71:58 Sieg konnten die Trierer ihren dritten Tabellenplatz sichern und sind ihrem Ziel, drei Siege aus den restlichen drei Spielen in diesem Jahr zu holen, ein Stück näher gekommen.

Spielertrainer Dirk Passiwan musste seine Starting 5 gleich auf 2 Positionen umstellen. Diana Dadzite und Mariska Beijer, die unter der Woche beide angeschlagen waren, nahmen erst einmal Platz auf der Bank.

Viellicht erklärt das die Abstimmungsprobleme im ersten Viertel. Hannover begann schwungvoll und konnte die Defensive der Dolphins immer wieder vor Probleme stellen. Vor allem Jan Sadler und Center Joe Bestwick bereiteten den Gästen Kopfzerbrechen. So müssten die Trierer mit einem Punkt Rückstand (19:20) in die erste Viertelpause gehen.

Mit der Einwechslung von Diana Dadzite und Mariska Beijer sollte sich das Spiel aber drehen. „Wir haben heute gesehen, dass Diana eine wichtige Spielerin ist, die unser Spiel immer wieder hervorragend lenken kann“, so Dirk Passiwan. Die Lettin setze ihre Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene. Mit einem gut aufgelegten Passiwan, der zur Halbzeit bereits 27 Punkte auf seinem Konto hatte, konnten die DONECK Dolphins den Vorsprung zur Halbzeit deutlich gestalten (45:33).

Zwar kamen die Füchse aus Hannover gut aus der Halbzeitpause, jedoch waren die Dolphins an diesem Tag einfach cleverer und verwaltete den Vorsprung souverän.

„Wir haben heute sicherlich nicht unser bestes Spiel der Saison gezeigt, aber haben als Team mal wieder gezeigt, dass wir auch in schwierigen Situationen die Nerven behalten können.“

Der Anspruch, aus den letzten drei Spielen im Jahr 2017 drei Siege einzufahren hält Passiwan fest: „Wir werden uns jetzt konzentriert auf das Spiel gegen die BG Baskets Hamburg vorbereiten. Wir wollen die Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen und einen direkten Konkurrenten um die Playoffs auf Distanz halten.“

Am kommenden Samstag müssen die Dolphins in der heimischen Halle gegen Hamburg, einen Tag später gegen die Lahn-Dill Skywheelers in Frankfurt zum Pokal ran.

Kader: Dirk Passiwan (33), Diana Dadzite (10), Ryan Wright (2), Jack Davey (0), Frank Doesken (n.e.), Correy Rossi (12), Matthias Heimbach (2), Mariska Beijer (10)

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL