Donnerstag, 09. April 2020

Letztes Update:04:12:03 PM GMT

region-rhein.de

Coronavirus: Volksbank RheinAhrEifel sorgt vor und reduziert die Öffnungszeiten ihrer Filialen

Drucken

Region Rhein-Ahr-Eifel – 27.03.2020. Um bei der Eindämmung des Coronavirus weiter aktiv zu unterstützen, reduziert die Volksbank RheinAhrEifel eG die Öffnungszeiten ihrer aktuell noch geöffneten 15 Filialen. Ab dem 2. April 2020 haben folgende Geschäftstellen bis auf Weiteres nur noch vormittags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet:

im Kreis Ahrweiler: die Filialen Adenau, Breisig, Niederzissen und Sinzig (Marktplatz).

im Kreis Mayen-Koblenz: Andernach, Mendig, Mülheim-Kärlich und Polch.

im Kreis Vulkaneifel: Daun

im Kreis Cochem-Zell: Ulmen

im Stadtgebiet Koblenz: Koblenz-Güls

und im Stadtgebiet Neuwied: Neuwied (Langendorfer Straße 131).

Die Hauptstelle Koblenz (Rizzastraße 34) und die Verwaltungssitze Bad Neuenahr (Hauptstraße 119) und Mayen behalten ihre gewohnten, ganztägigen Öffnungszeiten bei (bei Einhaltung einer Mittagspause).

„Die Reduzierung der Öffnungszeiten sehen wir als notwendig und hilfreich an, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Denn die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Mitglieder und Kunden steht an erster Stelle. Wir setzen damit die Vorgaben der Bundesregierung um, indem wir persönliche Kontakte vor Ort auf das Notwendigste reduzieren. Die Bargeldversorgung bleibt selbstverständlich gesichert, auch die Abwicklung des Zahlungsverkehrs ist sichergestellt. Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch und per E-Mail erreichbar“, betont Sascha Monschauer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank RheinAhrEifel.

Neben der Reduizierung der Öffnungszeiten sorgt die Volksbank mit weiteren Maßnahmen vor. So werden die 15 noch geöffneten Filialen im Servicebereich mit Plexiglasscheiben ausgestattet. In den Foyers sämtlicher Geschäftsstellen bringt die Bank außerdem Hinweise an mit der Bitte, den geforderten Mindestabstand von 1,5 Metern vor den Selbstbedienungsgeräten einzuhalten.

Kunden haben darüber hinaus die Möglichkeit, verstärkt die digitalen Kanäle der Bank sowie das KundenServiceCenter zu nutzen. So lassen sich online beispielsweise Überweisungslimite ändern, Dispositionskredite anpassen sowie Darlehen abschließen.

Alle Informationen finden Mitglieder und Kunden auf der Internetseite www.voba-rheinahreifel.de/corona.