Sonntag, 19. November 2017

Letztes Update:07:48:31 PM GMT

region-rhein.de

„Heimat schmeckt!“ besucht das Weingut Karl Lunnebach

Mehrmals im Jahr treffen sich die Mitglieder des „Heimat schmeckt!“ e.V. zum Stammtisch. Das letzte Treffen in 2017 fand im Weingut Karl Lunnebach in Koblenz-Güls statt. Gastgeber Karsten Lunnebach begrüßte alle Teilnehmer mit einem Glas Sekt in seiner Weinstube. Bereits seit 1907 werden im Weingut der Familie erlesene Weine angebaut. Karsten Lunnebach führt den Betrieb in der vierten Generation. Kurzweilig berichtete er beim Stammtisch über die Historie des Weinguts. Im Weinkeller erläuterte Lunnebach die Herstellung des Weines. „Qualität statt Quantität. Das ist unser Motto!“, so Karsten Lunnebach. Mit diesem Motto passt sein Betrieb genau zu den Zielen des Vereins „Heimat schmeckt!“.

„Heimat schmeckt! steht für Regionalität und hochwertige Produkte engagierter Produzenten unserer Heimat. Ein besonderes Anliegen des Vereins und seiner Mitglieder ist es, das Vertrauen der Verbraucher in die heimischen Produkte zu stärken. Die Transparenz gegenüber den Kunden ist den Vereinsmitgliedern daher besonders wichtig“, weiß der Vereinsvorsitzende Walter Grambusch. „Dies ist bei vielen Menschen in unserer Region angekommen“, so Grambusch weiter. „Daher kaufen viele ihre Lebensmittel direkt bei den heimischen Produzenten im Hofladen oder am Marktstand ein.“

Auch viele Gastronomen legen Wert auf die Verwendung regionaler Produkte beim Zubereiten ihrer Speisen. Einige von ihnen sind „Heimat schmeckt!“ beigetreten.

Weitere Informationen zu den „Heimat schmeckt!“-Betrieben sowie zu Präsentkörben und Gutscheinen des Vereins gibt es unter www.heimat-schmeckt.de oder in der neu aufgelegten Vereinsbroschüre, die bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Rüdiger Kape, Tel. 0261/108-420, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , in den Hofläden und an den Marktständen der Mitgliedsbetriebe erhältlich ist.