Donnerstag, 02. Dezember 2021

Letztes Update:05:13:27 PM GMT

region-rhein.de

Drei Studenten der Hochschule Koblenz erhalten Sonderpreis der Deutschen Bundesbank

Drucken

KOBLENZ/MAINZ. Drei Absolventen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Koblenz freuen sich über eine Auszeichnung der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Der Präsident der Deutschen Bundesbank Hauptverwaltung in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, Bernd Kaltenhäuser, übergab die Sonderpreise in Höhe von insgesamt 5.000 Euro gemeinsam mit Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, Präsident der Hochschule Koblenz, in einer virtuellen Verleihung an die drei Preisträger.

Manuel Eustermann und Marcel Kerstin erhielten die mit jeweils 2.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre herausragenden Masterthesen, mit denen sie im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Themen aus den Geschäftsfeldern der Deutschen Bundesbank bearbeitet hatten. Außerdem ausgezeichnet wurde Akin Zengin für seine exzellente Bachelorarbeit, für die er mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro prämiert wurde. Die Arbeiten der drei Studierenden wurden von Prof. Dr. Michael Kaul aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften betreut, der in einer Laudatio noch einmal die besonderen Leistungen würdigte.

„Die diesjährigen Preisträger haben sich in ihren hervorragenden Abschlussarbeiten mit Fragen der Bankenaufsicht sowie des unbaren Zahlungsverkehrs auseinandergesetzt. Diese beiden Fachgebiete sind bedeutende Kerngeschäftsfelder der Deutschen Bundesbank", betonte Bernd Kaltenhäuser in seinem Grußwort. Die drei ausgezeichneten Studenten nahmen die Glückwünsche vor den heimischen Bildschirmen entgegen und hatten per Post vorab ihre Urkunden und ein kleines Präsent erhalten. Marcel Kerstin schaltete sich sogar aus seinem Auslandssemester in Südkorea zur virtuellen Preisverleihung zu. Auch der Präsident der Hochschule, Kristian Bosselmann-Cyran, gratulierte den erfolgreichen Studierenden in der virtuellen Feierstunde: „Wir freuen uns, dass mittlerweile zum 9. Mal Studierende der Hochschule Koblenz mit dem Sonderpreis der Bundesbank ausgezeichnet werden. So werden nicht nur besondere Leistungen honoriert, sondern auch die Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft gestärkt.“

Bereits seit neun Jahren zeichnet die Deutsche Bundesbank Hauptverwaltung in Rheinland-Pfalz und dem Saarland besonders gute Abschlussarbeiten aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Koblenz aus, die sich mit Geldmarktpolitik oder anderen Themen rund um die Arbeitsfelder der Deutschen Bundesbank beschäftigen.