Samstag, 26. September 2020

Letztes Update:03:27:19 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Apfelfest auf der „Schäl Seit“

Drucken
Das diesjährige Apfelfest findet am Samstag, 9. November 2019, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Mehrzweckhalle der Grundschule Immendorf, Schloßhofstraße 32, statt.

Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung um 14.00 Uhr mit Grußworten des Oberbürgermeisters David Langner.

Jung und Alt erwartet beim Apfelfest der „Schäl Seit“ wieder ein vielfältiges Programm.
Eine Ausstellung alt bewährter Sorten vermittelt einen kleinen Einblick in die Sortenvielfalt von Äpfeln und Birnen. Allein in Deutschland gibt es über 1000 verschiedene Apfelsorten. Wer einen Apfelbaum hat, von dem er aber nicht weiß, um welche Sorte es sich handelt, kann den Service nutzen und den Pomologen Richard Dahlem um Rat fragen. Dazu sollten Sie dem Fachmann 3 – 5 Früchte des fraglichen Baumes mitbringen. Nur so kann er die Sorte bestimmen.

Daneben gibt es Informationen zur Streuobstinitiative „Schäl Seit“. Informationen zum Thema Streuobst gibt es auch vom Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) und dem Naturschutzbund Deutschland (NABU).

Darüber hinaus gibt es Produkte von der „Schäl Seit“ wie Honig und Konfitüren. Kräuterbonbons, weitere regionale Produkte und Kunsthandwerkliches aus Schiefer runden das Angebot ab.

Bei einer Bonsai-Show mit Tombola kann jeder sein Glück versuchen und für die Unterhaltung der kleinen Apfelfestbesucher sorgen Zauberer Zantac mit seinen Shows und dem Spielezirkus sowie das Glücksrad des Umweltamtes.

Für das leibliche Wohl stehen der neue Apfelsaft der „Schäl Seit“, Kaffee und Kuchen zur Verfügung.

Veranstaltet wird das Apfelfest vom Umweltamt der Stadt Koblenz und dem Verein „Schönes Immendorf“ mit Unterstützung des Klosters Arenberg und der Sparkasse Koblenz.

Straßenbauarbeiten in der Moltkestraße

Drucken
In der Zeit vom 18.11.2019 bis 28.11.2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag in der Moltkestraße im Abschnitt zwischen der Mainzer Straße und der Bismarckstraße erneuert.

Seit 04.11.2019 wird hier im Auftrag der ENM ein Stromkabel erneuert. Im Anschluss daran wird ab Montag, 18.11. die Fahrbahn erneuert. Am 19. November wird die vorhandene Deckschicht etwa 4 cm stark abgefräst. In den folgenden Tagen werden die Vorarbeiten an Schiebern und Schächten durchgeführt und der Unterbau verbessert. Im Anschluss daran erfolgt dann am 26. und 27.11.2019 der Einbau der neuen Deckschicht. Die Verkehrsfreigabe ist für Donnertag, 28. November gegen Mittag vorgesehen.

Während der Bauarbeiten wird die Straße voll gesperrt. Der Kreuzungsbereich Bismarckstraße wird nur für den Deckeneinbau gesperrt.

Während der gesamten Bauzeit muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden wofür der Servicebetrieb um Verständnis bittet.

Hochschule Koblenz

Drucken

Hochschule Koblenz lädt im Wintersemester zur vierten Runde der Vortragsreihe Profile der Architektur ein

KOBLENZ. In diesem Wintersemester geht am RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz die Vortragsreihe Profile der Architektur in die vierte Runde. An fünf Abenden lädt der Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe | Architektur fünf Architektinnen und Architekten aus ganz Deutschland sowie aus Österreich zum Gespräch und Austausch an die Hochschule ein. In Werk- und Projektvorträgen sollen Ein- und Ausblicke gewährt sowie Standpunkte, Herangehensweisen und Erfahrungen ausgelotet und diskutiert werden. Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, den 20. November 2019, um 19.00 Uhr in Raum N105 des RheinMoselCampus, Konrad-Zuse-Str. 1, 56075 Koblenz statt. Markus Blösl wird mit seinem Vortrag „Wir ist mehr. Die Gestaltung des Zusammenkommens“ die Reihe im Wintersemester eröffnen. Markus Blösl ist Architekt und Mitinhaber des Büros StiftungFREIZEIT in Berlin.

Die weiteren Vorträge finden jeweils mittwochs am 4. Dezember, 11. Dezember, 8. Januar und 15. Januar von 19.00 bis ca. 20.30 Uhr in Raum N105 statt (Haupteingang). Die Vortragsreihe ist offen für alle Interessierten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung wird aktuell von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz zur Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung geprüft.

Weitere Infos zu Themen und Vortragenden sind abrufbar unter www.hs-koblenz.de/architekturprofile.

Ausländerbehörde wegen Umzugs geschlossen

Drucken
Am Donnertag, 14.11. und Freitag, 15.11. ist die Ausländerbehörde (Aufenthalt, Asyl, EU-Bürger u. Staatsangehörigkeit/Einbürgerung) aufgrund hausinterner Umzüge für das Publikum geschlossen.

TelefonSeelsorge Mittelrhein sucht noch mehr Nachwuchs fürs Team

Drucken

Koblenz. Die Ökumenische TelefonSeelsorge (TS) Mittelrhein mit Sitz in Koblenz sucht für den nächsten Ausbildungskurs noch einige Personen für ihr Team.
Die TS hat täglich rund um die Uhr ein offenes Ohr für Menschen in unterschiedlichsten Krisensituationen. Damit das auch in Zukunft so bleibt, bietet sie interessierten Personen eine kostenfreie, qualifizierte Ausbildung, supervisorische Begleitung, Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung sowie eine lebendige Gemeinschaft.
Der nächste Ausbildungskurs beginnt Mitte Januar 2020.

Wer interessiert ist, kann sich melden bei den Mitgliedern des Leitungs-Teams:

Frau Dr. Anja Ehlers, Vorsitzende des „Telefonseelsorge Mittelrhein e.V.", E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Pfarrerin Carmen Tomaszewski, evangelische hauptamtliche Fachkraft, fachliche Leitung, Telefon 0261-9635816-13, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Dipl.-Soz.päd. (FH) Ulrich Heinen, , katholische hauptamtliche Fachkraft, fachliche Leitung, Telefon 0261-9635816-11, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weitere Infos zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren gibt es unter www.telefonseelsorge-mittelrhein.de.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL