Mittwoch, 23. Oktober 2019

Letztes Update:05:47:54 PM GMT

region-rhein.de

Baum gestiftet: Mittelrheinkirsche blüht bald an der Stadtmauer

Drucken

Oberwesel: Eine Mittelrheinkirsche dieser Sorte haben Stadtbürgermeister Marius Stiehl, Marion Bungert und Jungwinzerin Sarah Hulten im Beisein der Weinhex Catharina I. anlässlich des Oberweseler Weinmarktes im Stadtmauergarten gepflanzt.

Im Oktober vergangenen Jahres rief die Mittelrheinerin Sarah Hulten via Facebook dazu auf, sich mit dem schönsten Standort für eine gestiftete Mittelrheinkirsche zu bewerben. „Ich musste ein paar Tage lang einen sehr spritschluckenden Ersatzwagen fahren und kam dadurch auf die Idee, zum Ausgleich einen Baum zu pflanzen“, berichtet sie. Die Aktion sei nicht durch aktuelle klimapolitische Diskussionen inspiriert, vielmehr wolle sie ein Zeichen setzen und mit der Baumauswahl zum Erhalt der alten, heimischen Kirschsorten beitragen sowie anderen eine Freude bereiten. Von Hamburg bis Australien gingen zahlreiche Bewerbungen ein, doch den Baum sicherte sich Marion Bungert, die Frau des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde.

„Wir fanden die Idee sehr schön und freuen uns außerordentlich über den Baum“, sagt Stadtbürgermeister Marius Stiehl. Im Beisein weiterer Stadtratsmitglieder und Freunden wurde die mannshohe „Große Prinzessin“-Kirsche beim Weinmarkt in den Stadtmauergarten gepflanzt. Hier ziert sie nun einen Hang mit Blick Richtung Schönburg. „Ich kann mir kaum einen schöneren Standort vorstellen“, schwärmt Hulten und gießt den Baum augenzwinkernd mit einem kleinen Schluck Weinhexen-Riesling an.