Sonntag, 17. Februar 2019

Letztes Update:02:16:45 PM GMT

region-rhein.de

SWR-Landesschau berichtete über Einzug ins gewoNR-Mieterwohnprojekt

Drucken

Neuwied. Über Jahre engagierten sich  BürgerInnen für Neues Wohnen in ihrer Stadt -Region-Rhein berichtete. Dabei stand für Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V.  die Realisierung eines Mieterwohnprojektes auch für Menschen mit Wohnberechtigungsschein im Mittelpunkt des Engagements.

Die wechslenden Rahmenbedingungen der sozialen Wohnraumförderung des Landes waren dabei zusätzlich zu stemmende Herausforderungen. Auch deswegen blickt gewoNR e.V. nun dankbar auf die Kooperation mit der Gemeindlichen Siedlungs Gesellschaft zurück. Deren Entgegenkommen ermöglichte der jetzigen Bewohnergemeinschaft eine finanzierbare Gemeinschaftswohnung - "das Sahnehäubchen" obendrauf. Allerdings ist diese auch die Vorraussetzung, um nachbarschaftlich mit dem umgebenden Quartier leben zu können.   

Die Meldung vom nun anstehenden Einzug in diese "von unten gewünschte" Wohnform - so Premiere in RLP - war für Markus Grewe vom SWR-Fernsehen Anlass, Kontakt zur Initiatorin Hildegard Luttenberger aufzunehmen. Es entstand ein sehr informativer Beitrag welcher nun auch auf der Homepage von  Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. zu finden ist - nämlich hier: 

Oder hier https://www.swr.de/landesschau-rp/projekt-zeppelinhof-gemeinsam-wohnen-im-alter/-/id=122144/did=23334966/nid=122144/vfxv7j/index.html