Mittwoch, 20. September 2017

Letztes Update:09:38:07 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Arezoo Rezvani gastiert in Lulo Reinhardts Acoustic Lounge in Lahnstein

Persisches Musikinstrument Santur ist zu hören

Lahnstein. Für die nächste Acoustic Lounge am Freitag, den 06. Oktober 2017, ist es Lulo Reinhardt wieder einmal gelungen, eine außergewöhnliche Künstlerin zu gewinnen. Um 20.30 Uhr (Einlass um 19:30 Uhr) tritt Arezoo Rezvani aus dem Iran im Jugendkulturzentrum der Stadt Lahnstein auf. Konzertkarten sind ab sofort für 16 Euro im Vorverkauf (18 Euro an der Abendkasse) beim Jugendkulturzentrum erhältlich. Sie können per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) oder telefonisch (02621-50604) bestellt werden.

Rezvani studierte Santur - ein persisches Hackbrett - und schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab. Im Iran musizierte sie im Orchester Sheyda und war überdies die erste Leiterin des Frauenorchesters in Isfahan. Arezoo ist auf den Alben „Zakhme Saz“ von Mohammad Reza Lotfi und „Shur Afarin“ von Hossein Dehlavi zu hören. Außerdem steht ihre erste Solo-CD kurz vor der Veröffentlichung. Sie gab Konzerte in den Niederlanden, Finnland, Österreich und der Türkei und arbeitet als Lehrerin und Dozentin 2017 leitete sie einen Workshop zur Persischen Musik an der Popakademie Baden-Württemberg und schreibt momentan ein Lehr- und Unterrichtswerk zum Santurspiel.

GÖTZ ALSMANN & BAND „In Rom“

Samstag, 24. März 2018, 20 Uhr,

Idar-Oberstein, Stadttheater

Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway – und jetzt?

Jetzt geht die Jazz-musikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers.

Das in der tausendjährigen Stadt produzierte neue Album „Götz Alsmann...in Rom“ schließt die Reise-Trilogie ab, die die Alsmann Band in den letzten Jahren zu den historischen und entscheidenden Orten für die Geschichte der Unterhaltungsmusik geführt hat.

Nun endlich gehen Götz Alsmann und seine eingeschworenen Musikerfreunde mit ihren ganz individuellen Fassungen unvergänglicher italienischer Evergreens auf Tournee.

Der von zahllosen Tonträgern und buchstäblich tausenden von Konzerten bekannte Sound der Gruppe, angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Swing, Exotica und latein-amerikanischen Rhythmen, geht eine fruchtbare Verbindung ein mit den Canzone-Klassikern von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano, von Renato Carosone bis Marino Marini und von Domenico Modugno bis Umberto Bindi.

Götz Alsmanns Arrangements eröffnen einen neuen Blickwinkel auf diese herrlichen Melodien. Sie zeigen, wie Jazz-haft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbinden.

Typisch italienisch? Typisch Alsmann!

Götz Alsmann - Gesang, Piano und mehr

Rudi Marhold - Schlagzeug

Markus Paßlick - Percussion

Ingo Senst - Kontrabass

Altfrid Maria Sicking - Vibraphon, Xylophon, Trompete

Karten gibt’s im Vorverkauf ab 36,50 Euro inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in Idar-Oberstein bei Buchhandlung Schulz-Ebrecht, Carl Schmidt, M + R Buchhandel, Tourist Information und Wochenspiegel sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Im Internet unter www.kultopolis.com. Ticket-Hotline: (0651) 97 90 770.

Musik im Paradiesgarten: „Simply Reed“ – Saxophonquartett

24.09.207, 15 bis 16 Uhr, Paradiesgarten Koblenz

Musik im Paradiesgarten: „Simply Reed“ – Saxophonquartett
Das Saxophonquartett „Simply Reed“ besteht seit 2002. Das Quartett ist ein Ensemble des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie. Durch mehrfache kollegiale Zusammenarbeit am Theater Koblenz im Bereich „Neue Musik“ ergab sich Anfang 2012 eine Neubesetzung: Frank Timpe aus Köln wurde Mitglied des Quartettes.
In viel beachteten Konzerten in Koblenz und Umgebung (unter anderem bei den Mittelrhein-Musik-Momenten und bei den Mendelssohn-Tagen Koblenz) konnten sie ihr Projekt, Klassik- und Jazzelemente miteinander zu verbinden, umsetzen. Zwei Musiker des Ensembles sind auch im Rhine-Phillis-Orchestra, dem Jazzorchester der Rheinischen vertreten.

Christoph Herche Sopran-Saxophon
Alexandra von Hammel-Herche Alt-Saxophon
Christian Gansemer Tenor-Saxophon
Frank Timpe Bariton-Saxophon

Eintritt frei!

Sporterlebnistag am 24. September - Sportarten nach Herzenslust ausprobieren

Koblenz. Zum zehnten Mal präsentieren die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Sportjugend Rheinland, Kinder- und Jugendbüro, Conlog-Arena und Stadt Koblenz am Sonntag, 24. September von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Conlog-Arena den „Sporterlebnistag“.

In der Conlog-Arena, die hierfür optimale Bedingungen bietet, präsentieren sich zahlreiche Sportvereine und stellen ihr Angebot vor. Die Besucher haben die Möglichkeit, die meisten Sportarten vor Ort auszuprobieren. Darüber hinaus findet auf einer Aktionsfläche ein attraktives Rahmenprogramm statt. Dort werden Vorführungen beispielsweise Fechten, Hockey, Judo, Karate, Teakwondo, Rhönradturnen, Kunstturnen, div. Tanzsportarten, Fußball oder Ringen zu sehen sein.

„Sport entdecken, Sport erleben“ unter diesem Motto verfolgt der Koblenzer Sporterlebnistag das Ziel Kinder, Jugendliche und auch Erwachsenen aus Koblenz und der näheren Umgebung verschiedene Sportarten und die anbietenden Vereine mit ihren vielfältigen Angeboten vorzustellen und zum Mitmachen anzuregen.

Wegen den Baumaßnahmen im Stadion Oberwerth steht nicht der gesamte Parkplatz vor der Conlog-Arena zur Verfügung.

Bildervortrag zur Brillenaktion von Seelbach

Im Frühjahr diesen Jahres haben die Seelbacher zu einer Brillensammelaktion für Tadschikistan aufgerufen, die mit großen Erfolg geendet ist: Etwa 1100 Brillen wurden im gesamten Rhein-Lahn-Kreis gesammelt und von Frau Dr. Ingrid Niemann mit ihrem Mann Thomas Buttermann unter schwierigen Bedingungen in ein Tal nach Tadschikistan gebracht, wo die bedürftigen Menschen dann endlich zu einer Sehhilfe kommen konnten und die gebauchten Brillen weiter genutzt werden.

Nun möchten die Beiden den Spendern Dankeschön sagen und haben hierfür einen Bildervortrag unter dem Namen „Tadschikistan – Ein Land am Ende der Welt“ erstellt. Dieser Vortrag findet am Samstag, den 7. Oktober um 15.00 Uhr im Seelbacher Bürgerhaus statt, hierfür sind alle interessierten Personen und Spender aus Nah und Fern recht herzlich eingeladen.

Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz: Es wird Kaffee und Kuchen zu diesem sicher sehr spannendem Vortrag angeboten und natürlich auch sonstige Getränke. Gerne nehmen die Organisatoren Manfred Fischer (02604/9431004) und Stefan Merz (02604/4796) noch Kuchenspenden entgegen.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL