Seniorenfahrt nach Boppard - OB genießt Bad in der Menge

Drucken
Vor einigen Tagen war es wieder so weit: „Leinen los!“ hieß es für knapp 600 Koblenzer Seniorinnen und Senioren, die sich auf der „MS Rheingold“ eingefunden hatten, um gemeinsam rheinaufwärts nach Boppard zu schippern. Erstmals mit an Bord: der neue Koblenzer Oberbürgermeister David Langner, der sich unter den „alten Herrschaften“ sichtlich wohl fühlte und keine Berührungsängste zeigte. Als kleine Überraschung hatte er den druckfrischen neu aufgelegten Seniorenwegweiser des Amtes für Jugend, Familie, Senioren und Soziales mitgebracht, der ab sofort u.a. beim Bürgeramt, der Rathaus-Info, im Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales und beim Büro des Seniorenbeirates zur kostenlose Mitnahme bereit liegt.

Nach dem im Ticketpreis inbegriffenen Mittagessen legte die „Rheingold“ bei herrlichem Frühlingswetter gegen 13:00 Uhr in Boppard an und entließ die Passagiere zum zweistündigen Landgang, während Oberbürgermeister David Langner sich auf den Weg zurück nach Koblenz und seinen Amtsgeschäften machte. Zwei Stunden später traten die Seniorinnen und Senioren die Rückfahrt nach Koblenz an, das sie gegen 17:00 Uhr erreichten. „Altstadt-Original“ Manfred Gniffke verabschiedete die Gäste kurz vor der Ankunft und ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren das Schängellied zu singen und ihnen das Versprechen abzunehmen, beim nächsten Mal - „su oder su“ - auf jeden Fall wieder dabei zu sein.

Die Ganztages-Schiffstour für Seniorinnen und Senioren wird vom Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales veranstaltet und zählt seit vielen Jahren für viele ältere Koblenzer Bürgerinnen und Bürger zu den beliebtesten Seniorenveranstaltungen der Stadt.