Mittwoch, 21. November 2018

Letztes Update:10:35:42 PM GMT

region-rhein.de

Anträge auf Agrarförderung 2018

Drucken

Das diesjährige Antragsverfahren Agrarförderung für Direktzahlungen, Weitergewährungsantrag EULLa (Entwicklung von Umwelt Landwirtschaft und Landschaft) und PAULa (Programm Agrar-Umwelt-Landschaft) sowie Steillagenförderung im Weinbau ist eröffnet.

Dieses Jahr ist die Antragstellung nicht mehr in Papierform möglich. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich auf elektronischem Wege. Hierzu benötigen die Antragsteller ein Passwort um den E-Antrag im Internet (www.eantrag.rlp.de) öffnen und bearbeiten zu können. Diese Passwörter sind an alle Antragsteller, die schon im letzten Jahr einen Antrag gestellt haben oder sich als Neueinsteiger registriert haben vor einiger Zeit versandt worden.

Personen die einen Antrag auf Agrarförderung stellen wollen und noch kein Passwort haben, sollten sich umgehend mit der Kreisverwaltung in Verbindung setzen.

Wichtig ist es, wenn erforderlich, Zahlungsansprüche zu übertragen (Kauf, Verkauf). Es ist ratsam und geldlich lohnend, überschüssige Zahlungsansprüche, die zum Beispiel durch Flächenverluste oder Aufgabe des Betriebes frei werden, zu verkaufen bevor sie unentgeltlich eingezogen werden.

Angebote können an der Pinnwand im Fachbereich Landwirtschaft ausgehängt werden.

Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises, Fachbereich Landwirtschaft, unter den Rufnummern 06761 82-830 bis -836.