Mittwoch, 20. September 2017

Letztes Update:09:38:07 AM GMT

region-rhein.de

Vielfältiges Seminarprogramm des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau

Von baulichen Anlagen bis zum Führerscheinrecht ein volles Programm

Koblenz. Mit dem Seminar „Neue bauliche Anforderungen an Fahrsilo-, Gülleanlagen und Fermenter“ beginnt am 26. Oktober 2017 die aktuelle Herbst-Seminarreihe des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau. Die neue JGS-Anlagenverordnung muss beim Planen und Bau neuer Lagerungsbehälter berücksichtigt werden. Referenten der SGD-Nord und der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz erläutern die Neuerungen und aktuellen Anforderungen.

Am 07. November 2017 verbessert Anne Weller, Stimm- und Präsentationstrainerin, mit dem Seminar „Raus mit der Stimme – Jetzt wird’s deutlich“, interessierten Teilnehmern ihre ganz persönliche Außenwirkung. Das Sprach- und Präsentationstraining ist ein ganz persönlicher Gewinn für alle, die auf ihre Wirkung auf andere Menschen Wert legen.

Rechtsanwalt André Nienhaus aus Bocholt wird im Seminar „Wie schütze ich meine Weinbezeichnung?“ am 09. November über den für Winzer und Direktvermarkter wichtigen Markenschutz referieren und unter anderem die Vorgehensweise bei der Markenanmeldung erläutern.

Am 17. November wird Dr. Yvonne Treis im Rahmen der Eventreihe „Weingenuss und Literatur“ einen „Kaffee zum Mitholen“ anbieten. Die Autorin aus St. Aldegund an der Mosel wird auf viele mehr oder weniger wichtige Lebensfragen kompetente und kurzweilige Antworten geben. Begleitet wird sie von Hans und Andreas Mader vom Weingut Hans Mader aus Lay, die ihre Weine kredenzen werden.

Mit dem Wildschadens- und Jagdrechtseminar des Verbandes wird am 22. November die Seminarreihe mit drei namhaften Referenten in Schweich an der Mosel fortgeführt. Dabei werden die Rechte und Pflichten von Jagdgenossen und Jagdgenossenschaften durchleuchtet sowie die Wildschadensregulierung besprochen. Neben dem Vorsitzenden Heribert Metternich werden Referenten der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, des DLR Eifel und des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau über die aktuellen Themen im Wild- und Jagdbereich referieren.

Mit dem Seminar „Landwirtschaftliche Fahrzeuge im Straßenverkehr“ spricht Martin Vaupel von der Landwirtschaftskammer Niedersachen über das aktuelle Führerschein- und Transportrecht. Was bei angehängten Arbeitsgeräten zu beachten ist, Abmessungen, Gewichte und Ausnahmegenehmigungen werden wesentliche Inhalte sein. Die Abgrenzung zwischen landwirtschaftlicher und gewerblicher Beförderung sowie aktuelle Änderungen beim Güterkraftverkehrsgesetz werden unter anderem ebenfalls thematisiert.

Die Seminare werden im Frühjahr 2018 mit einem weiteren Halbjahresprogramm fortgesetzt.

Der Verband sendet auf Anfrage das Programm für alle Veranstaltungen zu: Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V., Karl-Tesche-Straße 3, 56073 Koblenz, Telefon: 0261-9885 1112, Fax: 0261-9885 1300, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Das Seminarprogramm liegt auch in den Kreisgeschäftsstellen des Verbandes aus und ist unter der Homepage www.bwv-net.de einsehbar.