Samstag, 23. Oktober 2021

Letztes Update:11:59:23 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Warnung vor betrügerischen Mails und Anrufen

Drucken
Leserbrief!

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhielt ich ein Fax für einen Telefonbucheintrag. Ich habe es unten angehängt. Wenn man nicht aufpaßt, hat man schnell einen Vertrag über 1.704,- € abgeschlossen ...

Ich möchte eine entsprechende Warnung aussprechen.

Auch häufen sich bei mir betrügerische Anrufe vom Microsoft Windows Service Team. Dies existiert aber nicht. Die wollen Zugriff auf den Router um dann Trojaner oder einen BOT zu installieren. Und die Frechheit : Die senden (so habe ich gehört) eine Rechnung über geleistete Arbeit von 300,- €.

Sprechen ein schlechtes Englisch, Verbindung ist auch schlecht (vermutlich Vietnam oder Indien) und erzählen Humbug (wie mir berichtet wurde). Ich selbst habe am Freitag 2 dieser Anrufe erhalten und am Samstag sogar 4. Die Telefonnummern existieren nicht (eine spiegelte die Nummer 0261 / 09 ... ein) oder wurden okkupiert.

Microsoft ruft niemals Kunden an und wir Händler werden (selbst auf Wunsch) NIEMALS zurückgerufen ! Hier hilft nur eines : Sofort auflegen. Egal was die eingeblendete Rufnummer anzeigt.

Wollte dies nur mal kurz loswerden.

Freundliche Grüße von der Karthause sendet

Klaus Järgen

Anhang!

Pfaffendorfer Brücke: Nächste nächtliche Vollsperrung steht bevor

Drucken
In der Nacht von Freitag, 26. Juli in der Zeit von 21.45 Uhr bis Samstag, 27. Juli um 05.30 Uhr wird die Pfaffendorfer Brücke wieder für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Grund ist der Umbau der Verkehrsführung, der mit dem Fortschritt der Sanierung der Übergangskonstruktion auf der rechten Rheinseite einhergeht.

Das zuständige Brückenbauamt bittet die automobilen Verkehrsteilnehmer um besondere Beachtung der Verkehrszeichen sowie der ausgewiesenen Umleitungsstrecke. Bei der letzten Sperrung haben mehr als 20 Fahrzeuglenker einen illegalen Weg auf die Brücke gefunden und fuhren sich bei der Baustelle fest. Dieses Verhalten gefährdet insbesondere die Bauarbeiter und verzögert durch die Wendemanöver der Falschfahrer den nächtlichen Umbau der Verkehrsführung.
Die Fachleute des Brückenbauamtes möchten vermeiden, die Brücke hermetisch abzuriegeln, damit insbesondere Rettungsfahrzeuge bei Bedarf schnell die andere Flussseite erreichen können.

Die voraussichtlich letzte Nachtsperrung wird am Freitag, 02.08.2019 bis Samstag, 03.08.2019 zu den oben genannten Zeiten stattfinden. Wie bei allen Sperrungen sind Radfahrende und zu Fuß Gehende nicht betroffen und können die Brücke wie gewohnt queren. Rollerfahrende können die Brücke queren, wenn sie absteigen und ihren Roller über den Geh- und Radweg schieben!

Wildey ist neuer Katastrophenschutzbeauftragter für Mayen-Koblenz

Drucken

Michael Wildey übernimmt Verantwortung

KREIS MYK. Michael Wildey aus Nickenich wurde zum neuen Katastrophenschutzbeauftragten des Landkreises Mayen-Koblenz bestellt und ist zukünftig unter anderem für die Bereitstellung von technischem Gerät und dem dazugehörendem Personal sowie die Vermittlung unter den Einheiten des Technischen Hilfswerkes (THW) zuständig.

Wildey ist seit Jahrzehnten ehrenamtlich im THW tätig und Ortsbeauftragter des Ortsverbandes Mayen. Seit rund 10 Jahren ist er als Vertreter im Zivil- und Katastrophenschutz des Landkreises aktiv und unterstützt die Technische Einsatzleitung bei größeren Einsätzen und Schadensfällen.

Foto: 1. Reihe (v.l.n.r) : Berthold Schmitz (Leitender staatlicher Beamter), Michael Wildey, Christian Würker (Leiter der Regionalstelle Koblenz), Rainer Nell (Kreisfeuerwehrinspekteur) 2. Reihe (v.l.n.r.): Ingolf Ulmen, Stefan Schmitz, Frank Schulze

Pfaffendorfer Brücke: Nächste nächtliche Vollsperrung steht an

Drucken
In der heutigen Nacht wird die Pfaffendorfer Brücke wieder in der Zeit von 21.45 Uhr bis morgen früh um 05.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Grund ist der Umbau der Verkehrsführung, der mit dem Fortschritt der Sanierung der Übergangskonstruktion auf der rechten Rheinseite zu tun hat.

Radfahrende und zu Fuß Gehende sind davon nicht betroffen und können die Brücke wie gewohnt queren.
Rollerfahrende können die Brücke queren, wenn sie absteigen und ihren Roller über den Geh- und Radweg schieben!

Voraussichtlich in den Nächten Fr., 26.07.2019 bis Sa., 27.07.2019 und Fr., 02.08.2019 bis Sa., 03.08.2019 wird die Brücke zu den oben genannten Zeiten ebenfalls für den Fahrzeugverkehr gesperrt, um eine jeweils andere Verkehrsführung einzurichten. Auch bei diesen Sperrungen sind die Geh- und Radwege nicht betroffen.

Bucheneinschlag im Stadtwald

Drucken
Holzerntemaßnahmen am „Bleib-gesund-Pfad“- damit der Wald weiterhin gefahrlos besucht werden kann

Waldbesucher können es ab heute erleben- im Stadtwald Koblenz werden einzelne Wege gesperrt, damit dort notwendige Holzeinschlagsmaßnahmen durchgeführt werden können.

Infolge des trockenen Sommers 2018 haben sich besonders der Buchenborkenkäfer und Pilze an den Altbuchen im Stadtwald angesiedelt, diese lassen die Buchen sehr schnell absterben. Die absterbenden Buchen stellen eine Gefahr dar, da aus den trockenen Baumkronen einzelne Äste oder ganze Astpartien herausbrechen.

Die Förster sind deshalb im Stadtwald unterwegs und identifizieren an den Wegen, Pfaden und Parkplätzen Bäume, die zu einer Gefahr werden können. Diese werden dann zeitnah gefällt. Hierzu müssen die Bereiche kurzfristig abgesperrt werden. Waldbesucher werden gebeten diese Bereiche dann nicht zu betreten und ihre Spazier- oder Joggingrunde in nicht gesperrte Bereiche zu verlegen. Diese notwendigen Maßnahmen werden durchgeführt, damit ein gefahrloser
Waldbesuch weiterhin möglich ist.

Erste Maßnahmen laufen diese Woche im Bereich des „Bleib-gesund-Pfades“ und im Bereich „Rittersturz“.

Forstamt Koblenz

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL