Sonntag, 28. Februar 2021

Letztes Update:11:05:39 AM GMT

region-rhein.de

Endspurt bei Gastfamiliensuche für US-amerikanische Jugendliche

Drucken

Erwin Rüddel unterstützt interkulturellen Austausch in seinem Wahlkreis

Kreisgebiet. Die Vorfreude steigt: 50 Schülerinnen und Schüler aus den USA kommen im August durch die gemeinnützige Organisation Experiment e.V. nach Deutschland, um hier an einem Schüleraustausch teilzunehmen. Dabei handelt es sich um Stipendiatinnen und Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), einem gemeinsamen Austauschprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses.

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel weiß aus alljährlich stattfindenden Begegnungen: „Die Jugendlichen freuen sich auf diesen neuen Lebensabschnitt – in dem sie eine andere Kultur kennenlernen, ihre Deutschkenntnisse verbessern und unvergessliche Erfahrungen sammeln werden.“

Vorausgesetzt, dass bis zum Tag ihrer Anreise für alle 50 Schülerinnen und Schüler eine Gastfamilie gefunden wird. Aktuell werden noch sieben Gastfamilien gesucht, die ab Samstag, 7. September 2019, jemanden bei sich aufnehmen.

Der christdemokratische Bundestagsabgeordnete befürwortet diesen interkulturellen Austausch und hilft Experiment e.V. dabei, für die US-amerikanischen Jugendlichen Gastfamilien zu finden. „Es freute mich sehr, wenn sich Familien aus dem Kreis Neuwied melden würden. Für die Gastfamilien ist die Aufnahme genauso spannend und bereichernd wie für die jungen Leute selbst. Man lernt viel über die amerikanische Kultur, aber auch eigene Gewohnheiten und Traditionen werden meist aus einem neuen Blickwinkel betrachtet“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Als Gastfamilien kommen alle in Betracht, die sich vorstellen können, eine Austauschschülerin oder einen Austauschschüler bei sich zu Hause aufzunehmen und sie am Alltagsleben teilhaben zu lassen. Interessierte können sich an die Geschäftsstelle von Experiment e.V. in Bonn wenden. – Ansprechpartner ist Matthias Lichan (Tel.: 0228 95722-21, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Weitere Informationen zum PPP gibt es unter: www.bundestag.de/ppp