Samstag, 26. Mai 2018

Letztes Update:06:52:44 PM GMT

region-rhein.de

Erste Koblenzer Lorbeerrunde

Drucken
Erfolgreiche Schüler/innen werden durch Sparkasse und Stadt gewürdigt - Erste Koblenzer Lorbeerrunde

Talentschmiede beginnt bereits im Kindes- und Jugendalter und individuelle Potenziale sollten erkennbar gefördert werden. Die Stadt Koblenz möchte sich im Rahmen des Aufbaus des kommunalen Bildungsmanagements durch das Bildungsbüro Koblenz neben anderen Schwerpunktthemen dem Handlungsfeld der „individuellen Potenzialförderung“ annehmen und durch geeignete Maßnahmen gezielt in den Blick nehmen.

Individuelle Potenzialförderung schließt hierbei die Unterstützung und Weiterentwicklung persönlicher Fähigkeiten und Talente aller Kinder und Jugendlicher im Bildungsbereich ein, zu der neben der möglichen schulischen Unterstützung von Lernangeboten durch den Schulträger auch die Würdigung besonderer Leistungen im schulischen Kontext gehört.
Deshalb beabsichtigt die Stadt Koblenz in Anlehnung an die bereits seit vielen Jahren stattfindende Hochschulpreisverleihung nun gemeinsam mit der Sparkasse Koblenz Schülerinnen und Schüler, die im vergangenen Schuljahr 2016/2017 erfolgreich an Schülerwettbewerben teilgenommen haben, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung erstmalig besonders zu ehren.

Die „Koblenzer Lorbeerrunde“ findet am 23. Februar 2018 um 11:00 Uhr in der Aula des Berufsschulzentrums in der Beatusstraße statt. Die Schulleitungen der Schulen in der Trägerschaft der Stadt Koblenz, betreuende Lehrkräfte, Eltern sowie befreundete Mitschüler/innen sind ebenfalls zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen. Die Schüler/innen werden in den Kategorien Politik und Geschichte, MINT, Berufsvorbereitung, Sprache und Literatur, Kunst und Musik mit einem Preisgeld der Sparkasse Koblenz sowie symbolisch mit einem Lorbeerkranz als Auszeichnung für einen besonderen Erfolg geehrt.
Ein kleiner Getränkeempfang durch Schüler/innen der Julius-Wegeler-Schule vorbereitet, rundet die Veranstaltung ab.