Dienstag, 20. April 2021

Letztes Update:11:52:22 AM GMT

region-rhein.de

Spendenaktion zu Gunsten des Fördervereins der Stiftung Diakonie Hunsrück e.v.

Drucken

Bereits seit einigen Jahren kümmern sich die Anwärterinnen und Anwärter der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises um ein jährliches Spendenprojekt.

In diesem Jahr wurde der Förderverein der Stiftung Diakonie Hunsrück e.V. unterstützt.

Die kirchliche Stiftung mit dem Sitz in Simmern fördert die Altenhilfe und Krankenpflege im evangelischen Kirchenkreis Simmern-Trarbach. Ziel der Stiftung ist es, die Lebensqualität im Alter zu fördern und sich für die Belange von älteren Menschen einzusetzen. Sie findet ihren Ursprung in der Entstehung des evangelischen Dr. Theodor-Fricke-Alten- und Pflegeheim e.V., aus dem sich wiederum der Verein evangelisches Krankenhaus Simmern e.V. entwickelte.

 

Der Förderverein der Stiftung unterstützt durch die Beschaffung und Weiterleitung von Mitteln die diakonische Alten- und Krankenhilfe und trägt zur Förderung und Unterstützung der Stiftung bei.


Durch die Förderung von Projekten wird den älteren Menschen ermöglicht am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, soziale Kontakte zu pflegen und somit ihren Alltag aktiv mitzugestalten.

 

Den Auszubildenden war es besonders wichtig eine regionale Spendenorganisation zu wählen, die sich vor allem für die Belange und das Wohl von älteren Menschen einsetzt, um so eine Verbindung zwischen den Generationen zu schaffen.

 

Stellvertretend für alle Anwärterinnen und Anwärter der Kreisverwaltung überreichte Lukas Kunz den Spendenscheck mit der stolzen Summe von 2.142,13 Euro an das Vorstandsmitglied Otto Mayer.