Sonntag, 17. Dezember 2017

Letztes Update:08:21:03 PM GMT

region-rhein.de

Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Im Gespräch.: Ruanda heute und morgen

Vortrag mit Diskussion zu Ruanda "Völkermord, FDLR, Versöhnung: Zur Bedeutung der rheinland-pfälzischen Partnerschaft" am Dienstag, 28. November 2017 in Mainz / Eintritt frei

Am Dienstag, 28. November 2017 um 19.00 Uhr lädt die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) wieder zu ihrer Reihe "Im Gespräch." nach Mainz ein.
Über die Lage im rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda informiert  Dominic Johnson, Afrika-Redakteur der taz, in seinem Vortrag "Völkermord, FDLR, Versöhnung: Zur Bedeutung der rheinland-pfälzischen Partnerschaft". Anschließend diskutiert Johnson mit der ehem. SWR-Redakteurin Margarete Ruschmann und dem Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins, Dr. Richard Auernheimer über die Rolle der FDLR und die Bedeutung der Partnerschaft.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Verein Partnerschaft Rheinland-Pfalz/ Ruanda e.V. und der Förderverein Partnerschaft Ruanda Alzey-Worms e.V. Der Eintritt ist frei!
Zum Thema:
Seit 1982 besteht zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda eine "Graswurzelpartnerschaft". Kommunen, Schulen und gesellschaftlichen Gruppen begleiten die Partnerschaft aktiv.
Tiefpunkt der Beziehungen mit Ruanda war 1994, als in etwa 100 Tagen Angehörige der Hutu-Mehrheit, angeführt von Mitgliedern der ruandischen Armee, der Präsidentengarde und der Nationalpolizei, ca. 75 Prozent der Tutsi-Minderheit sowie moderate Hutu, die sich an diesem grausamen Völkermord nicht beteiligten oder sich dagegen einsetzten, geradezu abschlachteten. Dem Völkermord fielen nach Schätzungen bis zu eine Million Menschen zum Opfer.
Seit Ende der 90er Jahre ist Ruanda wieder auf dem Weg zum Frieden. Belastet wird die nationale Versöhnung dadurch, dass nach wie vor in der benachbarten Demokratischen Republik Kongo bewaffnete ruandische Hutu-Kämpfer aktiv sind, organisiert in der von flüchtigen Tätern gegründeten Miliz FDLR ("Demokratische Kräfte zur Befreiung Ruandas").

"Im Gespräch..."
ist eine Veranstaltungsreihe der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, bei der Autorinnen und Autoren, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Zeitzeuginnen und Zeitzeugen einen Einblick in ihr Werk oder ein spezielles Thema geben und es anschließend mit dem Publikum diskutieren.