Montag, 26. August 2019

Letztes Update:01:24:49 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Nicht zu übersehen: Deutschland Tour kommt

Drucken
Jetzt ist es nicht mehr zu übersehen, die Deutschland Tour kommt nach Koblenz. Auf Großflächentafeln wird an vielen Stellen, wie hier vor der Gülser Brücke derzeit Werbung für das Ereignis gemacht.

Nach 10-jähriger Pause wird der Neustart der Deutschland Tour in Koblenz zelebriert. Das dies möglich wurde ist zum einen der Koblenzer Ratsfrau Monika Sauer zu verdanken, die sich besonders bei den Sponsoren dafür eingesetzt hat. Zum anderen sind es eben die Sponsoren Lotto Rheinland-Pfalz, der Koblenzer Fahrradhersteller Canyon und die Sparkasse Koblenz, die mit ihrem finanziellen Engagement die erfolgreiche Bewerbung der Stadt möglich gemacht haben.

Oberbürgermeister David Langner bedankte sich für das Engagement vor einer der Großwerbetafeln bei v.l. Monika Sauer, Sparkassenvorstand Jörg Perscheid und Lena Türk vom Canyon-Marketing.

Verpackungs- und Logistikbranche will Ressourcen effizienter nutzen

Drucken

WFG lud zum Netzwerktreffen bei Thyssenkrupp-Rasselstein ein

KREIS MYK. In der Region Mayen-Koblenz gibt es zahlreiche Logistikunternehmen sowie Betriebe, die Verpackungen und Verpackungsmaterialien herstellen. Daraus entstand das regionale Unternehmensnetzwerk „Brancheninitiative Verpackung-Logistik“. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein (WFG) organisiert regelmäßig Veranstaltungen für die Mitglieder der Brancheninitiative, um die Vernetzung zu fördern und für die Unternehmen Vorteile durch strategische Zusammenarbeit zu schaffen.

Bei der jüngsten Veranstaltung im Andernacher Werk von Thyssenkrupp-Rasselstein drehte sich alles um Fragen der modernen Kreislaufwirtschaft. „Ein funktionierendes Kreislaufwirtschaft-System ist wichtig. Neben der gesellschaftlichen Verpflichtung ist es auch eine relevante ökonomische Frage, da Energie und Rohstoffe stetig teurer werden und deren Bedarf steigt“, so WFG-Geschäftsführer Henning Schröder. Christian Pürschel vom Weißblechhersteller Thyssenkrupp Rasselstein betonte, wie wichtig es ist Materialkreisläufe zu analysieren zu schließen: „Über 90 Prozent des Weißblechs können schon heute wieder verwendet werden. Die Verwertung von Kunststoffen muss jetzt nachziehen, um Ressourcen zu sparen.“ Dazu Hennig Schröder: „Die Veranstaltung und die engagierte Beteiligung der Unternehmer zeigt die Relevanz der zeitgemäßen Kreislaufwirtschaft für diese rohstoffaufwändige Verpackungs- und Logistiksparte.

Neue Straßendecke für die Friesenstraße

Drucken
In der Zeit von Montag, 09.07. bis Freitag, 13.07.2018 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag in der Friesenstraße im Bereich zwischen der Johannes-Casel-Straße und der Straße „Niederberger Höhe“ erneuert.

Die Arbeiten werden unter Vollsperrung durchgeführt und für den Zeitraum ist eine entsprechende Umleitung eingerichtet. Das Ein- und Ausfahren in die Sackgasse „Niederberger Höhe“, in der sich auch die Schule und der Kindergarten befinden, ist mit zeitweisen Behinderungen möglich.

Während der gesamten Bauzeit muss auch im Umfeld der Baustelle mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden. Der Kommunale Servicebetrieb bittet dafür um Verständnis.

Sommerfest im Spielhaus

Drucken
Das Spielhaus am Moselufer feierte kürzlich sein großes Sommerfest. Das attraktive Rahmenprogramm lockte mit vielen ebenso reizvollen wie interessanten Angeboten Groß und Klein zum Mitmachen: Für die Eltern gab es ein Elternkaffee mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee, während für die Kinder zur gleichen Zeit eine Hüpfburg öffnete. Dazu bot das Kowelix Junior viele spannende Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele. Später stand der Auftritt einiger mutiger Mädchen an, die sich seit vielen Wochen mittwochs im Spielhaus trafen, um eine Choreographie einzustudieren. Der Tanz-Auftritt war ein voller Erfolg und begeisterte alle Zuschauerinnen und Zuschauer.

Auch das Rockmobil des Koblenzer Music Live e.V. war vertreten und bot den Kindern die Möglichkeit, sich an E-Gitarre, E-Bass, Keyboard und Schlagzeug oder am Mikrofon auszuprobieren. In einer Bastelecke konnten kreative Köpfe Flaggen zur WM gestalten, und der Spielhaus-DJ sorgte mit der passenden Musik für gute Unterhaltung. Als weiteres Highlight bot das Spielhaus eine kostenlose Kinderschmink-Station, an welcher sich die Kinder fantasievolle Gesichtsbemalungen aussuchen konnten. Außerdem konnten die Kinder bei einem Gewinnspiel mitmachen, bei dem - passend zur Jahreszeit - u.a. drei Wasserpistolen als Hauptpreise lockten.

Das Spielhaus-Sommerfest wurde von rund 80 Kindern und vielen Eltern besucht. Das Feedback zum Fest war durchweg positiv, was das Team glücklich stimmt.

Auch während der Sommerferien hat das Spielhaus täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und lädt in dieser Zeit die jungen Schängel zum Mitmachen bei vielen tollen und kostenlosen Angeboten an. Mehr Informationen dazu gibt es unter 0261 – 97 33 29 42.

Schlosspark: Schließzeiten werden geändert

Drucken
Schon in der kommenden Woche werden die Schließzeiten des Koblenzer Schlossparks geändert. Auf vielfältigen Wunsch der Bevölkerung bleibt der Park in den Abendstunden eine Stunde länger geöffnet. In den Monaten Juli und August werden die Tore also erst um 22.30 Uhr geschlossen. Die morgendliche Öffnungszeit bleibt weiterhin bei 7.00 Uhr.

Der Stadtvorstand hat die nächtliche Schließung des Parks probeweise verfügt, weil in den vergangenen Jahren zunehmende Vandalismusschäden zu beklagen waren, deren Beseitigung erhebliche Kosten verursachen.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL