Saturday, 25. January 2020

Letztes Update:06:36:20 PM GMT

region-rhein.de

Filmreihe zum Thema Flüchtlinge

Drucken

Am Mittwoch den 27.11.2019 – 20:00 Uhr zeigt die Stadt Boppard in Kooperation mit dem Cinema Boppard einen weiteren Film zum Thema „Flüchtlinge“. Ab 19:30 Uhr besteht die Möglichkeit mit Menschen, die sich aktiv ehrenamtlich um geflüchtete Menschen kümmern und Vertretern der Stadt Boppard im Foyer des Kinos über das Thema Flüchtlingsarbeit ins Gespräch zu kommen.

Um 20:00 Uhr startet der Film: „Heute bin ich Samba“ Der Film handelt vom Flüchtling Samba der vor Jahren - nicht ganz legal - aus dem Senegal nach Frankreich eingereist ist. Seitdem hält er sich in Paris mit Aushilfsjobs über Wasser und versucht dabei nicht aufzufallen. Zusammen mit seinem heißblütigen „brasilianischen“ Freund Wilson, der aber eigentlich aus Algerien stammt, schlüpft er in die unterschiedlichsten Verkleidungen und wechselt häufig den Job, wenn wieder mal was schief geht. Dennoch hält Samba an seinem großen Traum, eines Tages als Restaurantkoch zu arbeiten, optimistisch fest. Endlich winkt ihm eine unbefristete Stelle und er wird leichtsinnig, weil er glaubt, dass eine Aufenthaltserlaubnis jetzt nur noch reine Formsache ist. Doch dann verweigern ihm die Behörden die ersehnten Papiere und er landet postwendend in Abschiebehaft. Jetzt steckt Samba richtig in der Klemme und braucht dringend Hilfe. Die erhofft er sich von der dünnhäutigen Karrierefrau Alice, die sich nach einem Burn-Out nun ehrenamtlich im Sozialdienst engagiert. Samba ist ihr erster „Fall“ und sie macht gleich alles falsch: Obwohl ihr die Kolleginnen eingeschärft haben, immer die Distanz zu wahren, gibt sie Samba schon am ersten Tag ihre Telefonnummer.

Kartenreservierungen sind unter Tel. 06742-81939 beim Cinema Boppard möglich.

Interessierte, die ehrenamtlich die Flüchtlingsarbeit unterstützen möchten, können sich gerne melden bei: Anja Rudolph Tel. 06742-10339 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.