Freitag, 19. Oktober 2018

Letztes Update:04:51:05 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Impfung im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung in Simmern

Drucken

Im Rahmen der Gesundheitsvorsorge bietet das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in Simmern in regelmäßigen Abständen kostenfrei Impfungen gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Keuchhusten und Poliomyelitis (Kinderlähmung) an. Der Impfschutz gegen Tetanus und Diphtherie soll nach erfolgter Grundimmunisierung alle zehn Jahre durch eine Impfung aufgefrischt werden. Gegen Poliomyelitis ist man im Erwachsenenalter nach erfolgter Grundimmunisierung dauerhaft geschützt. Nur bei Reisen in Länder mit Poliomyelitis-Risiko wird noch eine Auffrischimpfung als Reiseimpfung empfohlen.

Der nächste Impftermin im Gesundheitsamt Simmern, Hüllstraße 13, ist am Mittwoch, 17. Oktober 2018, von 14 bis 17 Uhr. Wichtig: Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit! Weitere Infos zu den Impfungen erhalten Sie unter der Telefonnummer 06761 82-701.

Sicher toben im Kindergarten Nörtershausen:

Drucken

Volksbank Koblenz Mittelrhein gab 500 Euro für neue Schutzmatten

(Koblenz, den 02.10.2018) Die Mädchen und Jungen des Kindergartens Nörtershausen sind gerne aktiv und wünschten sich Matten für ihre „Bewegungsbaustelle“. Hier können die Kleinen ihren Bewegungsdrang kreativ ausleben, was gut für die motorische Entwicklung ist. Die Matten schützen dabei vor Verletzungen.

Einiges an Spenden hatte der Förderverein schon beim Sommerfest des Kindergartens einwerben können, die Volksbank Koblenz Mittelrhein legte nochmal 500 Euro obendrauf. Mittlerweile sind die Matten im Einsatz und werden intensiv genutzt.

Vereinskampagne „Ich bin dabei!“ – Modellversuch für die Stadt Boppard

Drucken

Das landesweite Projekt „Ich bin dabei!“ gerichtet an die Zielgruppe der über 60jährigen Bürgerinnen und Bürger hat sich in den letzten Jahren in Boppard erfolgreich etabliert.

Ergänzend hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Rahmen dieses Projektes im vergangenen Jahr die Vereinskampagne „Ich bin dabei!“ ins Leben gerufen.

Fünf ausgewählte Projektstädte bzw. Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz – unter anderem die Stadt Boppard -  nehmen daran teil.

Vereine haben in vielen Kommunen eine große Bedeutung im Ehrenamt und für den Zusammenhalt in der Kommune. Ziel soll es sein, durch Moderationsteams in den jeweiligen Kommunen die Situation der Vereine vor Ort zu analysieren, auszuwerten und dann mit geeigneten Maßnahmen zu verbessern.

Für die Stadt Boppard nehmen Martina Weirich-Mohr als Vertreterin der Stadtverwaltung, Heinz Kähne als pädagogischer Berater und Vorsitzender des VVV Boppard sowie Niko Neuser als Vorsitzender des SSV Boppard 1920 e.V. die Aufgaben der Vor-Ort Moderatoren wahr. Das Moderationsteam wurde über mehrere Tage umfangreich geschult und hat bereits erste konkrete Vereinbarungen getroffen. Anja Rudolph wird als Mitarbeiterin der Stadtverwaltung zukünftig das Projekt mit unterstützen. Neben einer ersten Stimmungsabfrage in den Vereinen wird es unter anderem ein aktualisiertes Vereinsregister auf der Homepage der Stadt Boppard sowie die beiden oben genannten Mitarbeiterinnen als Ansprechpartnerinnen bei der Stadtverwaltung geben. Für den 19.01.2019 ist eine erste große Vereinskonferenz für alle interessierten Vereine in der Stadthalle Boppard vorgesehen.

Die Vorsitzenden der Bopparder Vereine werden in dieser Angelegenheit angeschrieben und nähere Informationen erhalten. Unter anderem sollen Workshops zu den Themen Vereins- und Haftungsrecht, Marketing, Nachwuchsgewinnung oder Öffentlichkeitsarbeit durch externe Experten angeboten werden. Über die weiteren Schritte wird in der Presse informiert.

Erstmals war auch eine Online-Wahl möglich

Drucken

Vertreterwahl der Volksbank RheinAhrEifel: 12.000 Mitglieder wählen ihr neues „Parlament“

Region Rhein-Ahr-Eifel-Mosel – 28.09.2018. Mit einer Zustimmungsquote von knapp 96 Prozent haben die Mitglieder der Volksbank RheinAhrEifel ihr neues „Parlament“, die Vertreterversammlung, gewählt. Zwischen dem 8. und 26. September 2018 gaben 12.000 Mitglieder ihre Stimme online oder per Briefwahl ab. Über eine Wahlliste wählten sie 638 Vertreter in die Vertreterversammlung. Die Liste spiegelt die Zusammensetzung der Mitglieder wider. Das gilt sowohl für die Anteile von Frauen und Männern, die Alters- und Berufsgruppen sowie die Regionen im Bereich Rhein-Ahr-Eifel-Mosel, in denen diese Menschen leben. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis – sowohl was die Wahlbeteiligung angeht, als auch die Zustimmung unserer Mitglieder. Das zeigt, dass sie Interesse daran haben, ihr aktives Mitbestimmungsrecht auszuüben“, erklärt Elmar Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank RheinAhrEifel. Bei der diesjährigen Wahl hatten die Mitglieder erstmals die Möglichkeit, neben der Briefwahl online ihre Stimme abzugeben. An zwei Tagen konnten sie außerdem in den Geschäftsstellen der Bank über extra bereitgestellte Tablets über das Internet wählen. Damit war die Volksbank RheinAhrEifel eine der ersten Genossenschaftsbanken deutschlandweit, die eine Online-Wahl angeboten hat.

„Auf der Suche nach der verschwundenen Zolltruhe“

Drucken

Die Familientour durch Oberwesel startet in den Herbstferien

Endlich ist es wieder soweit und man sieht die kleinen und großen Schatzsucher durch die Straßen von Oberwesel ziehen und verschiedenste Rätsel lösen:
„Was wurde am roten Turm bewacht?“
„Was war das große hölzerne Laufrad im Mittelalter?“
„Wer sammelte im Kloster Geld für die Armen?“

Alle diese Hinweise von der kleinen Mauereidechse „Frieda“ helfen die wertvolle Truhe mit Goldmünzen wiederzufinden, welche dem Ritter Friedrich Hermann von Schönburg gestohlen wurde.

Am Ende der Tour konnte bisher noch jeder den wertvollen Schatz finden und natürlich ist für Alle eine kleine Überraschung darin.

Die Schatzsuche findet jeweils freitags um 14:00 Uhr an folgenden Terminen statt:
5. Oktober und 12. Oktober 2018.
Dauer: ca. 2 Stunden; Kosten: 5,00 € pro Person
Anmeldung bis 10:00 Uhr am Veranstaltungstag bei der Tourist-Information Oberwesel,
Tel.: 06744 – 710 624 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL