Dienstag, 28. Januar 2020

Letztes Update:05:06:53 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Musikalischer 1. Advent im Hunsrückdom, Ravengiersburg

Drucken

Die Kreismusikschule Rhein-Hunsrück und der Förderkreis laden zum traditionellen Adventskonzert

Die Kreismusikschule Rhein-Hunsrück und der Förderkreis der Kreismusikschule laden zum traditionellen Adventskonzert in den Hunsrückdom Ravengiersburg ein: am Sonntag,  1. Dezember 2019, Beginn 16:30 Uhr.

Duftende Plätzchen, glitzernde Schneeflocken und warmer Kerzenschein – doch was wäre die Vorweihnachtszeit ohne Musik? Gemeinsam läuten die Mitglieder der Ensembles der Kreismusikschule Rhein-Hunsrück am ersten Adventssonntag die schönste Zeit des Jahres ein. Mit Stücken von Arcangelo Corelli, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Augustín Barrios-Manogoré spannen sie den Bogen vom Barock bis zur Moderne. Aber natürlich dürfen auch internationale traditionelle Weihnachtslieder nicht fehlen!

Freuen Sie sich auf ein Adventskonzert in besonderer Atmosphäre, stimmen sich mit weihnachtlichen Texten auf besinnliche Feiertage ein und genießen Sie einen hochklassigen musikalischen Abend – moderiert von Pasja Herfurt.

Karten für 8 Euro erhalten Sie ausschließlich an der Abendkasse.

Der Förderkreis der Kreismusikschule stiftet den Erlös des Konzerts dem Sozialfonds zur finanziellen Unterstützung von Familien.

Schülerinnen aus der japanischen Partnerstadt Miyama besuchen den Rhein-Hunsrück-Kreis

Drucken

Im September 2017 hatte der Landkreis einen Partnerschaftsvertrag zum Thema Klimaschutz mit der japanischen Stadt Miyama in der Präfektur Fukuoka geschlossen.

Nach einem Besuch der offiziellen Delegation der Stadt Miyama im Oktober 2018 waren nun Schülerinnen aus drei Gymnasien im Rhein-Hunsrück-Kreis zu Gast.

In einem zweitägigen Programm erhielten die Gäste Einblicke in viele Klimaschutzaktivitäten des Landkreises. Erstes Ziel war die Rhein-Hunsrück Entsorgung mit dem Außerschulischen Lernort zur Umwelterziehung, dem Verwaltungsgebäude in Energiegewinnbauweise sowie dem Baum- und Strauchschnittkonzept zur Wärmeversorgung von drei Schulzentren. Weitere Stationen waren das Kant-Gymnasium Boppard, der Freundeskreis Ome-Boppard und der deutsch-japanische Freundschaftsgarten in Boppard.

Der Besuch der Ortsgemeinde Neuerkirch mit der Vorstellung der vielfältigen Aktivitäten in den Bereichen Klimaschutz und Daseinsvorsorge bildeten den Abschluss.

Musikalischer 1. Advent im Hunsrückdom, Ravengiersburg

Drucken

Die Kreismusikschule Rhein-Hunsrück und der Förderkreis laden zum traditionellen Adventskonzert

Die Kreismusikschule Rhein-Hunsrück und der Förderkreis der Kreismusikschule laden zum traditionellen Adventskonzert in den Hunsrückdom Ravengiersburg ein: am Sonntag,  1. Dezember 2019, Beginn 16:30 Uhr.

Duftende Plätzchen, glitzernde Schneeflocken und warmer Kerzenschein – doch was wäre die Vorweihnachtszeit ohne Musik? Gemeinsam läuten die Mitglieder der Ensembles der Kreismusikschule Rhein-Hunsrück am ersten Adventssonntag die schönste Zeit des Jahres ein. Mit Stücken von Arcangelo Corelli, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Augustín Barrios-Manogoré spannen sie den Bogen vom Barock bis zur Moderne. Aber natürlich dürfen auch internationale traditionelle Weihnachtslieder nicht fehlen!

Freuen Sie sich auf ein Adventskonzert in besonderer Atmosphäre, stimmen sich mit weihnachtlichen Texten auf besinnliche Feiertage ein und genießen Sie einen hochklassigen musikalischen Abend – moderiert von Pasja Herfurt.

Karten für 8 Euro erhalten Sie ausschließlich an der Abendkasse.

Der Förderkreis der Kreismusikschule stiftet den Erlös des Konzerts dem Sozialfonds zur finanziellen Unterstützung von Familien.

Heinz Gries-Stiftung

Drucken

Heinz Gries-Stiftung unterstützt die Alzheimer Gesellschaft nördliches Rheinland-Pfalz e.V. Mayen mit 3.000 Euro

Polch / Mayen, 21. November 2019. Alzheimer hat viele Gesichter – für jeden erkrankten Menschen und sein Umfeld beginnt mit den ersten Anzeichen und der Diagnose eine herausfordernde Zeit. Die Alzheimer Gesellschaft nördliches Rheinland-Pfalz e.V. in Mayen steht Betroffenen und ihren pflegenden und betreuenden Angehörigen mit Beratung, Unterstützung und Informationen zur Seite. Die Heinz Gries-Stiftung unterstützt die Arbeit der Selbsthilfeorganisation mit einer Spende von 3.000 Euro. Kristina Orth, 1. Vorsitzende des Vereins, und Sigrun Martini, Mitglied im Vorstand, nahmen den symbolischen Scheck von den Stiftungsratsmitgliedern Peter Gries und Georg Grabkowsky entgegen. „Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, ist uns ein wichtiges Anliegen“, sagt Georg Grabkowsky, Vorsitzender des Stiftungsrates. „Daher freuen wir uns, der Alzheimer Gesellschaft nördliches Rheinland-Pfalz mit unserer Spende helfen zu können“.

Die im Jahr 2007 gegründete Alzheimer Gesellschaft nördliches Rheinland-Pfalz e. V. in Mayen entwickelt und fördert Hilfen für alle Menschen mit Demenz. Ein wichtiger Teil ihrer Arbeit ist die Entlastung von Angehörigen, für die die Gesellschaft neben Gesprächskreisen auch Kurse und Fortbildungen anbietet. Daneben unterstützt der Verein auch Organisationen, Initiativen, Unternehmen und Einrichtungen, die sich im Bereich Demenz engagieren. Die Grundlage der Arbeit ist die Überzeugung von der Würde des Menschen mit Demenz unter dem Motto „Mensch sein, Mensch bleiben“.

Die Heinz Gries-Stiftung

Die Heinz Gries-Stiftung wurde im Jahr 2005 von Heinz Gries ins Leben gerufen. Der heute 84-jährige Unternehmer übernahm 1967 in dritter Generation den in Familienhand geführten Süß- und Salzgebäckhersteller Griesson - de Beukelaer. „Ich habe im Leben viel Gutes erfahren und möchte davon etwas zurückgeben“, erläutert Heinz Gries sein Stiftungsmotiv. Die Stiftung stellt Mittel zur Förderung von gemeinnützigen Projekten im Bereich der Bildung, Erziehung, Kultur, Kinder-/Jugend-/Altenhilfe sowie sozialen und kirchlichen Zwecken bereit.

Offener Stammtisch InGe – Mehr als gute Nachbarschaft in Kastellaun

Drucken

Am Freitag, dem 06.Dezember 2019 treffen sich um 18 Uhr die Mitglieder und Interessierte des Wohnprojektes InGe "Individuell wohnen – Gemeinschaftlich leben" in den Räumlichkeiten des griechischen Restaurants "Afroditi" im Burgstadthotel in Kastellaun, Südstr.34 zum offenen Stammtisch.

Im neuen Baugebiet Burgblick Mitte entsteht ein außergewöhnlich schönes Ensemble von 5 Häusern mit insgesamt 16 Wohnungen in verschiedenen Größen für Jung und Alt, Singles, Paare und Familien. Es gibt ein separates, gemeinsam genutztes Haus mit großem Gemeinschaftsraum,  Gästeappartement,  Dachterrasse, Sport- und Spielraum, Sauna, Waschraum, Werkstatt und Lager. Großer Wohn-Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig gelegen zur Innenstadt.

Die ansprechende Architektur gibt Raum sowohl für Kommunikation als auch für Individualität. Mehr Infos unter www.inge-wohnprojekt.de. Telefonischer Kontakt: 02605 6 77 90 57.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL