Samstag, 16. Januar 2021

Letztes Update:04:17:02 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Abweichende Öffnungszeit des Bürgeramtes und der Servicestelle

Drucken
Aufgrund des Corona-Shutdowns ist das Bürgeramt sowie die Servicestelle wie folgt geöffnet:

Montag, 21.12.2020       08:00 bis 12:30 Uhr & 13:30 bis 16:30 Uhr
Dienstag, 22.12.2020     08:00 bis 12:30 Uhr
Mittwoch, 23.12.2020    08:00 bis 12:30 Uhr

Montag, 28.12.2020       08:00 bis 12:30 Uhr
Dienstag, 29.12.2020     08:00 bis 12:30 Uhr
Mittwoch, 30.12.2020    08:00 bis 12:30 Uhr

Ansonsten gelten die bekannten Öffnungszeiten.

Bitte beachten: Für die Serviceleistungen im Bürgeramt immer zunächst einen Termin unter www.Buergeramt.Koblenz.de vereinbaren. Eine Bearbeitung ohne Termin ist leider nicht möglich.In der Servicestelle können während den Öffnungszeiten die folgenden Dienstleistungen ohne Terminvereinbarung erledigt werden:- Abholung Personalausweis / Reisepass / Führerschein- Beantragung Führungszeugnis / Gewerbezentralregisterauskunft- Adressänderung Personalausweis / Reisepass nach erfolgter Online An- bzw. Ummeldung- Beantragung Untersuchungsberechtigungsschein- Beantragung Meldebescheinigung / Lebensbescheinigung

Die Servicestelle ist über den Aufzug im Rathausinnenhof barrierefrei erreichbar.Viele Dienstleistungen können auch jederzeit online unter www.Buergeramt.Koblenz.de erledigt werden!

Corona-Fahrtenangebot der koveb ab 16.12.2020

Drucken
*             koveb ändert Fahrplan während Lockdown
*             an den Tagen Montag bis Freitag gilt der Samstagsfahrplan
*             Linie 4/14 wird ergänzend angeboten
*             Einsatzwagen werden bis 18.12.2020 angeboten

Aufgrund der Corona-Pandemie und des bevorstehenden Lockdowns ändert die Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH ab Mittwoch, den 16.12.2020, ihr Fahrtenangebot: An den Tagen Montag bis Freitag verkehren die Busse der koveb nach dem Samstagsfahrplan. Samstags und sonntags gilt das übliche Angebot. 

Da die Linie 4/14 „KO-Zentrum – Rauental – Metternich – Rübenach – Industriepark A61“ normalerweise an Samstagen nicht gefahren wird, wird diese Linie zusätzlich angeboten. Es werden die Fahrten der Linie 14 nach dem üblichen Fahrplan (Montag-Freitag) betrieben.

Die Einsatzwagen zur Schülerbeförderung und Verstärkung der Linien werden gezielt bis Freitag, den 18.12.2020 eingesetzt. Es handelt sich hierbei um folgende Fahrten: Morgendliche Einsatzwagen von Arenberg, Immendorf und Arzheim zum Schulzentrum Asterstein. Weiterhin wird die morgendliche Fahrt zum HWK-Ausbildungszentrum realisiert. Die Rückfahrten können mit den jeweiligen Linienbussen gefahren werden.

Gleichstellungsstelle ab 21. Dezember geschlossen

Drucken
Die Gleichstellungsstelle der Stadt Koblenz ist vom 21. bis 30.12.2020 nicht besetzt ist. Im neuen Jahr ist sie ab 04. Januar 2021 wieder erreichbar.

968 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Drucken

70 neue positiv Getestete – 51 Personen sind genesen – 9 Menschen sind verstorben

Stand: 15.12.2020

KREIS MYK. Es gibt insgesamt 70 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen. 51 Personen sind genesen. Zu beklagen ist der Tod von 9 Personen – 8 sind infolge einer Coronavirus-Infektion und eine Person infolge anderer Ursachen verstorben. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 968:

558 im Kreis MYK und

410 in der Stadt Koblenz.

Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

  • Kita St. Franziskus, Weißenthurm: Sternchengruppe sowie 4 Erzieher
  • BBS August-Horch-Schule, Andernach: BF2 TE
  • Geschwister-Scholl-Realschule plus, Andernach: Klasse 9a
  • Kita Backhaus, Polch: Rabengruppe (20 Kinder) sowie 8 Erzieher
  • Realschule plus an der Römervilla, Mülheim-Kärlich: Klasse 5d (22 Schüler)
  • Kita Mariengarten, Saffig: 5 Erzieher
  • Grundschule Urmitz: Klasse 2a und 2 Lehrpersonen
  • Pestalozzi Grundschule in der Goldgrube, Koblenz: Klasse 2b und 4 Lehrpersonen
  • Julius Wegeler Schule, Koblenz: FSA PVZ 18c und BSGÄ 20b
  • Grundschule Regenbogen Lützel, Koblenz: Klasse 3c
  • Kita St. Maternus Bubenheim, Koblenz: Einrichtung geschlossen
  • Clemens-Brentano-/Overberg-Realschule plus, Koblenz: Klasse 9a

Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

Montag                        11 bis 15 Uhr

Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

Samstag                      10 bis 12 Uhr

Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

Montag                                    9 bis 15 Uhr

Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

Hochschule Koblenz

Drucken

Bundesministerium für Gesundheit beruft Prof. Dr. Markus Neuhäuser von der Hochschule Koblenz erneut in Expertengruppe

KOBLENZ/REMAGEN. Expertenwissen der Hochschule Koblenz ist sehr gefragt: Prof. Dr. Markus Neuhäuser, Dekan des Fachbereichs Mathematik und Technik am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz, wurde vom Bundesministerium für Gesundheit bereits zum 5. Mal in eine Expertengruppe Off-Label berufen. Als Off-Label-Use bezeichnet man im Bereich der Medizin vereinfacht die Anwendung von Medikamenten bei Indikationen, für sie nicht offiziell von den Behörden zugelassen wurden.

Regelmäßig beruft das Bundesministerium für Gesundheit Expertengruppen für die Fachbereiche Onkologie, Neurologie/Psychiatrie und Innere Medizin. Gemäß dem neuen Errichtungserlass gibt es nun nur noch eine gemeinsame Expertengruppe. Sobald ein Auftrag des G-BA, des Gemeinsamen Bundesausschusses, vorliegt, beraten die Expertinnen und Experten dann über die aktuellen Fragestellungen, recherchieren und evaluieren die vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse und geben ihre Bewertungen und Empfehlungen ab. Die Sitzungen der ehrenamtlichen Runde finden im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn statt, das in Deutschland für die Zulassung von Arzneimitteln zuständig ist.

Unter Off-Label-Use versteht man die Anwendung von auf dem Markt verkäuflichen Medikamenten für Indikationen und Indikationsgebiete, für die sie nach dem Arzneimittelgesetz nicht zugelassen sind. In die auf drei Jahre berufene Expertengruppe gehört immer ein Biostatistiker als stimmberechtigtes Mitglied. Markus Neuhäuser hat diese Stellung bereits seit 2006 in den bisherigen Expertengruppen „Off-Label Infektiologie“ bzw. „Off-Label Innere Medizin“ inne.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL