Freitag, 24. Mai 2019

Letztes Update:05:11:00 AM GMT

region-rhein.de

Film „Climate Warriors“ soll vor allem junge Menschen ansprechen

Drucken

Energiewende muss von der Basis aus erfolgen -  Hallerbach wirbt für Auseinandersetzung mit dem Thema Klimaschutz

„Die Energiewende muss von der Basis aus, von jedem Einzelnen erfolgen!“ Mit dieser These wirbt der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach für den Film „Climate Warriors“ des preisgekrönten Regisseurs Carl-A. Fechner. Der Film wird am 16. April 2019, 18 Uhr im Cine 5 in Asbach in Kooperation mit der Kreisverwaltung Neuwied gezeigt.

Der Dokumentarfilm von Regisseur Carl- A. Fechner zeigt Menschen von beiden Seiten des Atlantiks, die sich für den Kampf gegen die globale Erwärmung engagieren. Es werden mögliche Lösungen vorgestellt. Auch US- Senator Bernie Sanders und der ehemalige Gouverneur von Kalifornien und Schauspieler Arnold Schwarzenegger lässt Fechner zu Wort kommen.

„Es ist ein Film der zum Überdenken des eigenen Verhaltens anregt und einen bewussteren Umgang mit der Energie und unserer Erde führen soll, insbesondere ist dies für unsere nachfolgenden Generationen von erheblicher Bedeutung“, betont Landrat Hallerbach und ergänzt: „Unsere bisherigen Veranstaltungen zum Thema Energie oder Lebensmittelverschwendung stießen jeweils auf eine so große Resonanz, dass wir uns bestätigt fühlen, hier nicht locker zu lassen. Um die Klimaziele in Deutschland zu erreichen, müssen in vielen Bereichen Impulse gesetzt und nachhaltige Veränderungen in Gang gebracht werden. Das Interesse für Umweltthemen ist bei Kindern und Jugendlichen groß. Gerade diese Offenheit bei den jungen Menschen müssen wir unterstützen, damit Klimaschutz in Zukunft auch gelebt wird“.

Deshalb hat die Kreisverwaltung gezielt Schulen angeschrieben und wirbt für den Besuch der Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse. Das Thema betrifft besonders alle naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächer sowie Schulfächer mit philosophischem und ethischem Charakter. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit Landrat Achim Hallerbach, Dr. Jürgen Mertens, Geschäftsführer der Vorteil Center Asbach und Unkel, Martin Knopp, Honorarberater der Verbraucherzentrale sowie dem Fachbereichsleiter der Energieversorgung Mittelrhein, Marcelo Peerenboom statt. Aber auch für jeden anderen sind Film und anschließende Diskussion öffentlich zugänglich.

Beginn der Podiumsdiskussion ist ca. 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro pro Person. Infos gibt es bei: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.