Mittwoch, 21. November 2018

Letztes Update:10:35:42 PM GMT

region-rhein.de

RSS

KiTa Sonnenschein bringt Farbe an den Weihnachtsbaum

Drucken

(Koblenz, 12.12.2017) Mit reichlich bunten Basteleien im Gepäck kamen die Kinder der nahegelegenen KiTa Sonnenschein mit ihren Erzieherinnen Sibylle Scherer und Susanne Adel in die Zentrale der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG.

Kaum waren Jacken und Mützchen ausgezogen, gab’s kein Halten mehr: Voller Stolz hängten die Kleinen den von ihnen gestalteten Schmuck auf und durften auch Schilder mit ihrem Namen anbringen. Reich verzierte Tannenzapfen und kunterbunte Papiersterne und -kugeln zieren jetzt den Weihnachtsbaum in der Bank. Einen Teil des Baums hatte bereits in der letzten Woche eine Gruppe älterer KiTa-Kinder herausgeputzt. Die 2-4-jährigen gaben dem Ganzen heute den letzten Schliff und erfreuten mit ihrem fröhlichen Treiben auch die anwesenden Kunden.

Kundenberaterin Enikö Ritli, Finanzberaterin Katrin Stein und die Auszubildende Trang Do bereiteten den Kleinen einen schönen Empfang in adventlicher Stimmung. Natürlich gab’s nach getaner Arbeit auch noch eine kleine Stärkung und ein Geschenk als Dankeschön. „Doch eigentlich sind leuchtende Kinderaugen doch das schönste Geschenk“, waren die drei sich einig.

Anti-Sexismus-Vortrag von Dr. Charlotte Diehl stieß auf gute Resonanz

Drucken

KOBLENZ. Mit dem Vortrag der Sozialpsychologin Dr. Charlotte Diehl zum Thema „Aufräumen mit Vorurteilen. Was man über Sexismus und sexuelle Belästigung aus der Forschung weiß“ startete die Kampagne gegen sexuelle Belästigung und Diskriminierung an der Hochschule Koblenz. Die Veranstaltung war mit knapp 40 Zuhörerinnen und Zuhörern aller drei Standorte der Hochschule sowie mit externen Gästen gut besucht.

Die Referentin beleuchtete in ihrem Vortrag verschiedene Facetten der Thematik sexuelle Belästigung. Neben der Darstellung, was genau unter den Begriffen sexuelle Belästigung und Sexismus verstanden wird, zeigte Diehl, in welchen Kontexten sexuelle Belästigung vorkommt. Es wurde deutlich, dass Formen von Sexismus und sexueller Belästigung sowohl im beruflichen Kontext als auch an Hochschulen und Universitäten vorzufinden sind.

Wie in dem Vortrag deutlich wurde, sind insbesondere Frauen von sexuellen Übergriffen betroffen. Gemäß der Vortragenden haben 60% aller befragten Frauen in Deutschland bereits sexuelle Belästigungen in verschiedenen sozialen Kontexten erlebt. Darüber hinaus thematisierte die Referentin verschiedene Mythen, die bezüglich sexueller Belästigung kursieren und die unter anderem dazu dienen, sexuelle Übergriffe zu verharmlosen. „Insgesamt ist festzuhalten, dass Formen sexueller Belästigung und Sexismus auch an Hochschulen nach wie vor weit verbreitet sind und dass die Folgen für die Opfer schwerwiegend sein können“, so Dr. Charlotte Diehl.

Mit der Kampagne „Wir sagen NEIN! zu jeder Form sexueller Belästigung und Diskriminierung“ will die Hochschule Koblenz ein Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Belästigung setzen. Von Dezember 2017 bis Dezember 2018 werden im Rahmen dieser Kampagne verschiedene Veranstaltungen für alle Hochschulangehörigen stattfinden.

Verteilung der Abfallratgeber 2018

Drucken
Verteilung der Abfallratgeber 2018 beginnt am 18.12.2017 - Interaktiver Abfallkalender 2018 zum Ausdrucken und Nachlesen

Die Verteilung der Abfallratgeber 2018 erfolgt in der 51. Kalenderwoche 2017 ab Montag, 18. Dezember 2017 und soll bis zum 31.12.2017 abgeschlossen sein wird, teilt der Kommunale Servicebetrieb Koblenz mit.

Der interaktive Abfallkalender 2018 ist ab sofort zum Nachlesen oder zum Ausdrucken auf der Webseite des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz unter folgendem Link https://www.koblenz.de/gesundheit_umwelt/eb70_download_bereich.html
eingestellt.

Den Abfallratgeber 2018 mit den Infos und Terminen 2018 gibt es auch zum Selbstabholen bei folgenden Stellen ab der 52. Kalenderwoche 2017:
- Bürgeramt, Gymnasialstraße 4-8
- Kommunaler Servicebetrieb Koblenz, Hans-Böckler-Straße 8
- Wertstoffhof, Fritz-Ludwig-Straße 6
- Grünschnitt-Kompostieranlage, Greiffenklaustraße
- Schadstoffsammelstelle, Schlachthofstraße 2-12
- Bauberatungszentrum, Hochhaus am Bahnhof
- Rathausgebäude I, Information
- Ortsvorsteherbüro zu den jeweiligen Öffnungszeiten.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL