Montag, 18. November 2019

Letztes Update:11:07:41 AM GMT

region-rhein.de

RSS

NEUwieder im Dialog mit der SPD am Samstag, 09.11.19

Drucken

Infostand von 12 - 14 Uhr in der Neuwieder Innenstadt

Barrierefreiheit ist ein wichtiges Thema. In der Innenstadt und den Stadtteilen gibt es noch viel zu tun. Betrachtet man zunächst die Situation  bei den öffentlichen Toilettenanlagen, sieht es schlecht aus. Im April diesen Jahres stellte die SPD im Stadtrat den Antrag zur Erstellung eines Konzeptes für barrierefreie Toiletten, um einen ersten Schritt auf „dem langen Weg“ der Barrierefreiheit in unserer Stadt zu machen. Dieser wurde mehrheitlich abgelehnt. Die SPD hält die Forderung weiter aufrecht, dass dringend weitere Verbesserungen notwendig sind. Die SPD möchte Neuwied barrierefrei erlebbar machen! Deswegen sind die Sozialdemokraten mit einem Infostand am Samstag, 09.11.19 in der Zeit von 12 bis 14 Uhr am Fahnenhügel auf dem Luisenplatz in der Innenstadt Neuwied. Wie ist Ihre Meinung darüber?  Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch sowie Gespräche  und teilen Sie uns Ihre Wünsche und Erfahrungen zum Thema Barrierefreies Neuwied mit.

 

Wieder ein gelungenes Döppekooche-Essen vom VdK-Ortsverband Heddesdorf

Drucken

Neuwied-Heddesdorf - Der VdK-Ortsverband Heddesdorf hat wieder einmal zum Döbbekooche eingeladen. Am 28. September konnte der Vorsitzende Sven Lefkowitz rund 50 Mitglieder und Freunde des VdK Ortverband Heddesdorf im Naschcafe der Volkshochschule Neuwied begrüßen.

Die Betreiber des Naschcafes servierten den hausgemachten und wohlschmeckenden Döbbekooche sowie leckere Schnitzel für die Teilnehmer, die eine Alternative wünschten.

Bei angeregten Gesprächen wurde gemeinsam gespeist und auch nach dem Essen hatten sich die Gäste noch viel zu erzählen, so dass man auch gerne noch eine ganze Weile zusammen blieb.

Foto: Martina Jakoby

Sperrung: Kurt-Schumacher-Straße wird erneuert

Drucken

Eine neue Fahrbahnoberfläche erhält die Kurt-Schumacher-Straße im Neuwieder Stadtteil Niederbieber. Und zwar zwischen den Einmündungen Von-Stauffenberg-Straße und Moselstraße. Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 6. November, und dauern voraussichtlich bis etwa Ende Januar. Neben der Fahrbahndecke werden auch die Gas- und Wasserleitungen erneuert. Rinnen und Gehwege bleiben erhalten. Während der Arbeiten ist die Straße gesperrt, Zufahrten in die Moselstraße und den Waldblick sind aber möglich.

Senioren-Sicherheitsberater stehen Rede und Antwort

Drucken

Seit vielen Jahren bereits gibt es das Ehrenamt des Sicherheitsberaters für Senioren. Es handelt sich dabei um Bürger, die sich mit großem Engagement der Aufgabe stellen, älteren Menschen in ihrem Einzugsgebiet Informationen und Tipps zu vermitteln, um Kriminalität und Alltagsgefahren besser zu erkennen und wie man sich davor schützen kann.

Die Senioren-Sicherheitsberater der Stadt Neuwied laden jeden ersten Freitag im Monat zur Informations- und Beratungsstunde von 10 bis 12 Uhr in die Räume des Stadtteiltreffs, Rheintalweg 14, 1. Obergeschoß, ein. Nächster Termin ist aufgrund von Allerheiligen erst der 8. November. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wer Interesse an der Tätigkeit als Sicherheitsberater für Senioren hat, der kann sich zum einen bei der Sprechstunde melden oder direkt an das Beratungszentrum des Polizeipräsidiums Koblenz wenden und sich für die nächste Ausbildung vormerken lassen. Telefon 0261-103 28 65, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Infos über die Zukunft des Irlicher Weiherplatzes

Drucken

Die geplante Entwicklung und Umgestaltung des Weiherplatzes im Neuwieder Stadtteil Irlich ist Thema einer öffentlichen Informations-Veranstaltung, zu der das Stadtbauamt und der Ortsbeirat am Dienstag, 5. November, um 18 Uhr in den Seniorentreff in der Brunnenstraße einladen.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL