Spielplatz Ulmenweg -Ein Bild des Jammers

Drucken

SPD-Ortsverein Heddesdorf kümmert sich um die Spielplätze –

Kampagne „Kinderfreundliches Heddesdorf“

Der ursprüngliche Anlass der Kampagne zur Bestandserhebung auf den Spielplätzen der Heddesdorfer Sozialdemokraten ist der desolate Zustand des Spielplatzes am Ulmenweg, der zurzeit den Namen Spielplatz nicht mehr verdient. Martina Beate Jakoby  und SPD-Stadtrat Sven Lefkowitz besuchten nun zum Auftakt einer Reihe von Besichtigungen auch  diesen Platz. Anwohner suchten vor Ort das Gespräch um auf die Missstände, die schon länger dort herrschen, aufmerksam zu machen. Der traurige Anblick der einsamen Rutsche und den zwei Wipptieren wird nur noch von dem rot-weißen Absperrband übertroffen, das verlassen und notdürftig dort sein Dasein fristet. Schaukel und Klettergerüst sind nicht mehr vorhanden und wurden schon vor geraumer Zeit abgebaut. Sven Lefkowitz konnte auf die Frage einer frustrierten Anwohnerin „Wann denn endlich mal was passiert?“, über die geplante Sanierung im Jahr 2019 informieren. Gelder dafür sind für den kommenden Haushalt angemeldet. Die SPD wird sich vehement dafür einsetzen, dass das auch so bleibt und gerade der Bereich Spielplätze von möglichen Kürzungen ausgenommen wird, sagte Lefkowitz zu.

Allerdings ist das Jahr 2019 lang. Es ist aus Sicht der Kinder sinnvoll und wünschenswert, dass bereits zu Beginn des kommenden Frühjahres der Spielplatz neu gestaltet wird und die zahlreichen Kinder aus der Umgebung dort wieder mit Lust und Laune spielen können.

In den nächsten Wochen werden weitere Spielplätze besichtigt. Die SPD-Heddesdorf möchte die Bürger mit einbinden und sucht das persönliche Gespräch mit den Anwohnern.

Gerne werden auch unter der E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Anregungen und Kritik auch über die Spielplatzsituation hinaus entgegen genommen.

Am Sonntag, den 21. Oktober findet ein Bürgergespräch des SPD-Ortsvereins Neuwied-Heddesdorf in der AWO Begegnungsstätte in Neuwied-Heddesdorf, Nagelgasse 2 statt. Das offene Bürgergespräch, zu dem keine Anmeldung notwendig ist, beginnt um 11.30 Uhr. Dort können alle Themen die die Bürger beschäftigen besprochen werden. Eine detaillierte Ankündigung wird noch in der Presse erfolgen.