Dienstag, 18. September 2018

Letztes Update:02:47:09 PM GMT

region-rhein.de

Charity Walk Neuwied 2018

Drucken

NEUWIED. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat ist bekannt dafür sich für Ihre Mitmenschen und für die Gesellschaft einzusetzen.

Dazu zählt, dass Sie Bäume pflanzen, sammeln Müll in den Innenstädten Deutschlands und veranstalten Tage der offenen Tür zur Aufklärung über den Islam.

Zu diesem Engagement zählt auch der jährliche und mittlerweile in der Tradition Neuwieds verankerte Charity Walk.

Unter dem Motto „Laufen, Begegnen, Helfen“ starteten über 100 Teilnehmer am 23.06.2018 vom Luisenplatz um entweder die 7-km lange Lauftrecke oder die 3-km lange Walk-Strecke zu bewältigen. Startgelder und Spenden fließen bei diesem Lauf zu 100 Prozent karitativen Zwecken zu, in diesem Fall der Kinzingschule und der Hilfsorganisation „Humanity First“. Der Lauf bedeutet Sport und Spaß für die ganze Familie und durch den Lauf begegnen sich verschiedene Kulturen. Dieses Projekt findet auch in vielen anderen Städten Deutschlands Anklang, da es breite Unterstützung durch die Politik und den in den jeweiligen Städten ansässigen Unternehmen erfährt.

So wurde der Lauf in Neuwied durch den Schirmherrn Herrn Oberbürgermeister Jan Einig unterstützt, der betonte, dass der Lauf ein Zeichen der Integration und des Miteinanders ist.