Freitag, 22. Juni 2018

Letztes Update:02:03:00 PM GMT

region-rhein.de

20 Jahre Naturland in Boppard

Drucken

Am 20. März 2018 hat die Stadt Boppard einen Grund zum Feiern. Als erste Kommune in Rheinland-Pfalz und als dritte Kommune in der Bundesrepublik Deutschland ließ die Stadt ihren Wald von Naturland e. V., getragen von einschlägigen deutschen Umweltverbänden, am 20. März 1998 zertifizieren. Die FSC-Zertifizierung folgte unmittelbar.

„Dieses besondere Ereignis wollen wir mit einer besonderen Feier in und um den Bopparder Stadtwald würdigen und hierzu laden wir Sie sehr herzlich, beginnend mit einer Führung durch das Thonetmuseum am Morgen und endend mit einer Nachtwanderung, ein,“  so Bürgermeister Dr. Walter Bersch und Forstamtsleiter Dr. Gerd Loskant.“

Das besondere Augenmerk wird auf das Kolloquium um 13.00 Uhr in der Stadthalle Boppard u.a. mit Ulrike Höfken, Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz; Martin Reinold, Naturland e.V.;  Alexander Gege, Otto Group Sustainable Business, gelenkt.

Das Programm sieht im Einzelnen vor:

11:30 Uhr Führung durch das Thonetmuseum, Kurfürstliche Burg Boppard

13:00Uhr Kolloquium, Stadthalle Boppard

15:45 Uhr Fahrt mit der Hunsrückbahn, Hauptbahnhof Boppard

16:00 Uhr Exkursion im Stadtwald Boppard ab Bahnhof Boppard-Buchholz

• Ökologischer Anspruch: Integrierte Waldwirtschaft

• Wirtschaftlicher Anspruch: Der dynamische Mischwald

• Sozialer Anspruch: Die Achtsamkeit

17:30 Uhr Shinrin Yoku – Achtsames Eintauchen in die Waldatmosphäre, Dieter Monsieur

18:00 Uhr Wildes vom Grill und Baum (bei ungünstiger Witterung im Forstbetriebshof) – Anmeldung erwünscht.

19:30 Uhr Der geheimnisvolle Wald - Nachtwanderung nach Boppard