Mittwoch, 21. November 2018

Letztes Update:10:35:42 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Baumaßnahme Straßendurchbruch in Koblenz-Metternich erreicht nächste Phase

Drucken
Das Tiefbauamt der Stadtverwaltung Koblenz teilt mit, dass die Bauarbeiten an dem Projekt „Straßendurchbruch Metternich“ demnächst in die nächste Phase, den Kanalausbau übergehen.
Nachdem die Leitungsumlegungsarbeiten bereits komplett abgeschlossen wurden und sich die Erdarbeiten ebenfalls in großen Schritten dem Ende nähern, soll jetzt mit dem Kanalausbau begonnen werden. Die Arbeiten werden parallel zu den aktuellen Brückenbauarbeiten laufen und sollen am Mittwoch, 07.11.2018 beginnen.

Aufgrund des erforderlichen Anschlusses der neuen Entwässerungsleitung an den bestehenden Kanal der B 416 wird während dieser Anschlussarbeiten die Vollsperrung der Abfahrt von der Rübenacher Straße auf die B 416 (Wendeschleife) erforderlich.

Die Sperrung soll gleich zu Beginn der Kanalbauarbeiten, am 07.11.2018 beginnen und wird spätestens bis zum 21.11.2018 wieder aufgehoben. Der Autoverkehr in Richtung Kurt-Schumacher-Brücke wird während dieser Zeit bis zum Kreisel am Bundeswehrzentralkrankenhaus geführt und dann zurück über den Rechtsabbieger von der Rübenacher Str. auf die B 416 weitergeleitet.

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz bittet die Anwohner um Verständnis und die Verkehrsteilnehmer sowie die Fußgänger um besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme.
Weitere Informationen unter www.koblenz-baut.de.

Engagierte Jugendliche für den Jugendrat in Koblenz gesucht

Drucken
Vom 06. bis zum 11. Dezember 2018 findet die Wahl zum Jugendrat der Stadt Koblenz statt. Hierzu werden engagierte Jugendliche als Kandidateninnen und Kandidaten gesucht.  

Du bist engagiert? Politisch interessiert? Willst dich aktiv für Jugendliche einsetzen? Du möchtest Probleme aktiv angehen? Dann ist der Jugendrat der Stadt Koblenz genau das Richtige für Dich.

Was macht der Jugendrat?

Der Jugendrat der Stadt Koblenz besteht aus 22 Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren. Der Jugendrat vertritt die Interessen der Jugendlichen der Stadt Koblenz und ist bei Entscheidungen von Politik und Verwaltung beteiligt. Ein Jugendratsmitglied hat die Möglichkeit, Ideen und Probleme anzugehen und gemeinsam mit Politik und Verwaltung Lösungen zu erarbeiten, um die Interessen der Jugendlichen durchzusetzen.
In der Vergangenheit konnten durch den aktiven Einsatz des Jugendrates viele Projekte umgesetzt werden: So ist es dem Jugendrat gelungen, die Fahrzeiten der Busunternehmen an die Schulzeiten anzupassen.
„Die Arbeit im Jugendrat macht Spaß, weil wir sowohl besondere Veranstaltungen, wie das Open-Air-Kino für Jugendliche, umsetzen als auch uns für die Bedürfnisse von uns einsetzen und für bessere Fahrradwege und Schulausstattung kämpfen,“ so Tale-Marie Meis, Vorsitzende des Jugendrates der Stadt Koblenz.

Was muss ich tun um für den Jugendrat zu kandidieren?

Wenn Du zwischen 10 und 17 Jahre alt bist und seit drei Monaten in Koblenz wohnst – egal welche Staatsangehörigkeit Du besitzt -  hast Du die Möglichkeit für den Jugendrat zu kandidieren.
Wenn Du für den Jugendrat kandidieren willst, musst Du einen Wahlvorschlag ausfüllen. Das  ist ein Formular in dem Du dem Wahlamt Deine Kandidatur bestätigst. In den kommenden Wochen besuchen die derzeitigen Jugendräte die Koblenzer Schulen. Dort bekommst Du das Formular.

Du kannst aber auch gerne beim Wahlamt, Stadtverwaltung Koblenz Ordnungsamt, Stabsstelle Wahlen, 3. Stock Zimmer 310, Ludwig-Erhard-Str. 2, 56073 Koblenz
oder beim Kinder- und Jugendbüro Koblenz, Markenbildchenweg 38, 56068 Koblenz
nachfragen.

Im Internet steht das Formular ebenfalls zum Download unter www.wahlen.koblenz.de, im Download-Bereich, bereit.
Bei Fragen kannst Du gerne Alexander Schröder vom Wahlamt der Stadt Koblenz, unter 0261-129 4674 anrufen.

Bis wann muss ich meinen Wahlvorschlag abgeben?

Bitte denk daran, dass der Wahlvorschlag vollständig und korrekt ausgefüllt bis zum 13. November 2018 18:00 Uhr beim Wahlamt der Stadt Koblenz abgegeben werden muss. Anträge, die später eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden. Deswegen musst Du ganz besonders darauf achten, den Termin einzuhalten!

Dein Engagement und deine Bereitschaft sind gefragt. Also bewirb dich!

Hochschule Koblenz

Drucken

MINT-Messe am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz am 23. November – Anmeldeportal nun online

KOBLENZ/REMAGEN. Das Anmeldeportal für die MINT-Messe der Hochschule Koblenz, die am Freitag, 23. November 2018 am RheinAhrCampus in Remagen stattfindet, ist nun freigeschaltet. Unter dem Link www.hs-koblenz.de/mint-messe ist es ab sofort möglich, sich für die teilnehmerbeschränkten Workshops und Vorträge anzumelden. Dort steht auch das komplette Programm der MINT-Messe zum Download bereit, die auch nicht-anmeldepflichtige Angebote bereithält. Der Eintritt ist frei.

Nach dem Erfolg der letzten drei MINT-Messen, findet die Messe in diesem Jahr zum wiederholten Mal am RheinAhrCampus in Remagen – kurz vor den Toren Bonns - statt und öffnet von 9.00 bis 17.00 Uhr ihre Pforten. Neben der Möglichkeit, die drei MINT-Fachbereiche bauen-kunst-werkstoffe, Ingenieurwesen sowie Mathematik und Technik kennen zu lernen, wird es auch zahlreiche Spielangebote, Experimente und Mitmachaktionen rund um das Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) geben.

Im Foyer sowie in den Laboren und Vortragsräumen des modernen Campus bieten die drei Hochschulstandorte RheinAhrCampus Remagen, WesterWaldCampus Höhr-Grenzhausen sowie RheinMoselCampus Koblenz den Interessierten ein buntes Programm an. Aktionsstände wie zum Beispiel Spektroskope selber basteln, 3D-Druck und sogar ein Simulationsflug im Tragschrauber mit 3D-Brille lassen die Besucherinnen und Besucher die MINT-Welt hautnah erleben.

In den Schnupperlaboren können unter anderem Lego-Roboter programmiert oder eine Smartphone-Boombox gebaut werden. In den Vorträgen geben Lehrende und Mitarbeitende der Hochschule Koblenz in ungezwungener Atmosphäre allen Interessierten exklusive Einblicke ins MINT-Studium und die MINT-Berufswelt. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Eltern und Lehrkräfte sind herzlich eingeladen. An den Infoständen werden der Studierendenservice, die Studienberatung, Mentorinnen des Ada Lovelace-Projektes sowie Professorinnen und Professoren und Mitarbeitende der MINT-Fachbereiche alle Fragen rund um das Studium gerne beantworten.

Die Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, „Das Lehrerzimmer“ zu besuchen. Dort können sie sich mit Kaffee und Snacks stärken, während Ihre Schülerinnen und Schüler die betreuten Workshops und Vorträge besuchen. Der Treffpunkt dient außerdem zum Austausch mit Professorinnen und Professoren sowie MINT-Expertinnen und -Experten der Hochschule Koblenz.

Entschärfung Nebelfässer Vallendar

Drucken

Die Sprengung der vier Nebelfässer wurde erfolgreich durchgeführt! Nach Messungen durch den Gefahrstoffzug des Landkreis Mayen-Koblenz sind keine gefährlichen Stoffe ausgetreten. Die Bevölkerung kann somit wieder in Ihre Häuser zurückkehren.

Momentan befinden sich 146 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK, Polizei, Ordnungsamt und Notfallseelsorger, sowie die Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes im Einsatz.

Weitere Informationen stehen unter www.vallendar.eu/aktuelles zur Verfügung. Für die Bevölkerung ist unter der Telefonnummer 0261/6503-136 ein Infotelefon eingerichtet.

Technische Einsatzleitung Landkreis Mayen-Koblenz

 

12. Benefiz-Adventskalender der Stiftung Rheinische Philharmonie

Drucken

Bereits zum zwölften Mal legt die Stiftung der Rheinischen Philharmonie ihren erfolgreichen BenefizAdventskalender auf. Seit Jahren finanzieren die Erlöse durch den Kalender das Orchester mit, insbesondere die Stipendiatenstellen. Aus den Zinserträgen des Stiftungskapitals konnten seit der Spielzeit 2008/09 regelmäßig jährliche Stipendien zur Verfügung gestellt werden. Dabei wurden in den letzten zehn Jahren insgesamt 40 Stipendiaten unterstützt, wofür die Stiftung bisher insgesamt 285.000 Euro aufgewendet hat.

Für die folgenden Spielzeiten sind solche Stipendien ebenfalls vorgesehen. Aus der derzeitigen Zinssituation resultieren leider nur niedrige Zinserträge, daher ist der Erlös aus dem Verkauf des Adventskalenders 2018 umso bedeutsamer für die finanzielle Unterstützung der Stipendiaten.

Vom 1. bis zum 24. Dezember 2018 gibt es auch in diesem Jahr tolle Preise zu gewinnen, die Sponsoren aus Koblenz und Umgebung zur Verfügung gestellt haben. Auch 2018 konnten weitere neue Sponsoren gewonnen werden; ein Zeichen, wie beliebt dieser Benefiz-Adventskalender inzwischen auch unter den Unternehmern ist.

Kaum ein Gewinn ist weniger als 50 Euro wert, viele aber deutlich mehr. So werden unter allen Kalenderkäufern beispielsweise eine Familienjahreskarte für den Zoo Neuwied, ein Gutschein vom RZ-Reisebüro, ein ADAC-Fahrsicherheitstraining, Sterlingsilber von Hofacker, VIP-Fußballtickets, eine Familiensaisonkarte für den Schmetterlingsgarten auf Schloss Sayn, zwei 500 Euro Goldmünzen der Sparkasse Koblenz sowie weitere Gutscheine für verschiedene Koblenzer Geschäfte und Gastronomiebetriebe, Eintrittskarten für hochkarätige Kulturveranstaltungen und vieles mehr verlost. Insgesamt wird der Gesamtwert aller gestifteten Preise sich auf knapp 7.000 Euro belaufen.

Der Kalender zum Preis von 10,- EUR wird ab 26. Oktober bei den Konzerten der Rheinischen Philharmonie verkauft. Des Weiteren kann er ab November im Orchesterbüro im Görreshaus, der Buchhandlung Reuffel (Filialen Obere Löhr und Altlöhrtor), der Koblenz-Touristik im Forum Confluentes, den Sparkassenfilialen in der Bahnhofs- und Schloßstraße, bei Kargl Schreibkultur am Plan, der Theatergemeinde Koblenz in der Moselweißer Straße 38 sowie bei der Debeka in der Ferdinand-Sauerbruch-Straße erworben werden. Bei größeren Bestellungen, zum Beispiel von Firmen für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Kunden, gibt es Rabatte.

Jeder Adventskalender hat eine fortlaufende Nummer. Alle verkauften Nummern nehmen an der Ende November unter notarieller Aufsicht stattfindenden Verlosung der Gewinne teil. Die Gewinnnummern werden dann täglich im Internet unter www.rheinische-philharmonie.de, unter 0261 3012-291 und auf der Facebook-Seite des Orchesters bekanntgegeben.

Die Einnahmen aus dem Adventskalenderverkauf fließen zu 100 Prozent in die Stiftung Rheinische Philharmonie. 2017 konnte die Stiftung dem Orchester so für Stipendiatenstellen über 10.000,- EUR zuführen! Der Kalender wird vom 26. Oktober bis 29. November 2018 verkauft.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL