Friday, 24. January 2020

Letztes Update:12:42:54 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Stadthalle Boppard; Tag der offenen Stadthalle am 11.11.2018

Drucken

Die Eröffnung der Stadthalle jährt sich in diesem Jahr zum 10. Mal.
In diesen 10 Jahren fand eine Vielzahl von Veranstaltungen, auch durch Bopparder Vereine, in der Stadthalle statt. Das Kulturfestival wurde anläßlich der Eröffnung der Stadthalle aus der Taufe gehoben und findet alljährlich seine Fortsetzung.

Mit der Fertigstellung der Stadthalle ging damals ein lang gehegter Wunsch aller Vereine in der Stadt Boppard in Erfüllung. Schon jetzt plant die Stadthalle das Jubiläum, das in den Tagen vom 05. – 11.11.2018, stattfinden soll. Im Rahmen dieser Tage findet am

Sonntag, den 11. November 2018, ab 10.30 Uhr,
ein Tag der offenen Stadthalle

statt.
Die Stadt Boppard lädt alle ortsansässigen Kultur- und Sportvereine herzlich ein, sich an diesem Tag mit einem Programmpunkt zu präsentieren.

Die Anmeldungen der Vereine bitten wir, bis zum 15. Mai, per Email Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder auch per Fax 06742 10330 an die Stadthalle, einzusenden.

Stadthalle Boppard; Programmplanungen für 2019

Drucken

Die Programmplanungen für 2019 beginnen.

Alle Bopparder Vereine, Gruppen, Firmen und Institutionen die für das Jahr 2019 eine Veranstaltung in der Stadthalle planen und durchführen wollen, werden gebeten sich umgehend mit der Stadthalle in Verbindung zu setzen.
Sie erreichen die Stadthalle telefonisch unter 06742-8962600, per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder persönlich im Büro im 2. Stock der Stadthalle, vor dem Eingang zur VHS.

INTEGRATION ALS ERFOLGSGESCHICHTE – Ausstellung „Deutsche aus Russland.

Drucken

Geschichte und Gegenwart“ in der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in Simmern

Am Mittwoch, 11. April 2018, 18:30 Uhr, wird im Foyer der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in 55469 Simmern, Ludwigstraße 3 – 5, die Ausstellung „Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart“ eröffnet.

Die Ausstellung wurde von der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland konzipiert und mit Mitteln des Bundesministeriums des Inneren und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge realisiert.

Sie informiert auf 24 Stellwänden über die deutschen Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und ihre Geschichte. Für den Rhein-Hunsrück-Kreis mit einem hohen Anteil an Deutschen aus Russland – ca. 10.000 Personen – hat diese Ausstellung eine besondere Bedeutung. Eröffnet wird die Ausstellung durch Landrat Dr. Marlon Bröhr.

Im Sitzungssaal der Kreisverwaltung besteht zudem die Möglichkeit, auf einer Großleinwand Kurzfilme über die Geschichte und Integration der Deutschen aus Russland zu sehen. Projektleiter Jakob Fischer informiert mit interessanten Dokumentationen über die Geschichte der Russlanddeutschen, vom glücklichen Ankommen, von neuen Wurzeln, neuer Heimat und verständnisvollem Miteinander.

Musiker, Sänger und Gesangsgruppen aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis gestalten die musikalische Umrahmung der Veranstaltung.

Die Ausstellung ist bis zum 26. April 2018 in der Kreisverwaltung in Simmern zu sehen. Besucht werden kann sie während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung. Der Eintritt ist frei.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Schulklassen sind herzlich eingeladen.

Bei Fragen und für eine Anmeldung zu Führungen durch die Ausstellung ist Projektleiter Jakob Fischer, Telefon 0171 4034329, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Ansprechperson.

Mehr Informationen unter www.deutscheausrussland.de, www.lmdr.de oder Facebook: http://facebook.de/lmdr.ev

Sprechstunde des Beauftragten für die Belange von Menschen

Drucken

Der Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung im Rhein-Hunsrück-Kreis, Klaus Gewehr, bietet jeden Monat eine Sprechstunde in der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in Simmern an. Herr Gewehr steht den Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörigen und Interessenvertretern im Rhein-Hunsrück-Kreis als Ansprechpartner für besondere Anliegen und Probleme zur Verfügung. In regelmäßigen Kontakten zu den regionalen Einrichtungen und Diensten sowie zur Kreisverwaltung setzt er sich für die Belange von Menschen mit Behinderung und die Verbesserung von Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung ein.

Die nächste Sprechstunde von Herrn Gewehr findet am Donnerstag, 12. April 2018, in der Kreisverwaltung in Simmern von 14 bis 16 Uhr statt. Anmeldung – aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich – bei Doris Becker, Telefon 06761 82-125, oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Einwohnermeldeamt Boppard wegen Datenbank-Udpdates geschlossen

Drucken

Am Freitag, 06.04.2018 ist das Einwohnermeldeamt Boppard ab 12.00 Uhr wegen Datenbank-Updates geschlossen.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL