Montag, 27. September 2021

Letztes Update:03:07:35 PM GMT

region-rhein.de

Instandsetzung der Überführung über die B 42 in Bad Hönningen

Drucken

Das betreffende Brückenbauwerk, welches den kommunalen Weg in der Gemarkung „Am Pleiderstal“ über die Bundesstraße 42 führt, wird ab Ende September / Anfang Oktober 2021 instandgesetzt.

Die Instandsetzung ist notwendig, da im Rahmen der regelmäßigen Brückenprüfung ein Schaden am Lagersockel festgestellt wurde. Aufgrund dieses Schadens wurde auf der Brücke bereits eine Einengung des Fahrstreifens eingerichtet.

Die Maßnahme umfasst neben der Behebung des festgestellten Schadens eine generelle Ertüchtigung aller Lagersockel sowie eine Instandsetzung einzelner Fehlstellen am Beton der Widerlager. Zudem wird die Abdichtung des Brückenbauwerks von Grund auf erneuert, da das Eindringen von Oberflächenwasser aus dem Fahrbahnbereich als Ursache für den festgestellten Schaden wahrscheinlich ist. Zur Erneuerung der Abdichtung ist es erforderlich, den vorhandenen Asphaltbelag der Straße komplett aufzunehmen, sodass im Anschluss an die Abdichtungsarbeiten ein neuer Asphaltbelag aufgebracht werden muss.

Die voraussichtliche Dauer der Maßnahme beträgt ca. 8 Wochen.

Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung des überführten Weges, sowohl für den KFZ-, als auch für den Fußgänger- und Radverkehr. Die Einrichtung einer örtlichen Umleitung ist nicht vorgesehen, da der überführte Weg von Ortskundigen umfahren wird. Die unterhalb des Brückenbauwerks verlaufende B42 wird nicht gesperrt, hier wird lediglich eine Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit eingerichtet.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 115.000 Euro und werden vom Bund und anteilig von der Stadt Bad Hönningen getragen.

Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Beeinträchtigungen.