Montag, 19. November 2018

Letztes Update:06:39:09 PM GMT

region-rhein.de

Sparkasse Koblenz unterstützt Waldökostation

Drucken
Wenn Kleines mal ganz groß in Szene gesetzt werden soll, ist ein Mikroskop das Mittel der Wahl. Die Waldökostation am Remstecken kann dank einer Spende der Sparkasse Koblenz mit 10 neuen Mikroskopen aufwarten, die etwa im Rahmen von außerschulischem Unterricht oder in der Ausbildung und Forschung von Lehramts- und Biologiestudenten einsetzbar sind. Die Klasse 4 d der Neuendorfer Grundschule war jüngst zu Gast in der Ökostation, um etwas über die Lebewesen des Baches zu lernen. Die Schüler konnten so etwa Bachflohkrebse, Strudelwürmer und Köcherfliegenlarven aus allernächster Nähe betrachten

Wie gut die Spende im Wert von 3.000 Euro ankommt, konnte Matthias Nester (bei den Erwachsenen 3. v.r.), Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Koblenz, in Augenschein nehmen. Gemeinsam mit Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz (7. v.r.) und den Mitgliedern des Vorstandes des Fördervereins der Waldökostation hatte er die Geräte übergeben. "Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit liegen uns sehr am Herzen, daher haben wir den Förderverein und die Ökostation sehr gerne unterstützt", machte Nester deutlich. Kulturdezernentin Theis-Scholz und der zweite Vorsitzende des Fördervereins Dr. Peter Sabel (8. v.r.) bedankten sich für die Spende, weil damit der außerschulische Lernort Waldökostation unterstützt werde. Schulverwaltungsamt und Umweltamt arbeiteten eng zusammen, weil Natur- und Umweltbildung einen hohen Stellenwert habe, so Theis-Scholz abschließend.