Montag, 02. August 2021

Letztes Update:10:53:09 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Schulbuchausleihe: Rückgabe noch diese Woche möglich

Drucken
Das Rücknahmeverfahren der Schulbücher im Rahmen der Schulbuchausleihe findet seit dem 5. Juli statt und läuft noch bis kommenden Freitag, 16. Juli 2021.

Das Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz weist daher nochmals darauf hin, dass nach dem 16. Juli vom Landesportal automatisch Schadensersatzforderungen generiert werden und jegliche Rücknahme der Bücher gesperrt wird.

Die Rückgabe der Schulbücher erfolgt zentral von montags bis freitags, in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr, in der Rhein-Mosel-Halle.

Die Rücknahmescheine wurden den Schülerinnen und Schülern bereits Anfang Juli ausgehändigt. Wer bis heute keine Rücknahmescheine erhalten hat, sollte sich dringend an die jeweilige Schule wenden.

Zwei Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Drucken
Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 2 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 12.07.2021, 10.00 Uhr). Das ist eine Person weniger im Vergleich zur letzten Meldung vom 09. Juli.

Ein Fortschreiben dieser Information erfolgt immer dann, wenn sich hierzu Änderungen ergeben.

Hochschule Koblenz

Drucken

Feierliche Zeugnisverleihung für die Absolventinnen und Absolventen der Architektur der Hochschule Koblenz im Oberwerther Stadion

KOBLENZ. Die Architekturstudiengänge des Fachbereichs bauen-kunst-werkstoffe der Hochschule Koblenz haben im Koblenzer Stadion Oberwerth 59 Absolventinnen und Absolventen des Bachelor- und 31 des Masterstudiengangs feierlich ihre Zeugnisse übergeben. Die Gäste feierten unter freiem Himmel den erfolgreichen Abschluss unter der Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen. Die Stadt Koblenz hatte im Vorfeld dem Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe das Stadion Oberwerth zur Nutzung für die Absolventenfeier der Architektur freigegeben.

„Wir haben lange überlegt, wie wir dieses Jahr unsere Zeugnisvergabe gestalten können. Wir haben dafür die Feierlichkeit nach Bachelor- und Master-Absolventinnen und Absolventen getrennt, um allen einen gebührenden Abschluss ihres Studiums zusammen mit zwei Begleitpersonen zu bieten“, betont Prof. Ulof Rückert, Dekan des Fachbereichs bauen-kunst-werkstoffe, „so konnten trotz der besonderen Bedingungen alle Gäste die Abschlussarbeiten, die auf der LED-Wand präsentiert wurden, von der überdachten Haupttribüne aus im geforderten Abstand und regengeschützt genießen.“ Die Einwilligung des Vorstands des Fussballvereins TUS Koblenz hatte es ermöglicht, die Architektur-Entwürfe über die LED-Leinwand im Stadion zu präsentieren.

Der Bachelor und der Master-Durchlauf folgten einem identischen Plan. Nach der Eröffnungsrede von Dekan Ulof Rückert hielt der Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran eine Ansprache. Im Anschluss wurden jeweils im Bachelor- und im Master-Durchlauf die besten Thesen (Abschlussarbeiten) von den jeweiligen Absolventinnen und Absolventen vorgestellt. Bei der abschließenden feierlichen Zeugnisvergabe wurden auch die Jahrgangsbeste des Bachelorstudiengangs Michelle Schramm und die Jahrgangsbesten des Masterstudiengangs Mareike Dietzler und Lukas Mehring geehrt.

Über das Hygienekonzept und die Vorgaben auf dem Stadiongelände waren alle Gäste zuvor per E-Mail informiert worden. Beim Eingang registrierten sich die Gäste in der Luca-App. Durch ein Wegeleitsystem gelangten die Familien vom Eingang zur Haupttribüne. Dabei achteten die studentischen „Linienrichter“ auf die Einhaltung der Abstandregeln. Die regenschützende Haupttribüne bietet in regulären Zeiten fast 700 Sportbegeisterten einen Sitzplatz. Zur Abstandswahrung wurde hierfür weit über die Hälfte der Sitzbänke gesperrt. Die Gäste durften nur an ihren Sitzplätzen ihre Masken abnehmen.

Durch die akribische Vorbereitung in engem Austausch mit der Stabstelle Corona und der Stadionverwaltung konnten die Gäste nicht nur auf dem Hinweg, sondern auch auf dem Rückweg sicher und mit Mindestabstand durch das Stadion wieder zu den Parkplätzen geleitet werden.

(Fotos: Hochschule Koblenz/Frey)

Drei Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Drucken
Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 3 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 09.07.2021, 10.00 Uhr). Das ist eine Person mehr im Vergleich zur letzten Meldung vom 7. Juli.

Ein Fortschreiben dieser Information erfolgt immer dann, wenn sich hierzu Änderungen ergeben.

58 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Drucken
KREIS MYK. Es gibt 4 neue positiv auf das Coronavirus getestete und 3 genesene Personen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 58:

36 im Kreis MYK und

22 in der Stadt Koblenz.

Die Inzidenzen betragen laut Landesuntersuchungsamt für

  • Mayen-Koblenz: 9,8
  • Koblenz: 6,1

Für Maßnahmen des Landes Rheinland-Pfalz nach der gültigen Corona-Verordnung ist die 7-Tage-Inzidenz des Landesuntersuchungsamtes (www.lua.rlp.de)  maßgebend.

Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

Schnelltestzentren und -stellen in der Nähe finden man online unter https://corona.rlp.de/de/testen/

Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL