Mittwoch, 19. Dezember 2018

Letztes Update:07:19:52 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Rheinlandpfälzische Landkreise waren in Mayen-Koblenz zu Gast

Drucken

Hauptversammlung des Landkreistages in Vallendar

KREIS MYK. Landrat Dr. Alexander Saftig (3.v.r.) freute sich sehr, dass der Landkreis Mayen-Koblenz Ausrichter der 73. Hauptversammlung des Landkreistages Rheinland-Pfalz sein durfte. In Vallendar begrüßte Landkreistagvorsitzender Landrat Günter Schartz (3.v.l.) die rund 270 Versammlungsteilnehmer aus Politik, Behörden und Verbänden des gesamten Bundeslandes. Grüße des Landes Rheinland-Pfalz übermittelten Ministerpräsidentin Malu Dreyer (Mitte) und Landtagsvizepräsident Hans-Josef Bracht. Der Bundesverfassungsrichter und ehemalige saarländische Ministerpräsident Peter Müller rückte bei seinem Festvortrag die Zukunft der kommunalen Selbstverwaltungsgarantie der Kommunen in den Fokus.

Geänderte Öffnungszeiten der Wohngeldstelle

Drucken
Die Wohngeldstelle des Amtes für Jugend, Familie, Senioren und Soziales der Stadtverwaltung Koblenz hat ab sofort geänderte Öffnungszeiten. Der allgemeine Publikumsbetrieb findet nun montags, dienstags und donnerstags von 08.30 - 12.00 Uhr statt.

Wenn Schüler Reifen wechseln und Strom zum fließen bringen

Drucken

HwK und Wirtschaftsministerium: Wettbewerb ermittelte die besten Handwerker in den Schulklassen

Koblenz. Wie kann man Schüler für das Handwerk gewinnen? Was wissen Jugendliche über die Berufsvielfalt, über Aufstiegsmöglichkeiten, die sich mit einer handwerklichen Ausbildung verbinden? Antworten darauf setzen praktische, individuelle Erfahrungen voraus.

Entsprechend luden Handwerkskammer (HwK) Koblenz und das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Schüler der Sekundarstufen eins und zwei zu einem „Handwerker-Wettbewerb“ in die HwK-Ausbildungswerkstätten ein. Dort konnten sich die jungen Teilnehmer im Baubereich, der Metallbearbeitung, Elektrotechnik, als Maler oder Kfz-Techniker ausprobieren. Bewertet wurde die Ausführung in ihrer schnellstmöglichen Umsetzung und hoher handwerklicher Qualität. Das hat den Teilnehmern nicht nur Spaß gemacht, sondern war auch ein interessanter Exkurs durch die Berufswelt des Handwerks.

Die Wettbewerbe fanden in zwei Phasen statt: Zunächst traten die Schüler der Sekundarstufe eins an, dann die Schüler der Gymnasien aus der Region. Für die Besten gab es nicht nur eine Urkunde, sondern auch Geldprämien im Gesamtwert von rund 2.000 Euro: 500 Euro für die Sieger, 250 für die Zweitplatzierten, 150 für die dritten und 100 Euro für die vierten Plätze. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung auf der „Nacht der Technik“ als Abschluss der landesweiten „Woche der Berufsbildung“ überreichten Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Mainzer Wirtschaftsministerium, und HwK-Präsident Kurt Krautscheid die Auszeichnungen.

Bei den Gymnasien gingen die ersten Plätze an Koblenzer Einrichtungen. Den Sieg holten Schüler der Jahrgangsstufe 13 aus dem Max-von-Laue-Gymnasium, gefolgt von Stufe 11 des Görres-Gymnasiums. Den dritten Platz erreichte das Hilda-Gymnasium, Stufe 11, Platz vier ging an eine weitere Schülergruppe des Max-von-Laue Gymnasiums, Stufe 11.

Die Bestplatzierten aus den Realschulen plus kamen aus dem ländlichen Raum. Den ersten Platz erreichte die Klasse 8c der Konrad-Adenauer-Schule aus Treis-Karden. Rang zwei belegte die Klasse 9b der IGS Maifeld in Polch. Der dritte Platz ging ebenfalls nach Treis-Karden und dort in die 8b. Den vierten Platz erreichte die Klasse 8a der Anne-Frank-Schule in Montabaur.

Weitere Informationen zum Schulwettbewerb bei der Handwerkskammer Koblenz: Manfred Schritz, Tel. 0261/398-345, manfred.schritz @hwk-koblenz.de

Ampelerneuerung am Moselufer

Drucken
Die Lichtsignalanlage im Zuge der Straße Moselufer an der Einmündung von der Kurt-Schumacher-Brücke in Moselweiß wird am Dienstag, 20.11.2018 und Mittwoch, 21.11.2018 wegen Reparaturarbeiten ausgeschaltet. Altersbedingt werden das Steuergerät und Teile der Außenanlage erneuert. Hierbei werden auch die vorhandenen Signalgeber gegen energiesparende LED-Signalgeber ausgetauscht.
Die Stadtverwaltung bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Rücksichtnahme und Beachtung.

Friedhöfe: Wasser wird abgestellt

Drucken
Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen teilt mit, dass ab Montag, 19.11.2018 die Wasserstellen auf den kommunalen Friedhöfen bis zum kommenden Frühjahr abgestellt werden. Dies dient dem Schutz der Wasserleitungen. Sobald die Frostperiode langfristig vorüber ist, wird über die Wiederinbetriebnahme der Wasserentnahmestellen informiert.

Weitergehende Informationen unter www.koblenzer-friedhoefe.de

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL