Sonntag, 22. Oktober 2017

Letztes Update:05:12:06 AM GMT

region-rhein.de

Oberstaatsanwalt Rolf Wissen neuer stellvertretender Leiter der Staatsanwaltschaft Koblenz

Der Minister der Justiz Rheinland-Pfalz hat mit Wirkung vom 01.10.2017 Herrn Oberstaatsanwalt Rolf Wissen die Funktion des ständigen Vertreters des Behördenleiters der Staatsanwaltschaft Koblenz übertragen. Das Übertragungsschreiben wurde Herrn Wissen heute ausgehändigt. Dieser tritt damit die Nachfolge von Oberstaatsanwalt Hans Peter Gandner an, der nach über 40 Dienstjahren zum Ende des Monats September die Altersgrenze erreichen wird und deshalb in den Ruhestand tritt.

Oberstaatsanwalt Rolf Wissen gehört der Staatsanwaltschaft Koblenz in verschiedenen Funktionen seit Ende 1985 fast ununterbrochen an. Von 1991 bis 1994 war er an den Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof abgeordnet. Bereits seit 2009 arbeitet er auch in der Leitung der Staatsanwaltschaft Koblenz mit. Damit verfügt er über umfangreiche berufliche Erfahrungen zu fast allen bei einer Staatsanwaltschaft anfallenden Aufgabenstellungen. Seit Anfang 2013 ist Oberstaatsanwalt Wissen einer der Mediensprecher der Behörde und seit Anfang 2017 Leiter der Medienstelle der Staatsanwaltschaft. Diese Funktionen wird er auch in seinem neuen Amt wahrnehmen.

Leitender Oberstaatsanwalt Kruse äußerte sich erfreut zu der Übertagung der Funktion: „Mit Oberstaatsanwalt Wissen erhalte ich erneut einen Vertreter, mit dem mich - wie zuvor auch mit Oberstaatsanwalt Gandner, dem die Behörde für seine Leistungen und sein unermüdliches Engagement zu großem Dank verpflichtet ist - eine überaus vertrauensvolle, fachlich und menschlich hervorragende Zusammenarbeit verbindet.“