Samstag, 26. Mai 2018

Letztes Update:06:52:44 PM GMT

region-rhein.de

Neujahrsempfang Beirat für Migration und Integration

Drucken
Am Samstag, 03. Februar 2018 fand der traditionelle gemeinsame Neujahrsempfang des Beirates für Migration und Integration der Stadt Koblenz und dem Sachgebiet für Integration im Historischen Rathaussaal statt.

Vor 130 Gästen, unter ihnen auch die Bundestagsabgeordneten Josef Oster (CDU) und Detlev Pilger (SPD) sowie Staatssekretär David Langner und Europaabgeordneter Norbert Neuser, bekräftigte Oberbürgermeister Prof.Dr. Hofmann-Göttig in seiner Rede deutlich, dass respektvolles Miteinander über alle rassischen und ethnischen Grenzen hinweg geht und bedankte sich beim Beirat für Migration und Integration für 3
5 Jahre engagiertes Arbeiten, die das positive Klima und die Erfolge im Integrationsbereich gefördert haben.

Der Vorsitzende des Beirates für Migration und Integration, Serkan Genc, betonte, dass Politik,
die Fremdenfeindlichkeit schürt und von Angst gegen Überfremdung lebt sowie Grundfreiheiten in Frage stellt, auf schärfste Weise verurteilt wird.
In diesem Bereich gäbe es noch viel zu tun. Besonders werden Ehrenamtler, Politiker und Fachleute gebraucht, die selbst einen Migrationshintergrund haben. Mit einer verketteten und weitreichenden Organisation könnten
Zuzügler zu einem funktionierenden und produktiven Bestandteil unserer Gesellschaft gemacht werden.

Die Integrationsbeauftragte Beate Oster, hob die sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem Sachgebiet Integration und Organisationen und Wohlfahrtsverbänden hervor.

Im Jahresrückblick hatten
die Gäste die Gelegenheit, die vielfältigen Veranstaltungen und Aktivitäten des Beirates sowie des Sachgebiets Integration unter musikalischer Untermalung von Sänger Tarik Sarzep Revue passieren zu lassen.