Trotz Wasserschaden: Kita Rheintalweg bleibt geöffnet

Drucken

Erzieherinnen und Kinder reagieren flexibel auf Problemlage

Ein Wasserschaden in der Kindertagesstätte am Rheintalweg hat dazu geführt, dass einige Räume geschlossen werden mussten. Das teilt Bürgermeister Michael Mang mit. Aber er hat auch eine gute Nachricht: Entgegen ursprünglichen Planungen kann der Betrieb in der Einrichtung weiterlaufen, Erzieherinnen und Kinder müssen lediglich ein wenig enger zusammenrücken, das Angebot wird entsprechend angepasst. „Der Notbetrieb wird in Abstimmung mit dem Landesjugendamt weitergeführt“, unterstreicht Mang. Er bedankt sich bei den betroffenen Pädagoginnen für deren Flexibilität und den Eltern für deren konstruktive Mitarbeit.

Ein nicht korrekt angeschlossener Wasserhahn ist Grund für den Wasserschaden. Der Schaden wurde erst vor wenigen Tagen bemerkt, da der Hahn an einer nicht leicht einsehbaren Stelle angebracht ist. Laut Bürgermeister dauern die nun anstehenden umfassenden Sanierungs- und Trocknungsarbeiten bis April.