Dienstag, 20. April 2021

Letztes Update:11:52:22 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Öffnungszeiten des Einwohnermeldeamtes Boppard

Drucken

Das Einwohnermeldeamt Boppard ist vom 28. bis 30.12.2020 von 9 Uhr bis 13 Uhr geöffnet.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Lage Termine im Meldeamt nur nach vorheriger Onlinevereinbarung wahrgenommen werden können.

Am richtigen Platz bei den richtigen Menschen

Drucken

Zehnjähriges Dienstjubiläum im Altenzentrum Haus Elisabeth

BOPPARD Armin Stelzig, Einrichtungsleiter des Altenzentrums Haus Elisabeth, feierte am 01. Dezember sein 10-jähriges Dienstjubiläum.

Ganz perplex reagierte er, als es in seinen Ohren klang: „Überraschung …, alles Liebe und Gute zu Ihrem zehnjährigen Dienstjubiläum.“  Pflegedienstleiterin Rosemarie-Stürmer-Korff, hatte Stelzig unter dem Vorwand einer Besprechung in den zurzeit verwaisten Aufenthaltsraum der Tagespflege gelockt. Dort wurde er von Kolleginnen und Kollegen herzlichst empfangen und mit einem Blumenstrauß beglückwünscht. Ein von der Hauswirtschaft kreativ eingedeckter Tisch mit seinem Lieblings-Schmandkuchen stand zum Verzehr bereit.

„Mensch, das habe ich ja ganz vergessen, ich bin richtig gerührt. Gerade in solchen Augenblicken spüre ich: hier bin ich am richtigen Ort bei den richtigen Menschen! Und dass nun schon seit 10 Jahren! Vielen herzlichen Dank!“, so Armin Stelzig.

Mit Jugendlichen in Bewegung und ins Gespräch kommen

Drucken

Seit Jahresbeginn 2020 gibt es die landesweite Initiative „Land in Bewegung“. Das Ministerium des Innern und für Sport leistet in Zusammenarbeit mit dem Landesportbund Rheinland-Pfalz e.V. einen Beitrag zur Gesundheitsfürsorge der Bürgerinnen und Bürger.

Die Menschen in Rheinland-Pfalz werden zu mehr Bewegung und Sport motiviert. Gemeinsam mit Partnern, Institutionen und Vereinen werden Bewegungsangebote in den einzelnen Gemeinden und Landkreisen bekannt gemacht. Zudem wurden bereits zahlreiche neue Angebote entwickelt und etabliert – es geht vor allem um Sport und Bewegung im öffentlichen Raum, der für eine breite Zielgruppe zugänglich ist.

Das deutsch-finnische Projekt „Jugend bewegt“ gibt es ebenso seit Jahresbeginn 2020. Dabei geht es um die Zukunft der Jugendlichen in den ländlichen Räumen. Mit regionalen Angeboten und einem Austausch mit den finnischen Partnern werden Jugendliche angesprochen, die Lust haben sich mit ihrer Heimat und ihrer Zukunft im Rhein-Hunsrück-Kreis zu beschäftigen. In diesem Jahr war es schwierig die geplanten Angebote umzusetzen – dennoch wurde deutlich, dass sich alle Jugendlichen im Projekt für die vielfältige Landschaft in unserem Kreis begeistern und gerne in der Natur unterwegs sind.

Mit diesen Eindrücken entstand ein neues Bewegungsangebot und „Jugend bewegt“ wurde zum Partner der Initiative „Land in Bewegung“.

An acht Montagen im Jahr 2021 erkunden die jungen Menschen die abwechslungsreiche Heimat im Rhein-Hunsrück-Kreis bei kleinen Wanderungen. Die Teilnahme wird für Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen. Es werden verschiedene Touren mit Gesprächen und interaktiven Spielen angeboten. Von einer lockeren Tour rund um den Klingelfloß bei Klosterkumbd über eine schattige Soonwald-Wanderung bis hin zur sportlichen Action am Mittelrheinklettersteig in Boppard – die Jugendlichen können sich nach Lust und Laune unseren Angeboten anschließen. Draußen und auf Abstand gemeinsam in Bewegung und ins Gespräch kommen – das wünschen sich die Verantwortlichen für das neue Jahr.
Als Zuständige für das Projekt „Jugend bewegt“ wird Lina Weinheimer alle Wanderungen begleiten und vor den jeweiligen Terminen die Details zum Angebot veröffentlichen.

Informationen zur Landesinitiative gibt es im Internet unter www.land-in-bewegung.rlp.de – es werden weitere Partner für ein starkes Netzwerk für Bewegung in Rheinland-Pfalz gesucht.

Informationen zu „Jugend bewegt“ und den aktuellen Angeboten gibt es bei Lina Weinheimer, Telefon 06761 82-206, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , und auf Instagram unter @jugend_bewegt_rhk.

L 209 in Boppard, Deckschichterneuerung

Drucken

Der Landesbetrieb Mobilität Bad Kreuznach, die Stadt Boppard und der Zweckverband Rhein-Hunsrück-Wasser teilen mit, dass sich die Arbeiten in der Humperdinckstraße und der Sabelstraße aufgrund der Einschränkungen durch Corona, durch zusätzliche nichtvorhersehbare Mehrarbeiten beim Wasserleitungsbau, sowie witterungsbedingt bis in das Jahr 2021 verlängern. Dieser Abschnitt umfasst den Bereich von der Gedeonstraße bis zur Buchholzer Straße.

Ab dem 22.12.2020 ist die Fahrbahn im Baustellenbereich provisorisch hergestellt und wird für den Verkehr vorübergehend wieder freigegeben. Sofern die Witterung es zulässt, ist ab dem 11.01.2021 die Wiederaufnahme der Arbeiten geplant. Hierüber wird nochmals informiert.

Die voraussichtliche Bauzeit für die noch auszuführenden Leistungen wird ca. 2 Monate betragen. Zur Durchführung der Arbeiten ist wieder eine Vollsperrung des betroffenen Bereiches erforderlich, so dass der überörtliche Verkehr von und nach Boppard-Bucholz wie bisher über die L 210 umgeleitet wird.

Die Zufahrtmöglichkeit für Rettungsfahrzeuge wird berücksichtigt.

Der LBM Bad Kreuznach, die Stadt Boppard sowie der Rhein-Hunsrück-Wasser Zweckverband bitten die Verkehrsteilnehmer und vor allem die Anlieger um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen und um vorsichtige Fahrweise im Bereich der Baustelle.

Vollsperrung in den Straßen „In der Hohl“ und „Im Schießgraben“ im Ortsbezirk Herschwiesen

Drucken

In der Zeit vom 14.12.2020 bis 23.12.2020 erfolgt in den Straßen „In der Hohl“ und „Im Schießgraben“ eine Vollsperrung in Form einer Wanderbaustelle. Dringende Kanalarbeiten machen dies notwendig. Die Baumaßnahmen finden nicht zeitgleich statt, so dass eine Umleitung über die Straße „Pankratiusring“ zu jeder Zeit gewährleistet bleibt.
Für den öffentlichen Personennahverkehr und Schulbusverkehr wir eine Ersatzhaltestelle am Friedhof eingerichtet.

Der Antragsteller informiert alle unmittelbaren Anlieger und regelt mit Ihnen die Zufahrtsmöglichkeiten zu den jeweiligen Grundstücken. Der Anliegerverkehr ist zugelassen bis zur Baustelle.

Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner, die von der Vollsperrung betroffen sind, werden um Verständnis gebeten.

Auskünfte erteilt die Stadtverwaltung Boppard, Ordnungsamt, Telefon: 06742 / 103-34.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL